Projekt Freudenberg: Kombinierter Master­studien­gang VWL und Jura

Globalisierung und Digitalisierung der Wirtschaft ebenso wie die Jahrhundertaufgaben der Energiewende und der europäischen Einigung führen zu drastischen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Hierdurch verändern sich auch die Anforderungen an die Qualifikation von Juristinnen und Volkswirten. Behörden und Unternehmen haben einen Bedarf an Absolventinnen und Absolventen, die die technischen und ökonomischen Besonderheiten sowie die regulatorischen Rahmenbedingungen der jeweiligen Industrie verstehen und zusammendenken können – eine Kompetenz, die in der traditionellen juristischen Ausbildung und den typischen wirtschafts­wissenschaft­lichen Master­programmen zu kurz kommt. Der neu etablierte Studien­gang verbindet zwei Master­programme in VWL und Jura. Das Programm gewährleistet die enge Verknüpfung juristischer und ökonomischer Komponenten, wie sie für die fundierte Beschäftigung mit Märkten, Wettbewerb und Regulierung unerlässlich ist. Der Master­studien­gang Economics and Law startete wie geplant im Jahr 2017. Die Stiftung konnte hierfür aus einer zweckgebundenen Spende von Freudenberg SE die Ko-Finanzierung über zehn Jahre zusagen.

Die Freudenberg Gruppe ist seit vielen Jahrzehnten eng mit der Universität Mannheim verbunden. Die Entwicklung der Univeristät Mannheim zu einer international renommierten Forschungs­einrichtung sowie erstklassigen Ausbildungs­stelle für den Managementnachwuchs ist ein großer Vorteil für die Metropolregion. Mit dem Aufbau des Freudenberg Center für Law and Economics leistet Freudenberg einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Forschung und Lehre an einer für die Unternehmens­praxis wichtigen Schnittstelle zwischen Recht und Wirtschaft. Dieses Engagement steht ganz in der Tradition der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Freudenberg und der Universität Mannheim.

Dr. Ralf Krieger – Mitglied des Vorstandes der Freudenberg SE / Foto: Martin Joppen

Dank der Unterstützung von Unternehmen wie der Freudenberg SE, die gesellschaft­liche Verantwortung übernehmen, können wir auf aktuelle Herausforderungen wie Digitalisierung und Energiewende reagieren und mit dem Freudenberg Center for Law and Economics einen Rahmen für Master­programme bieten, der auf die wandelnden Anforderungen des Arbeits­marktes für Juristinnen und Juristen vorbereitet.

Prof. Dr. Thomas Fetzer – Professor für Öffentliches Recht, Regulierungs­recht und Steuerrecht / Foto: Elisa Berdica