Vorlesung „Insolvenz und Sanierung - Grundlagen“

Termin: Freitags von 13:00 - 16:15 Uhr (Doppelvorlesung mit Pause) im Hörsaal EW 242.

Dozent: Rechts­anwalt Prof. Dr. Georg Streit, München Partner und Leiter der Practice Group Restructuring bei Heuking Kühn Lüer Wojtek (www.heuking.de), Promotion 1996, Anwalt seit 1998 mit den Tätigkeits­schwerpunkten Gesellschafts­recht und Konzernrecht sowie Unternehmens­sanierung und Insolvenzrecht. Autor zahlreicher einschlägiger Fach­veröffentlichungen (u.a. Uhlenbruck, Kommentar zu InsO).
Mitgliedschaften u.a.: BRSI (Bundes­vereinigung Restrukturierung Sanierung und Interims Management), VGR (Gesellschafts­rechtliche Vereinigung), ARGE Insolvenzrecht und Sanierung des DAV und Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e.V.

Die Vorlesung findet zu folgenden Terminen statt (Gliederung): 

In der Grundlagenvorlesung vermittelt Herr Prof. Dr. Streit nicht nur die abstrakten Inhalte des Insolvenzrecht, sondern bringt auch unmittelbar die praktischen Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Rechts­anwalt ein. Gegenstand der Vorlesung sind unter anderem:
 
- der Ablauf des Insolvenz­verfahrens
- die Verfahrensbeteiligten
- die Insolvenzgründe
- die Wirkungen der Verfahrenseröffnung
- das Recht der Insolvenzanfechtung
- das Insolvenzplan­verfahren
- die Eigenverwaltung
- das Verbraucherinsolvenzrecht
- die Grundzüge des internationalen Insolvenzrechts

Die Inhalte der Vorlesung werden anhand von Powerpoint-Folien vermittelt und sodann regelmäßig mit Beispielen und Fällen praktisch verdeutlicht.