Einstellungen und Einstellungs­änderungen

Foto: Linnea Tönjes
Ist das rassistisch? Wie die eigene Gruppen­zugehörigkeit den Blick für Rassismus lenkt
- Larissa Legler & Leonie Oettler - Die eigene Gruppen­zugehörigkeit beeinflusst, ob eine Situation als rassistische Diskriminierung beurteilt wird.
Foto: Linnea Tönjes
Fremde Einstellungen: Achtung, ansteckend!
- Alexandra Wiens, Laura Lai & Rina Heymann - Beobachtete nonverbale Kommunikation kann unsere Einstellung gegenüber fremden Personen beeinflussen.
Foto: Linnea Tönjes
Stress - Reine Kopfsache?
- Helene Lerch, Sarah Schönweitz & Jan Lorenz Westermann - Die Einstellung zu Stress beeinflusst unser Wohlbefinden und unsere Leistung – und sie lässt sich verändern.
Foto: Vanessa Rettkowski
Utopien braucht das Land
- Kati Leweke - Das Vorstellen einer idealen Gesellschaft kann die Bereitschaft zu gesellschaft­lichem Engagement fördern.
Foto: Vanessa Rettkowski
Emotional aufgekochte Vorurteile
- Melissa Jauch - Wenn Mitglieder der Mehrheit in einem Land sich durch Immigration in ihrer Identität bedroht fühlen, kann dies negative Emotionen auslösen, somit Vorurteile verstärken, und die Bereitschaft erhöhen, sich Bewegungen gegen ImmigrantInnen anzuschließen.
Foto: Lilly Hartmann
Liebe deine Feinde! – Leichter als gedacht?
- Friederike Busse - Vermeidungs­tendenzen anderen gegenüber scheinen leichter abzugewöhnen zu sein als Annäherungs­tendenzen.
Foto: Lilly Hartmann
Lügen und Betrügen durch Erasmus?
- Lilly Hartmann - Auslands­aufenthalte in verschiedenen Ländern können zu unmoralischem Verhalten führen.
Foto: Lilly Hartmann
Klimawandel? Das ist doch nur ein Mythos...
- Melissa Jauch - Welche Einstellung Menschen zum Klimawandel haben, hängt unter anderem von ihrem Bedürfnis ab, das bestehende wirtschaft­liche System als gerecht zu bewerten.
Foto: Lilly Hartmann
Make America Think Again
- Michael Berger - Konservativere Personen bewerten unsinnige Aussagen eher als tiefsinnig im Vergleich zu liberaleren Personen.
Foto: Lilly Hartmann
Ähnlich gleich, ähnlich gut?
- Melisa Yurdakul - Kann man etwas Gewünschtes nicht bekommen, ist es oft befriedigender, zu einer ganz anderen Alternative zu greifen anstatt zu etwas Ähnlichem.