FAiR@UMA – Family Assistance in Research Sonder­programm

Hilfskraftgelder für Phasen starker familiärer Eingebundenheit durch Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Wissenschaft­ler*innen in der Qualifizierungs­phase mit zu pflegenden Angehörigen oder Kindern sind auch weiterhin stark belastet: Kinder werden in Quarantäne geschickt, Betreuungs­zeiten werden aufgrund geringer Personalkapazität kurzfristig gekürzt, Freizeitangebote am Nachmittag fallen aus, Hilfe im familiären Umfeld ist oft nur begrenzt möglich. Um hierfür einen Ausgleich zu schaffen, schreibt die Universität Mannheim erneut das Sonder­programm der Maßnahme FAiR@UMA (Family Assistance in Research) aus.

 

Sie können bei uns unbürokratisch Gelder für Hilfskraftmittel beantragen. Die Hilfskraft unterstützt Sie in allen Stadien der wissenschaft­lichen Publikation, übernimmt Recherchearbeiten, führt Datenerhebungen fort und nimmt zeitaufwändige Administration ab.

Wichtig: Um die Hilfskraftmittel beantragen zu können, muss Ihr Arbeits­verhältnis zu einem geringen Prozentsatz aktiv sein.

Ziel­gruppe:

Wissenschaft­ler*innen in der Qualifizierungs­phase(Promotion, Postdoc, Juniorprofessur) der Universität Mannheim, die Angehörige pflegen oder die mindestens mit einem Kind im gleichen Haushalt leben, das sein sechzehntes Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Getrenntlebende, die nicht im gleichen Haushalt mit ihren Kindern leben, sind antragsberechtigt, wenn sie ihren Bedarf glaubhaft machen können. Voraussetzung für die Antragsstellung ist ein aktiver Arbeits­vertrag mit der Universität Mannheim in der Zeit der Förderung. Bewerber*innen aus vorherigen Förderungs­runden können formlos einen Antrag auf Weiter­förderung stellen.

Art der Förderung:

Mittel für eine Hilfskraft (gepr./ungepr.) mit einer maximalen monatlichen Stundenzahl von

Hilfskraft

Maximal monatliche Stundenanzahl

ungeprüft

43

Geprüft mit Bachelor-Abschluss

41

Geprüft mit Master-Abschluss

30

Förderdauer:

bis zu 6 Monate, frühester Beginn November 2022.

Abgabefrist Antrag:

20. Oktober 2022

Kontakt:

Jasmin Greff

Jasmin Greff

Stellv. Leitung/Projektkoordination Professorinnen­programm III
Universität Mannheim
Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
B 6, 30–32 – Raum 012
68159 Mannheim
Anwesenheitszeiten:
Mo- Fr 8–14 Uhr
z. Zt. vorrangig in Telearbeit (Erreichbar per E–Mail)
Alexandra Raquet

Alexandra Raquet

Leiterin der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
Universität Mannheim
Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
B 6, 30–32 – Raum 020
68159 Mannheim