bwUni.digital

Universität Mannheim beteiligt sich an hochschul­übergreifender Kooperation zur Digitalisierung von Verwaltungs­prozessen an den Landes­universitäten

Die Corona-Pandemie und die verstärkte Arbeit aus dem Homeoffice hat an vielen Universitäten verdeutlicht, wie viele Verwaltungs­vorgänge und Unterschriften an den Hochschulen noch in Papierform durchgeführt werden. Um abseits des Tagesgeschäfts die Digitalisierung administrativer Prozesse voranzubringen, haben sich die neun Landes­universitäten Baden-Württembergs schon vor Beginn der Pandemie für das hochschul­übergreifende Projekt „bwUni.digital – Digitale Transformation administrativer Prozesse“ zusammengeschlossen. Ziel des Projektes ist es, neben der breiten Umsetzung von Mindest­standards an allen Universitäten auch Möglichkeiten zu schaffen, administrative Vorgänge ganz neu zu denken.

Zur Bearbeitung der Aufgaben wurden mehrere Think-Tanks eingerichtet. Der Think-Tank 01 beispielsweise beschäftigt sich mit der „Digitalisierung der Unterschrift in den Verwaltungs­prozessen“, Think-Tank 2 mit „Kooperations­studien­gängen“ und Think-Tank 3 arbeitet an „E-Learning-Systemen für Mitarbeiterschulungen, insbesondere auf dem Gebiet des Datenschutzes als Landes­dienst für die Universitäten Baden-Württembergs“. Die Think-Tanks sind mit Expertinnen und Experten aus den beteiligten Universitäten besetzt.

Die Ergebnisse der Think-Tanks werden in Form von so genannten White Papers veröffentlicht, die den Universitäten im Anschluss als Diskussions- und Arbeits­grundlage zur Digitalisierung ihrer Prozesse zur Verfügung gestellt werden. Das Konzept hinter bwUni.digital sieht auch vor, dass aus diesen im ersten Schritt erarbeiteten Ergebnissen ein Zusammenschluss verschiedener Universitäten und daraus eine gemeinsame Umsetzung der Empfehlungen aus dem White Paper entstehen kann. Damit ist bwUni.digital ein Ausgangspunkt für universitäts­übergreifende Kooperation in Bezug auf die digitale Transformation administrativer Prozesse.

Zur offiziellen Website von bwUni.digital

Aktuelle Fortschritte und News

bwUni.digital: Think Tank schlägt Landes­initiative zum Thema Forschungs­informations­management vor

Der „Think-Tank 06 – Forschungs­management“ hat die spezifischen Herausforderungen, mit denen sich alle Landes­universitäten konfrontiert sehen, analysiert und Handlungs­empfehlungen für ein gemeinsames Vorgehen im Rahmen eines landes­weiten Verbundes erarbeitet. 

Wie können die Anforderungen des Online-Zugangsgesetzes (OZG) an Universitäten umgesetzt werden?

Das White Paper der Think-Tanks 04 „Positions­bestimmung des Landes Baden-Württemberg in Bezug auf OZG, SDG und xHochschule“ gibt neben einer Bestandserhebung Empfehlungen für eine koordinierte Umsetzung der Vorgaben des OZG und dazugehöriger Regelwerke.

Wie kann Kooperation in Studium und Lehre gelingen?

Mit dieser Frage beschäftigt sich ein neues White Paper, das im Rahmen von bwUni.digital erschienen ist. Das White Paper des Think-Tanks 02 „Kooperations­studien­gänge“ befasst sich mit den Herausforderungen von Kooperationen zwischen den Hochschulen im Bereich von Studium und Lehre insbesondere im Hinblick auf Organisation, Technik und Recht.

bwUni.digital: White Paper zur Digitalisierung von Unterschriften in Verwaltungs­prozessen erschienen

Am 23. April 2021 stellen die Mitglieder des Think-Tanks „Digitalisierung der Unterschrift in den Verwaltungs­prozessen“ (TT01) die Ergebnisse des neuen White Papers in einer Videokonferenz vor.

bwUni.digital: Erstes White Paper entwickelt Modelle für gemeinsame Schulungen an baden-württembergischen Universitäten

Am 24. März stellen die Mitglieder des Think-Tanks „E-Learning-Systeme für Mitarbeiterschulungen“ die Ergebnisse des White Papers in einer Online-Veranstaltung vor.

Kontakt

Sascha Adam

Sascha Adam

Qualitäts­management
Koordinaton: Digitale Transformation administrativer Prozesse
Universität Mannheim
Dezernat I – Forschungs­angelegenheiten und Qualitäts­management
L 1, 1 – Raum 327
68161 Mannheim