Foto: 123rf/Katarzyna Białasiewicz

Auslands­praktikum

Auslands­praktika sind eine tolle Alternative zum Auslands­studium, denn man sammelt wertvolle Praxiserfahrung, und dies sogar in einem interkulturellen Umfeld. Arbeitgeber wissen es daher sehr zu schätzen, wenn ein Auslands­praktikum im Lebenslauf steht.

Foto: Anna Logue
Praktikumssuche

Wir erleichtern Ihnen die Suche nach einem Auslands­praktikum mit vielen nützlichen Hinweisen und Links zu Praktikumsanbietern.

Foto: Anna Logue
Finanzielle Unterstützung

Nicht immer sind Praktika gut bezahlt. Verschiedene Programme ermöglichen eine finanzielle Unterstützung, zum Beispiel die Erasmus-Förderung für Praktika in Europa.

Foto: 123rf/Dmitriy Shironosov
Praktikum an Schulen

Für Lehr­amts­studierende gibt es interessante Programme, die Schul­praktika ermöglichen. Aber auch individuelle Aufenthalte an Schulen sind möglich.

Foto: Anna Logue
Versicherungen und Verträge

Hier finden Sie Hinweise dazu, was Sie beachten müssen, um gut abgesichert zu sein. Und wenn die Universität bei Ihrem Praktikumsvertrag einbezogen werden muss, sind wir ebenfalls die richtigen Ansprech­partner.

Ich hatte die Möglichkeit, ein Auslands­praktikum beim Sprachinstitut Alpha.b in Nizza in Frankreich zu machen. Vor einigen Jahren war ich selbst Schülerin an diesem Institut und fand es nun eine gute Idee, einige Monate an der Côte d'Azur zu verbringen. Außerdem ließ es sich gut mit meinem Studium der Romanistik verknüpfen. Die Erfahrung war eine enorme Bereicherung. Meine Französisch­kenntnisse haben sich verbessert und das Arbeiten in einem internationalen Umfeld macht unheimlich viel Spaß. Mir wurden viele verantwortungs­volle Aufgaben zugeteilt und so konnte ich durch selbstständiges Arbeiten die französische Kultur und Arbeits­weise näher kennenlernen. Das Umfeld und die Lebensweise in Nizza haben mir so sehr gefallen, dass ich mich entschieden habe, nach meinem Studium dorthin zu ziehen und dort zu leben.

Nikol Toteva, Absolventin des Masters Geschichte, Romanistik, Nizza (Frankreich) / Foto: privat