Abendsymposien

Im Folgenden finden Sie Informationen über die früheren Abendsymposien des ZIS:

Abendsymposion am Dienstag, 4. Februar 2020

Thema: Geschäftsführerhaftung und D&O-Versicherung

Vorträge:

  • Geschäftsführerhaftung aus § 64 GmbHG und in der (vorläufigen) Eigenverwaltung
    Prof. Dr. Georg Bitter, Universität Mannheim
  • Deckung von Haftungs­ansprüchen durch D&O-Versicherer: Voraussetzungen und Haftungs­fallen bei der Rechts­durchsetzung
    Prof. Dr. Oliver Brand, LL.M. (Cambridge), Universität Mannheim
  • Kommentar aus der Praxis
    RA Dr. Christian Schneider, DLA Piper UK LLP, Köln

Abendsymposion am Dienstag, 15. Oktober 2019

Thema: 10 Jahre neues Gesellschaft­erdarlehensrecht

Referate:

  • Meilensteine der Rechts­prechung
    RiBGH Dr. Heinrich Schoppmeyer, Karlsruhe
  • Ratio legis des Rechts der Gesellschaft­erdarlehen am Beispiel der Sicherheiten
    Prof. Dr. Holger Altmeppen, Universität Passau

Abendsymposion am Dienstag, 5. Februar 2019

Thema: Die Eigenverwaltung

Referate:

  • Eigenverwaltung – quo vadis?
    - Funktions­bedingungen für eine sinnvolle und rechtmäßige (vorläufige) Eigenverwaltung aus Praktikersicht -

    Dr. Frank Kebekus, Kebekus et Zimmermann Rechts­anwälte, Düsseldorf
  •  Roma locuta, causa finita? – Folgefragen aus dem BGH-Urteil zur Haftung der Geschäftsleiter in der Eigenverwaltung 
    Prof. Dr. Stephan Madaus, Universität Halle

Abendsymposion am Dienstag, 13. November 2018

Thema: ESUG-Evaluierung - und was nun?

Einführung: Prof. Dr. Florian Jacoby, Universität Bielefeld
                      Prof. Dr. Christoph Thole, Universität zu Köln

Den Zwischenbericht zur ESUG-Evaluierung und weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • RA Robert Buchalik, Düsseldorf
  • Richter Ben Dany, BMJV
  • RA Tobias Hoefer, Mannheim
  • RAin Dr. Katrin Stohrer, Frankfurt

Abendsymposion am Dienstag, 6. Februar 2018

Thema: Strafrecht und Insolvenz

Referate:

  • Strafbarkeits­risiken für Verwalter und Berater
    Prof. Dr. Jens Bülte, Universität Mannheim
  • Verwalter und Berater im Kontakt mit dem Insolvenzstraf­verfahren: Verwendungs­verbote, Abschöpfung und andere Verfahrensfragen
    OStA Kai Sackreuther, Staats­anwaltschaft Mannheim – Schwerpunktstaats­anwaltschaft für Wirtschafts­strafrecht

Abendsymposion am Dienstag, 17. Oktober 2017

Thema: Praxis der Sanierungs­beratung

Referate:

  • Sanierungs­beratung im Bermudadreieck der Interessen
    RAin Britta Grauke, Weil, Gotshal & Manges LLP, Frankfurt
  • Haftung in der Sanierungs­beratung – aktuelle Tendenzen
    RA Stefan Bank, bock legal, Frankfurt

Abendsymposion am Dienstag, 7. März 2017

Thema: Insolvenzanfechtungs­recht – quo vadis?

Referate:

  • Rechts­systematische Überlegungen zum Insolvenzanfechtungs­recht
    RiBGH Dr. Heinrich Schoppmeyer, Karlsruhe  
  • Die BGH-Rechts­prechung zu § 133 InsO – was lässt die Reform des Anfechtungs­rechts davon übrig?
    Prof. Dr. Florian Jacoby, Universität Bielefeld

Abendsymposion am Dienstag, 15. November 2016

Thema: Grenzen der Berufsausübungs­freiheit für Insolvenzverwalter

Referate:

  • Listing und Delisting von Insolvenzverwaltern
    • Referat: Richterin am BGH Praxedis Möhring, Karlsruhe  
    • Kommentar: Richter am AG Dr. Helmut Zipperer, Mannheim
  • Berufsrechtliche Anforderungen an Insolvenzverwalter
    • Referat: Prof. Dr. Dr. h.c. Hanns Prütting, Universität zu Köln

Abendsymposion am Dienstag, 23. Februar 2016

Thema: Arbeits­recht und Insolvenz

Referate:

  • Betriebs­übergang und Insolvenz - Schwierigkeiten und Handlungs­optionen
    Prof. Dr. Philipp S. Fischinger, Universität Mannheim
  • Die Insolvenz aus Sicht des Betriebs­rats und der Arbeitnehmer
    RA Dirk Herfert, EHZ Rechts­anwälte

Abendsymposion am Dienstag, 13. Oktober 2015

Thema: Die Kosten des Insolvenz­verfahrens

Referate:

  • Aktuelle Probleme der Verwaltervergütung
    Stellv. Vors. RiBGH Gerhard Vill, Karlsruhe
  • Prüfung der Schlussrechnung im Auftrag des Gerichts − rechtliche Grenzen und ökonomische Notwendigkeiten
    Rechts­anwalt und Diplom-Kaufmann Erion Metoja, Sachverständigeninstitut Dr. Eisner Insolvenz- und Wirtschafts­begutachtungen AG

Abendsymposion am Dienstag, 24. Februar 2015

Thema: Gläubiger­ausschuss

Referate:

  • Gläubigerrechte und Haftung in der Insolvenz
    RiBGH Dr. Gerhard Pape, Karlsruhe
  • Der Gläubiger­ausschuss in Zeiten des ESUG − ein wirksames Instrument?
    RA Thomas Harbrecht, Euler Hermes Deutschland, Hamburg

Abendsymposion am Dienstag, 14. Oktober 2014

Thema: Insolvenz des Selbstständigen

Referate:

  • Fortführung der selbstständigen Tätigkeit bzw. Freigabe gem. § 35 II InsO: Rechtliche und praktische Herausforderungen
    RAin Dr. Susanne Berner, Dr. Berner Rechts­anwälte, Berlin
  • Probleme und mögliche Störeinflüsse im Planinsolvenz­verfahren des (ehemals) Selbstständigen aus gerichtlicher Sicht
    RiAG Frank Frind (Insolvenzgericht), Hamburg

Abendsymposion am Dienstag, 25. Februar 2014 

Thema: Leasing und Factoring in der Insolvenz

Referate:

  • Leasing in der Insolvenz  Aktuelle Rechts­fragen
    Lothar Breitfeld, MMV Leasing GmbH, Koblenz
  • Finanzierungs­alternative Factoring  was passiert in der Insolvenz des Kunden? Chancen für Factoringinstitute und Verwalter
    Dr. Jan Achsnick, Achsnick Pape Opp Rechts­anwalts­gesellschaft mbH, Köln

Abendsymposion am Dienstag, 22. Oktober 2013

Thema: Steuerliche Beratung und Insolvenz

Referate:

  • Die BGH-Rechts­prechung zur Haftung des Steuerberaters in Insolvenzverschleppungs­fällen
    Stellv. Vors. RiBGH Gerhard Vill, Karlsruhe
  • Erstellung und Prüfung von Jahresabschlüssen in der Krise -  Haftungs­gefahren und Haftungs­vermeidung
    Prof Dr. Marcus Scholz, Schäfer & Partner, Wirtschafts­prüfer und Steuerberater,  Mannheim
  • Kommentar
    Prof. Dr. Christoph Spengel, Universität Mannheim

Abendsymposion am Dienstag, 26. Februar 2013

Thema: ESUG – Top oder Flop?

Referate:

  • Gläubiger- oder Gesellschaft­erschutz als Ziel des ESUG?
    Prof. Dr. Georg Bitter, Universität Mannheim
  • Erfahrungen mit dem ESUG aus richterlicher Sicht (Aufsatz)
    RiAG Dr. Thorsten Graeber, Potsdam
  • Die Eigenverwaltung der Unternehmens­insolvenz nach ESUG: Königs- oder Irrweg?
    ​​​​​​​RA Christopher Seagon, Wellensiek Rechts­anwälte, Heidelberg

Abendsymposion am Dienstag, 16. Oktober 2012

Thema: Lizenzverträge in der Insolvenz

Referate:

  • Das Risiko der Bestandsfestigkeit von Lizenzverträgen aus der Sicht des Lizenznehmers:
    Über die aktuelle BGH-Rechts­prechung zur Insolvenzfestigkeit von Unterlizenzen und eine überfällige Reform

    ​​​​​​​Prof. Dr. Mary-Rose McGuire, Universität Mannheim
  • Kommentar zur lizenzrechtlichen Rechts­prechung des I. Zivilsenats des Bundes­gerichtshofs aus insolvenzrechtlicher Sicht
    ​​​​​​​Vors. RiBGH a.D. Dr. Gero Fischer, Freiburg im Breisgau
  • Das Verwertungs­recht des Insolvenzverwalters nach § 166 Abs. 1 InsO bei „besitzlosen“ Gegenständen/Rechten
    ​​​​​​​Prof. Dr. Georg Bitter, Universität Mannheim

Abendsymposion am Dienstag, 6. März 2012

Thema: Strafrecht und Insolvenz

Referate:

  • Insolvenzverschleppung bei juristischen Personen aus strafrechtlicher Sicht
    ​​​​​​​Prof. Dr. Roland Schmitz, Universität Osnabrück
  • Strafrechtliche Risiken bei Unternehmens­sanierungen
    ​​​​​​​Oberstaats­anwalt Dr. Hans Richter, Staats­anwaltschaft Stuttgart

Kommentar:
Rechts­anwalt Alexander Keller, Fach­anwalt für Strafrecht und Steuerrecht,
KellerRechts­anwälte Partnerschafts­gesellschaft, Heidelberg


Abendsymposion am Dienstag, 18. Oktober 2011

Thema: Aktuelle Fragen zur Bilanzierung und Besteuerung in der Insolvenz

Referate:

  • Der Jahres­abschluss – Erstellung und Publizität in der Insolvenz
    ​​​​​​​RA Dr. Jan de Weerth, Fach­anwalt für Steuerrecht und Steuerberater, Frankfurt
  • Aktuelles Steuerrecht in der Insolvenz
    ​​​​​​​Prof. Dr. Christoph Uhländer, Münster

Abendsymposion am Dienstag, 15. März 2011

Thema: Internationale Unternehmens- und Privatinsolvenzen

Referate:

  • Aktuelle Entwicklungen im Internationalen Insolvenzrecht – Einführung
    ​​​​​​​Prof. Dr. Marc-Philippe Weller, Universität Mannheim
  • Aktuelle Entwicklungen im Internationalen Insolvenzrecht – Einzelfragen
    ​​​​​​​RA Dr. Friedrich L. Cranshaw, Mutterstadt

Abendsymposion am Dienstag, 12. Oktober 2010

Thema: Kreditsicherheiten in der Insolvenz

Referate:

  • Besondere Vereinbarungen bei der Verwertung von Absonderungs­rechten
    ​​​​​​​Vors. RiBGH Dr. Hans Gerhard Ganter, Karlsruhe
  • Das kaufmännische Kontokorrent – eine Gefahr für Kreditsicherheiten?
    ​​​​​​​RAin Dr. Karen Kuder, Frankfurt

Abendsymposion am Dienstag, 23. Februar 2010

Thema: Arbeit und Insolvenz: Hindert der Arbeitnehmer­schutz die Sanierung?

Referate:

  • Gestaltungs­möglichkeiten zu § 613 a BGB in der Insolvenz
    ​​​​​​​Prof. Dr. Frank Maschmann, Universität Mannheim
  • Kündigung in der Insolvenz
    ​​​​​​​Vors. RiBAG a.D. Prof. Dr. Friedhelm Rost, Marburg
  • Kommentar
    Dr. Göran Berger, Rechts­anwalt und Steuerberater, Kanzlei Wellensiek, Heidelberg

Abendsymposion am Dienstag, 20. Oktober 2009

Thema: Haftung des Insolvenzverwalters

Referate:

  • Augenmaß. Interdisziplinäre Anmerkungen zur Haftung des Insolvenzverwalters
    ​​​​​​​Prof. Dr. Ulrich Falk, Universität Mannheim
  • Die Anforderungen der höchstrichterlichen Rechts­prechung an die Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Insolvenzverwalters
    ​​​​​​​Vors. RiBGH a.D. Dr. Gero Fischer, Freiburg im Breisgau

Abendsymposion am Dienstag, 3. März 2009

Thema: Großunternehmen und Verbraucherinsolvenz

Referenten:

  • Daseinsvorsorge in der Insolvenz: Die Sicht des Verbrauchers
    ​​​​​​​RA Kai Henning, Sprecher der DAV Arbeits­gruppe Verbraucherinsolvenz, Dortmund
  • Daseinsvorsorge in der Insolvenz: Die Sicht des Großunternehmens
    ​​​​​​​RA Bernd Best, stellv. Leiter der Konzernrechts­abteilung der MVV Energie AG, Mannheim
  • Kommentare
    RA Dr. Karen Kuder, Frankfurt a.M.
    RA Petra Schneider, Kanzlei Rapp | Wolff & Kollegen, Heidelberg

Abendsymposion am Dienstag, 21. Oktober 2008

Thema: Eigenverwaltung in der Insolvenzpraxis

Referate:

  • Die Eigenverwaltung aus Sicht des Sanierers
    ​​​​​​​Horst Piepenburg, Rechts­anwalt und Insolvenzverwalter, Düsseldorf
  • Die Eigenverwaltung aus der Sicht des Insolvenzrichters
    Prof. Dr. Heinz Vallender, weiterer aufsichtsführender Richter am AG Köln, Honorarprofessor an der Universität zu Köln

Abendsymposion am Dienstag, 26. Februar 2008

Thema: Gesellschafter und Insolvenz

Referate:

  • Die rechtliche Behandlung von Gesellschaft­erdarlehen durch das MoMiG - Abschied vom Eigenkapitalersatzrecht
    ​​​​​​​RiBGH Prof. Dr. Markus Gehrlein, Karlsruhe
  • Haftung der Gesellschafter und Geschäftsführer in der Insolvenz der GmbH - aktuelle Entwicklungen in Rechts­prechung und Gesetzgebung
    Prof. Dr. Georg Bitter, Universität Mannheim
    RA Dr. Georg Streit, Partner bei Heuking Lüer Wojtek, München

Abendsymposion am Dienstag, 20. November 2007

Thema: Steuern in der Insolvenz

Referate:

  • Umsatzsteuer bei der Verwertung von Sicherheiten in der Insolvenz
    ​​​​​​​Stellv. Vors. RiBGH Dr. Hans Gerhard Ganter, Karlsruhe
  • Die Personen­gesellschaft in der Insolvenz
    ​​​​​​​Prof. Dr. Gerrit Frotscher, Geschäftsführender Direktor am Institut für Ausländisches und Internationales Finanz- und Steuerwesen (IIFS / International Tax Institute) an der Universität Hamburg

Abendsymposion am Dienstag, 13. März 2007

(in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungs­wissenschaft der Universität Mannheim)

Thema: Die Lebens­versicherungs­police in der Insolvenz des Arbeitgebers

Referate:

  • Wert­entwicklung der Kapitallebens­versicherung
    ​​​​​​​Jörn Vollbrecht, Leiter der Abteilung Bestandsverwaltung der INTER Lebens­versicherung
  • Lebens­versicherung zur betrieblichen Altersversorgung in der Arbeitgeber­insolvenz (Grundlagen)
    ​​​​​​​Prof. Dr. Georg Bitter, Universität Mannheim
  • Die Lebens­versicherung in der Insolvenz des Versicherungs­nehmers - Tendenzen der höchstrichterlichen Rechts­prechung
    RiBGH Dr. Godehard Kayser, Karlsruhe

Abendsymposion am Dienstag, 24. Oktober 2006

Thema: Aktuelle Probleme des Kreditsicherungs- und Insolvenzrechts

Referate:

  • Vereinbarungs­treuhand in der Insolvenz - Sicherheitenpoolverträge nach dem Urteil des BGH vom 2.6.2005 (ZIP 2005, 1651)
    ​​​​​​​Prof. Dr. Georg Bitter, Universität Mannheim
  • Die Globalsicherheiten vor dem Aus? - Folgen der Entscheidung des OLG Karlsruhe vom 8.4.2005 (ZIP 2005, 1248)
    ​​​​​​​​​​RA Dr. Manfred Obermüller, Deutsche Bank AG, Frankfurt
  • Kommentar
    ​​​​​​​Stellv. Vors. RiBGH Dr. Hans Gerhard Ganter, Karlsruhe