Foto: Anna Logue

Forschungs­profil

Für ihre Forschung wird die Universität Mannheim in ihrem Kern­bereich Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften von verschiedenen internationalen Rankings regelmäßig unter den zwanzig besten Hochschulen Europas aufgelistet.

Themen der Zukunft
Der Fokus der Mannheimer Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler liegt auf der Erforschung von Zukunftsthemen: In sechs Fakultäten und Abteilungen sowie zahlreichen Instituten und Forschungs­bereichen arbeiten sie daran, Zusammenhänge in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Kultur zu erklären. Zentrale Forschungs­themen sind beispielsweise Entscheidungs­prozesse und Wahlen, Governance, Regulierung, Wettbewerb und Innovation, Migration und Mehrsprachigkeit oder die Kultur des Wandels.

Gut vernetzt
Die Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler der Universität arbeiten dabei mit zahlreichen nationalen und internationalen Partnern zusammen. Besonders eng verbunden mit der Universität Mannheim sind das Zentrum für Europäische Wirtschafts­forschung (ZEW), eines der führenden deutschen Wirtschafts­institute, das GESIS – Leibniz-Institut für Sozial­wissenschaften und das Institut für Deutsche Sprache (IDS). Das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) ist die größte sozial­wissenschaft­liche Forschungs­einrichtung einer deutschen Universität und zählt international zu den führenden Instituten seiner Art.

Einen Überblick über die Forschungs­themen und -einrichtungen der Universität Mannheim bietet unsere Forschungs­landkarte (PDF). Detailliertere Informationen zu weiteren Forschungs­schwerpunkten finden sich auf den Forschungs­seiten der Fakultäten und Abteilungen.

Service für Forschende

Ob Fördermittel einwerben oder Forschungs­ergebnisse publizieren, interaktive Vorlesungen planen oder Job und Familie vereinbaren – wichtige Informationen und Services rund ums Forschen finden Sie im Zielgruppeneinstieg für Forschende und Lehr­ende.