Veranstaltungen

MIFE Inauguralkonferenz und Early Career Workshop 2021

Financial Literacy hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Finanzielle Entscheidungen stellen für viele Personen eine große Herausforderung dar. Langfristige Trends wie demografischer Wandel und Digitalisierung haben weitreichende Auswirkungen auf die Altersvorsorge, das Sparverhalten, die Zinssätze und die Finanzierungs­bedingungen. Unvorhergesehene Ereignisse wie die aktuelle Corona-Pandemie erhöhen den Druck. Wie gehen Personen mit diesen Herausforderungen um? Was wissen sie über Finanzen und wie beeinflusst dies ihre Spar- und Konsumentscheidungen? Wie kann Finanzbildung die Entwicklung finanzieller Kompetenzen unterstützen? Um diese komplexen Fragen beantworten zu können, ist es notwendig, diese aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

Deutsche Bundes­bank-Nachwuchsforschungs­preis für Financial Literacy

Die Deutsche Bundes­bank fördert in Zusammenarbeit mit dem Mannheim Institute for Financial Education (MIFE) einen Nachwuchsforschungs­preis für Financial Literacy in Höhe von 5.000 Euro. Der Preis wird erstmalig während der MIFE Gründungs­konferenz und in den Folgejahren während eines MIFE-Events verliehen.

Kinderuni zum Thema Umgang mit Geld – Warum man sein Sparschwein füttern sollte

„Warum ich mein Sparschwein füttern sollte“ war das Thema der sogenannten „KinderUni“, einer interaktiven Online-Vorlesung für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, die am Samstag, den 20. März 2021, stattfand und von Frau Professorin Carmela Aprea gemeinsam mit ihren Team­mitgliedern, Julia Schultheis, Max Lohner und Ronja Baginski, durchgeführt wurde. In der Veranstaltung wurde thematisiert, was Kinder sich wünschen, wofür sie ihr Geld ausgeben und welche Tipps man beim Umgang mit Geld berücksichtigen kann. An der Veranstaltung nahmen rund 70 Kinder teil, die sehr interessiert waren und begeistert von ihren eigenen Erfahrungen im Umgang mit Geld erzählten.