Ethische Leitlinien

Werte und Standards

Als Stiftung Universität Mannheim und als Mitwirkende für eine zukunfts­fähige und lebenswerte Gesellschaft haben wir die besondere Verpflichtung verantwortlich nach bestem Wissen und Gewissen die Werte und Standards der Universität Mannheim zu vertreten. Wir respektieren alle Personen ohne Rücksicht auf Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Familienstand, Religion, ethnische oder nationale Identität, Behinderung oder Alter. Das Handeln der Stiftung wird durch Respekt vor Fairness, freier Forschung, der Wahrheit und Meinung anderer geleitet. Zudem wahren wir die Standards der wissenschaft­lichen Freiheit, Vermeidung von Korruption, Ausschluss von verborgenen Absprachen und einer möglichst hohen Transparenz. Deshalb ist die Stiftung seit dem 15.08.2019 Mitglied der Initiative Transparente Zivil­gesellschaft.

Richtlinien unserer Handlungen

Wir halten uns in unserem täglichen Handeln an die Regelungen des Bundes­verbands Deutscher Stiftungen und an das Stiftungs­recht. Gleichzeitig respektieren wir das Recht auf Privatsphäre und schützen Ihre vertraulichen Informationen nach Datenschutz­regelungen und –gesetzen im höchsten Maße. Förderer können sich jederzeit über die Verwendung der Mittel und den damit erreichten Fortschritt bei der Stiftung informieren. Somit gewähren wir eine zweckgerichtete und transparente Mittelverwendung. Der organisatorische Gestaltungs­wille und die Interessen der Förderer werden wertgeschätzt und respektiert. Sie können zur Geltung kommen, solange gesetzliche Regelungen und ethische Prinzipien beachtet und die Universität Mannheim als Partner auf Augenhöhe respektiert wird. Zusätzlich gewähren und nehmen wir keine Vergünstigungen für persönliche Zwecke oder Bevorzugungen für unsere Institution an, besonders dann nicht, wenn ein höheres öffentliches Interesse dadurch beeinträchtigt werden würde. Die Stiftung nimmt nur Zuwendungen an, die mit unseren Leitlinien und unseren Grundsätzen zu vereinbaren sind. Dadurch schließen wir tatsächliche und vermeintliche Interessenkonflikte aus.