Foto: Anna Logue

Versicherungen und Verträge

Wenn Sie eine Zusage für einen Praktikumsplatz im Ausland erhalten haben, gibt es noch einige Dinge, die Sie hinsichtlich Ihres Auslands­aufenthaltes beachten müssen. Zum einen sollten Sie sich zusätzlich versichern, da durch ihre normale Kranken­versicherung nicht alle Leistungen abgedeckt werden. Zum anderen gibt es in manchen Ländern Praktikums­vereinbarungen, die neben Ihrer Unterschrift und der Ihres Arbeitgebers auch die der Universität benötigen. Lassen Sie solch eine Vereinbarung vorher beim Akademischen Auslands­amt prüfen.

  • Versicherungen

    Sobald Sie sich erfolgreich um einen Praktikumsplatz im Ausland beworben haben, sollten Sie sich um das Thema Versicherungen kümmern. Lassen Sie sich am Besten von Ihrer Versicherungs­stelle beraten. Die gesetzliche Kranken­versicherung bietet keinen vollständigen Schutz, und ausländische Praktikumsgeber bieten Ihnen nur selten eine Versicherung, die zum Beispiel auch bei Unfällen am Arbeits­platz greift! Daher sollten Sie selbst für folgende Versicherungen sorgen, damit Sie während des Praktikums vollständig abgesichert sind:

    • Auslands­kranken­versicherung
    • Unfall­versicherung (zum Beispiel für Unfälle am Praktikumsarbeits­platz)
    • Haftpflicht­versicherung (zum Beispiel für Schäden, die Sie am Arbeits­platz verursachen)

    In Europa sind mit der Europäischen Krankenversichertenkarte (kurz EHIC) viele Leistungen im Krankheitsfall abgedeckt. Aber dennoch ist eine private Auslands­kranken­versicherung notwendig, da manche Leistungen, wie zum Beispiel ein Rücktransport nach Deutschland, von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden können. Denken Sie auch daran, dass eine Auslands­versicherung, die Sie für kurze Reisen (Urlaub) nutzen, Praktika normalerweise nicht abdeckt. In Ländern außerhalb Europas brauchen Sie in der Regel immer eine private Auslands­reise-Kranken­versicherung, da dort eine Kostenübernahme durch die gesetzlichen Kassen nicht möglich ist.

    Empfehlung: DAAD-Gruppen­versicherung

    Studierende, die für ihr Praktikum eine Förderung durch das ERASMUS-Praktika-Programm beantragen oder durch ein DAAD-Stipendium gefördert werden, können eine Gruppen­versicherung über den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) abschließen (auch wenn der ERASMUS-Antrag nicht bewilligt werden sollte). Die Informationen auf der DAAD-Website (Tarif 720) können auch generell für Sie als Erst­information dienen, um Angebote verschiedener Versicherungen besser vergleichen zu können.

  • Praktikumsverträge im Ausland: Convention de stage, Convenio de prácticas, Internship Agreement

    Insbesondere französische und spanische Arbeitgeber verlangen bei Praktika häufig, dass eine Praktikums­vereinbarung nicht nur zwischen Firma und Praktikantin oder Praktikant abgeschlossen wird, sondern dass die Heimat­universität die Vereinbarung ebenfalls unterzeichnet.

    In diesen Fällen können Sie sich an Frau Wittenberg im Akademischen Auslands­amt wenden.

    Zu Ihrer Information: Häufig geht es bei diesen Praktikums­vereinbarungen auch um Versicherungs­fragen, da in den betroffenen Ländern andere Versicherungs­bedingungen für Studierende gelten als in Deutschland. Hier muss die Universität Mannheim sicherstellen, dass die Vereinbarung keine Passagen enthält, in denen die Universität Mannheim verpflichtet wird, in eventuellen Versicherungs­fällen für Sie aufzukommen. In solchen Fällen muss die Vereinbarung dahingehend verändert werden, dass Sie selbst bestätigen, für das Praktikum ausreichend versichert zu sein.

    Falls Sie eine Vorlage vom Praktikumsgeber erhalten, senden Sie diese einfach mit der Bitte um Prüfung per E-Mail an Frau Wittenberg. Ansonsten können wir Ihnen gerne eine Vorlage zur Verfügung stellen.

Ansprech­partnerin für Praktikums­vereinbarungen:

Gela Wittenberg

Gela Wittenberg

Stipendienverwaltung (ERASMUS, Baden-Württemberg-STIPENDIUM, PROMOS)
Universität Mannheim
Dezernat II - Studien­angelegenheiten
Akademisches Auslands­amt
L 1, 1 – Raum 103
68161 Mannheim
Tel.: +49 621 181-1127
E-Mail:
Öffnungs­zeiten:
Mo 9–12 Uhr und Mi 14–17 Uhr