Prof. Dr. Markus Strohmaier steht vor einem größeren Publikum und hält einen Vortrag. Er trägt ein weißes Hemd.

Forschung

Ausgewählte Forschungs­projekte der Universität Mannheim im Bereich Data Science

In unserer Interview-Reihe Data Science Insights stellen wir jeden Monat ein Forschungs­projekt im Bereich Data Science an der Universität Mannheim vor.

 zu den Interviews

Fakultäts­übergreifende Projekte und Angebote

Verbund­projekt TransforMA

Das Verbund­projekt TransforMA der Universität Mannheim und der Hochschule Mannheim befasst sich mit verschiedenen Bereichen, die in Mannheim und der Region Rhein-Neckar Transformations­prozesse durchlaufen. Interdisziplinäre Teams arbeiten unter anderem an Technologie-Demonstratoren und leicht zugänglichen, KI-gestützten Datenbanken. 

FDZ der UB Mannheim

Das Forschungs­datenzentrum der Universitäts­bibliothek stellt spezialisierte Datensätze aus den Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften, insbesondere Unternehmens­daten, bereit. Zum DSI-Interview über das German Internet Panel (GIP) mit Tobias Rettig.

Förderung neuer methodischer Ansätze zur Messung sozialer Entscheidungen: Essen im Familienkontext

Ziel des interdisziplinären Forschungs­projekts ist es, Methoden aus der Informatik, Soziologie und Psychologie zu kombinieren, um alltägliche soziale Entscheidungen am Beispiel von familiären Ernährungs­entscheidungen besser zu verstehen. Die Entwicklung solcher Methoden ist von zentraler Bedeutung für ein besseres Verständnis der Ungleichheiten bei Ernährung und Gesundheit.

BERD@NFDI

BERD@NFDI ist eine Forschungs­dateninfrastruktur mit dem Ziel, die Verwaltung von Geschäfts-, Wirtschafts- und verwandten Daten zu verbessern. Zu den DSI-Interviews mit den Projejtmitarbeitern Renat Shigapov und Andreas Hamann.

Folgen der künstlichen Intelligenz für städtische Gesellschaften (CAIUS)

KI-Systeme helfen bei der effizienten Zuweisung knapper öffentlicher Ressourcen und bilden den Kern vieler Smart-City-Aktivitäten. Die gleichen Systeme können jedoch auch unbeabsichtigte gesellschaft­liche Folgen haben, insbesondere durch die Verstärkung sozialer Ungleichheiten. CAIUS wird solche Folgen identifizieren und analysieren.

Forschungs­projekte an der Fakultät für Betriebs­wirtschafts­lehre

From Data to Insights

Die Analyse großer Datenmengen, um relevante Management­implikationen abzuleiten und Wettbewerbsvorteile zu erzielen, ist ein Forschungs­schwerpunkt des Lehr­stuhls für Quantitatives Marketing und Konsumenten­verhalten.

Benutzer- und Datenverzerrungen in Personen­bewertungs­systemen

Das DFG geörderte Projekt soll zur Entwicklung von Systemen beitragen , die die Komplexität der Bewertung von Personen angemessen berücksichtigen. 

Forschungs­projekte an der Fakultät für Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik

Erkennung von Diabetes im Frühstadium

Das Ziel des Projekts KI-DiabetesDetektion ist es, Indikations­daten aus verschiedenen Quellen in einen Knowledge Graph zu integrieren und Methoden des maschinellen Lernens anzuwenden, um die Früherkennung von Diabetes zu verbessern.

Data Analytics

Die Forschung unserer Gruppe konzentriert sich auf Systeme und Methoden zur Analyse und Gewinnung großer Datenmengen sowie deren Anwendung in der Praxis.

Web Data Mining

Die Forschungs­gruppe betrachtet die Verwendung von strukturierten und semi-strukturierten Webdaten als Hintergrundwissen bei Data-Mining-Problemen. Zu den DSI-Interviews mit den Projektmitarbeitenden Michael Schlechtinger und Andreea Iana.

Natural Language Processing and Information Retrieval

Die NLP- und IR-Gruppe der DWS erforscht die Integration von Wissen aus heterogenen Webquellen.

Web-based Systems

Das Projekt widmet sich technischen und empirischen Fragen zur Entwicklung globaler, dezentraler Informations­umgebungen.

Künstliche Intelligenz

Die Gruppe betreibt Grundlagen- und angewandte Forschung im Bereich der Wissensrepräsentations­formalismen mit Schwerpunkt auf Argumentations­techniken zur Informations­extraktion und -integration. Zum DSI-Interview mit Projektmitarbeiterin Lea Cohausz.

Forschungs­projekte an der Fakultät für Sozial­wissenschaften

UNICON – Ernährungs­ungleichheiten im Kontext: Temporäre und anhaltende Prozesse

Das von der DFG geförderte Projekt untersucht wie sich soziale Ungleichheit in sozialen Unterschieden im Ernährungs­verhalten niederschlägt, und liefert Anhaltspunkte für die Gestaltung von Verhaltensinterventionen, die soziale Ungleichheiten im Ernährungs­verhalten wirksam verringern können.

Fairness in der automatisierten Entscheidungs­findung

Das Projekt beschäftigt sich mit der Diskriminierung und Fairness von algorithmen­basierten Entscheidungs­prozessen im öffentlichen Sektor in Deutschland. Zum DSI-Interview mit Projektmitarbeiter Christoph Kern.

Vorhersage von Umfragebeteiligungen mittels Machine Learning

Dieses Projekt untersucht mit innovativen Vorhersagemethoden aus dem Bereich des maschinellen Lernens die Wahrscheinlichkeit für die Beteiligung an Umfragen. 

Kombination von passiven mobilen Daten und Befragungen

In mehreren Projekten werden Wege erforscht, um passiv gesammelte Smartphonedaten mit Daten aus Befragungen der Smartphonenutzer*innen zu verknüpfen.

Kompetenzzentrum Datenqualität in den Sozial­wissenschaften (KODAQS)

Die Universität Mannheim arbeitet gemeinsam mit der LMU München und GESIS – Leibniz-Institut für Sozial­wissenschaften an einem Lern-, Forschungs- und Vernetzungs­ort die qualitätsgesicherte Nutzung sozial­wissenschaft­licher Daten. Zum DSI-Interview mit Projektmitarbeiterin Fiona Draxler.

Forschungs­projekte der Philosophischen Fakultät

Sprach-Korpora als digitale Bildungs­technologien

Ziel der Arbeits­gemeinschaft ist es, Ansätze und Konzepte zur Nutzung langfristig verfügbarer Korpusinfrastrukturen in Lehre und im Unterricht zu systematisieren, um für verschiedene Vermittlungs­kontexte je adäquate Nutzungs­szenarien zu entwickeln und Lehr- und Lernmaterialien zu erarbeiten. Zum DSI-Interview mit Projejtmitarbeiterin Laura Herzberg.