Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

In den Medien

Die Forscherinnen und Forscher der Universität Mannheim sind geschätzte Interview­partner in nationalen und internationalen Medien. Diese Seite zeigt Zeitungs­artikel, Radio-, und TV-Berichte, die online veröffentlicht wurden. Die Übersicht wird täglich aktualisiert.

Foto: Leonie Kopetzki
Essverhalten und Corona?

Der Gesundheitspsychologe Michael Kilb erklärt in einem Artikel auf Deutschland­funk Nova, wie sich unser Essverhalten in Zeiten von Isolation und Corona verändert.

Foto: Leonie Kopetzki
Posttraumatische Stresssymptome und Frustration

In einem Artikel für Die Zeit thematisiert die Verhaltensforscherin Prof. Jutta Mata die negativen Folgen von Isolation und Quarantäne auf die menschliche Psyche und wie sich diese bekämpfen lassen.

Foto: Natalie Frank
Auswirkungen der Ausgangsbeschränkungen

DER SPIEGEL sowie viele regionale und überregionale Zeitungen, Radio- und TV-Sender berichten über die aktuelle Corona-Studie von Prof. Annelies Blom und ihrem Team. In der Studie zeichnen sie ein umfassendes Bild davon, wie die Deutschen auf die Pandemie reagieren.

Foto: Elisa Berdica
So behalten Sie im Homeoffice die Nerven

Im Zuge der Corona-Krise finden sich viele Beschäftigte plötzlich im Homeoffice wieder. Sabine Sonnentag, Professorin für Arbeits- und Organisations­psychologie an der Universität Mannheim, erklärt im Gespräch mit Welt am Sonntag, wie man am besten mit der Umstellung umgeht.

Gesang 1
Foto: Thomas Tröster
Corona-Solidarität mit Italien

Wenn wir freie Intensivbetten haben, warum fliegen wir dann nicht Patienten aus Italien ein? Dr. Bernward Gesang, Professor für Philosophie und Wirtschafts­ethik, hat für die taz einen moralphilosophischen Zwischenruf verfasst.

Corona als wirtschafts­politische Herausforderung

"Wir brauchen ein Konjunktur- und Transformations­paket": Der Mannheimer Professor Tom Krebs fordert im Gespräch mit dem Tagesspiegel weitere Maßnahmen der Bundes­regierung im Kampf gegen Corona ein.

Foto: Elisa Berdica
Helfen Versicherungen in der Corona-Krise?

Prof. Oliver Brand erklärt im Interview mit dem Online-Magazin econo, warum Versicherungen nicht in jedem Fall bei finanziellen Schäden durch die Corona-Krise greifen.

Foto: Elisa Berdica
Immun gegen Vorurteile

Professor Michael Diehl spricht im Magazin "besser länger leben" über den richtigen Umgang mit Geschlechter-Stereotypisierungen und rät Frauen dazu, Vorurteile zu ignorieren.

Foto: Berina Fischinger-Corbo
Hoffnung für Sportclubs

Jura-Professor Philipp Fischinger erklärt im Interview mit dem KICKER, weshalb die Profiverträge von Spitzensportlern auch über den 30. Juni hinaus gelten könnten.

Foto: Siegfried Herrmann
Geldanlagen für Frauen: Fehlendes Finanzwissen

Frauen kaufen seltener Aktien: 18 Prozent investieren in Aktien, Aktienfonds oder Wertpapiere. Bei den Männern sind es 27 Prozent. „Frauen nutzen Chancen nicht“, kommentiert Professorin Alexandra Niessen-Ruenzi in der taz . Ein Grund sind fehlende Kenntnisse über Finanzmärkte.