Foto: Anna Logue

Stellen

Finanzielle Absicherung ist auf dem langen Karriereweg zur Professur oft nicht garantiert. Besonders in den Übergangs­phasen zum nächsten Karriereschritt entscheiden sich in Deutschland über­durchschnittlich viele Wissenschaft­lerinnen für den „drop out“. Bevor Sie der Wissenschaft den Rücken zukehren, informieren Sie sich über unsere Finanzierungs­möglichkeiten.

  • Abschluss- und Überbrückungs­finanzierungen

    Die Promotion steht kurz vor dem Abschluss, die Finanzierung läuft früher aus. Oder für die Postdoc-Phase steht keine Stelle zur Verfügung. Unsere Abschluss- und Überbrückungs­finanzierungen füllen diese und andere ungewollte Lücken.

    Ziel­gruppe:

    Wissenschaft­lerinnen aller Qualifizierungs­stufen zum Anschub- bzw. Abschluss eines Promotions- oder Habilitations­vorhabens und zur Überbrückung von Finanzierungs­lücken beispielsweise bei Beantragung von Drittmitteln.

    Art der Förderung:

    Stelle TV-L E 13 im Umfang von 50% (derzeit 19,75 Stunden)

    Förderdauer:

    bis zu 6 Monaten

    Abgabefrist Antrag:

    14.06.2019 (geschlossen)
     

    Kontakt:

    Jasmin Greff

    Jasmin Greff

    Stellv. Leitung/Projektkoordination Professorinnen­programm II
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 012
    68159 Mannheim
    Anwesenheitszeiten:
    Mo, Do 9–16 Uhr
    Di, Mi 9–14 Uhr
    Telearbeit (Erreichbar per E–Mail)
  • Qualifizierungs­stellen WOVEN PostDoc

    Die Karriereleiter zielgerichtet weiter erklimmen und sich voll und ganz auf Forschung und Lehre konzentrieren – WOVEN Postdoc gibt den passenden Rahmen dafür. Die eigene Personalsituation ist über einen langen Zeitraum gesichert. Der Fokus liegt auf der wissenschaft­lichen Weiterqualifizierung der teilnehmenden Postdocs (vier SWS Lehre und verpflichtende Angebote der Hochschul­didaktik).

    Ziel­gruppe:

    Postdocs der Universität Mannheim

    Art der Förderung:

    TV-L E 13 im Umfang von 100%

    Förderdauer:

    zwei Jahre mit Option auf Verlängerung um weitere zwei Jahre nach erfolgreicher Zwischenevaluation 

    Abgabefrist Antrag:

    geschlossen

    Kontakt:

    Alexandra Raquet

    Alexandra Raquet

    Leiterin der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 020
    68159 Mannheim
  • Juniorprofessorin+: Wissenschaft­liche Mitarbeiterstellen

    Die Zeit als Juniorprofessorin hat es in sich: gute Lehre vorbereiten und halten, parallel die eigene Forschung vorantreiben und sie publizieren. Das Budget für Forschungs­mittel ist übersichtlich und schnell ausgeschöpft. Mit dem Programm Juniorprofessorin+ erhalten Sie auf Antrag Personal- oder Sachmittel zur eigenen Bewirtschaft­ung.

    Ziel­gruppe:

    Juniorprofessorinnen der Universität Mannheim

    Art der Förderung:

    Personalmittel für wissenschaft­liches Personal TV-L E 13 im Umfang von 75% (derzeit 29,63 Stunden)

    und/ oder Sachmittel in Höhe von max. 12.300 EUR

    Förderdauer:

    bis zu 2 Jahren längstens bis 31.12.2019

    Abgabefrist Antrag:

    geschlossen
     

    Kontakt:

    Jasmin Greff

    Jasmin Greff

    Stellv. Leitung/Projektkoordination Professorinnen­programm II
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 012
    68159 Mannheim
    Anwesenheitszeiten:
    Mo, Do 9–16 Uhr
    Di, Mi 9–14 Uhr
    Telearbeit (Erreichbar per E–Mail)
    Alexandra Raquet

    Alexandra Raquet

    Leiterin der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 020
    68159 Mannheim
  • Margarete von Wrangell-Programm

    Karriere in der Wissenschaft oder doch lieber Wirtschaft? Fünf Jahre Planungs­sicherheit für das eigene Projekt überzeugte bereits viele hervorragende Wissenschaft­lerinnen, auf ihrem Weg zu bleiben. Informieren Sie sich über das Margarete von Wrangell-Programm des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg (MWK).

    Ziel­gruppe:

    promovierte Wissenschaft­lerinnen der Universität Mannheim, die eine Professur anstreben (durch Habilitation oder äquivalente Leistungen), auch Juniorprofessorinnen sind antragsberechtigt

    Art der Förderung:

    TV-L E-13 im Umfang von 100 % (derzeit 39,5 Stunden)

    Förderdauer:

    5 Jahre (Finanzierung drei Jahre durch das MWK, zwei Jahre durch die Hochschule)

    Die Anschlussfinanzierung von zwei Jahren erfolgt anteilig durch das Rektorat und die jeweilige Fakultät/Abteilung: Das vierte Förderjahr wird aus zentralen Mitteln des Rektorats, das fünfte Förderjahr soll aus zentralen Mitteln der Fakultät/Abteilung finanziert werden.

    interne Abgabefrist Antrag:

    4. September 2020
     

    Kontakt:

    Veronika Ruf

    Veronika Ruf

    Referentin der Gleichstellungs­beauftragten
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 013
    68159 Mannheim
    Anwesenheitszeiten:
    Mo: 13:00-17 Uhr
    Mi: 8:30-17 Uhr
    Do: 8:30-12:30 Uhr
    Fr: 8:30-12:30 Uhr
  • Für Wissenschaft­lerinnen mit Kind(ern): Brigitte-Schlieben-Lange-Programm

    Wissenschaft­lerinnen mit Kindern brauchen vor allem eines: mehr Planungs­sicherheit. Am besten an einer klassischen Ausstiegsstelle, der Postdoc-Phase. Das Ministerium für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg hat dies erkannt und deshalb das Brigitte Schlieben-Lange-Programm ins Leben gerufen. Informieren Sie sich über Ihre Möglichkeiten.

    Ziel­gruppe:

    Wissenschaft­lerinnen in der Postdoc-Phase mit Kind(ern)

    Art der Förderung:

    TV-L E 13 im Umfang von 75% (50% finanziert durch das MWK, 25% finanziert durch die Hochschule)

    Förderdauer:

    Ein oder zwei Jahre

    Abgabefrist Antrag:

    Interne Frist (geschlossen)

    Externe Frist (geschlossen)
     

    Kontakt:

    Veronika Ruf

    Veronika Ruf

    Referentin der Gleichstellungs­beauftragten
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 013
    68159 Mannheim
    Anwesenheitszeiten:
    Mo: 13:00-17 Uhr
    Mi: 8:30-17 Uhr
    Do: 8:30-12:30 Uhr
    Fr: 8:30-12:30 Uhr
    Alexandra Raquet

    Alexandra Raquet

    Leiterin der Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    Universität Mannheim
    Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
    B 6, 30-32 – Raum 020
    68159 Mannheim

Erst durch das Juniorprofessorinnen + Programm war mir die Umsetzung eines großen Forschungs­projekts zur Verbesserung der Sprach­kompetenz von Schülerinnen und Schülern der fünften Jahrgangsstufe möglich. So hatte ich durch die Mitarbeiterstelle ausreichend Kapazitäten, um ein solches Projekt zu koordinieren. Außerdem konnte ich durch die Sachmittel ausreichend Hilfskräfte einstellen. Inzwischen bereiten meine Mitarbeiterin und ich Publikationen zu den Ergebnissen des Forschungs­projekts vor.

Prof. Dr. Karina Karst, Juniorprofessorin für Unterrichtsqualität in heterogenen Kontexten / Foto: Anna Logue

Die Überbrückungs­finanzierung war für mich eine sehr große Unterstützung am Ende meiner Promotion. Die Förderung meines Dissertations­projekts hat es mir ermöglicht, mich voll und ganz auf den Abschluss meiner Doktorarbeit zu fokussieren. Auch für die Planung der weiteren wissenschaft­lichen Karriere war die Überbrückungs­finanzierung sehr hilfreich, weil ich dadurch die Möglichkeit hatte, das nächste Forschungs­projekt zu planen.

 

Anna Bruk, Wissenschaft­liche Mitarbeiterin am Lehr­stuhl für Mikrosoziologie und Sozialpsychologie / Foto: Timo Hecht