Informationen zum Beifach

für die B.A.-Studien­gänge Geschichte, Medien- und Kommunikations­wissenschaft, Politik­wissenschaft und Soziologie

Studierende der B.A.-Studien­gänge Geschichte, Medien- und Kommunikations­wissenschaft, Politik­wissenschaft und Soziologie belegen neben ihrem jeweiligen Kernfach ein Beifach. Dieses Beifach wird erst nach erfolgter Zulassung und Einschreibung im Kernfach gewählt.

 

  • Übersicht Kombinations­möglichkeiten Kern- und Beifächer

     Kernfach
    BeifachB.A. GeschichteB.A. Medien- und Kommunikations­wissenschaftB.A. Politik­wissenschaftB.A. Soziologie
    Angewandte Informatikxxxx
    Anglistik / Amerikanistikxxxx
    Betriebs­wirtschafts­lehre--xx
    Germanistikxxxx
    Geschichte-xxx

    Kulturgeschichtliches Kuratieren

    (neu ab HWS 2020/21 und nur für Studierende im B.A. Geschichte!)

     

    x

     

    -

     

    -

     

    -

    Mathematik--xx
    Medien- und Kommunikations­wisssenschaftx-xx
    Öffentliches Rechtxxxx
    Philosophiexxxx
    Politik­wissenschaftxx-x
    Psychologiexxxx
    Romanistik: Französischxxxx
    Romanistik: Italienischxxxx
    Romanistik: Spanischxxxx
    Soziologiexxx-
    Volkswirtschafts­lehre--xx

Beifach­wahl

Die reguläre Beifach­wahl erfolgt im Sommer immer online und ist für Studien­anfängerinnen und Studien­anfänger und bei Beifach­wechsel freigeschaltet.

zur Online Beifach­wahl 2021

Nach diesem HWS 2020/21 gibt aber auch wieder die Möglichkeit, das bisherige Beifach zu wechseln. Diesmal ohne Online-Verfahren, sondern mit einer Teilnahme per E-Mail.

Schreiben Sie uns daher bis zum 16.01.2022 eine E-Mail:

beifachwahl verwaltung.uni-mannheim.de mit folgenden Informationen:

  • Name, Vorname
  • Matrikelnummer
  • Kernfach
  • jetziges Beifach
  • 3 gerankte Prioritäten für das neue Beifach (1., 2., 3.)

Ab dem 17.01.2022 werden wir dann Ihre Wünsche sichten.

Danach werden wir Sie zeitnah benachrichtigen, ob Sie ein neues Beifach bekommen haben und wenn ja, welches. Wir werden Sie dann ins neue Beifach umschreiben, damit Sie sich dort noch für Veranstaltungen anmelden können.

Gern nennen wir Ihnen die Ansprech­partner, wenn Sie noch Hilfe beim Stundenplan o.ä. benötigen.

Weitere Informationen zur Beifach­wahl

  • Wie funktioniert die Beifach­wahl?

    Sie geben im August/September online beziehungs­weise im Januar per E-Mail ihr Wunschbeifach sowie zwei mögliche Alternativen an. In der Regel erhalten Sie Ihren Erstwunsch, allerdings ist es möglich, dass in einzelnen Beifächern (z. B. Medien- und Kommunikations­wissenschaft oder Psychologie) die Nachfrage die Zahl der vorhandenen Plätze übersteigt.

    Die Zuteilung der Beifächer erfolgt am Ende des Wahlzeitraums. Das endgültige Ergebnis wird per E-Mail mitgeteilt.

  • Muss ich ein Beifach wählen?

    Nur Studierende der B.A.-Studien­gänge Geschichte, Medien- und Kommunikations­wissenschaft, Politik­wissenschaft und Soziologie müssen ein Beifach wählen.

    Studierende des Bachelor Kultur und Wirtschaft, des B.Sc. VWL oder des Studien­gangs Unternehmens­jura haben schon ein Beifach gewählt und können dies nur auf Antrag beim Prüfungs­ausschuss ändern!

    In den B.A.-Studien­gängen Romanische Sprachen, Literaturen und Medien, Germanistik: Sprache, Literatur, Medien sowie im Current English Linguistics and Literary Studies (CELLS) ist kein Beifach vorgesehen beziehungs­weise dieses bereits fest im Studium integriert.

    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständigen Sachbearbeiter im Studien­büro.

  • Wie kann ich mich über die Beifächer informieren?

    Informationen zu den Studien­inhalten der verschiedenen Beifächer finden Sie auf den Internetseiten der Fakultäten:

    Im August/September können Sie auch den angebotenen Beifach­markt in der Einführungs­woche besuchen, hier stehen Ihnen Vertreterinnen und Vertreter aller Beifächer für eine Beratung rund um das entsprechende Fach Rede und Antwort. In diesem Jahr findet der Beifach­markt am Dienstag, den 7. September 2021 von 14 bis 16 Uhr online statt.

  • Wie werden die Beifächer vergeben?

    Vorgehen im August/September :

    Die Vergabe der Beifächer erfolgt anhand der Abschlussnote Ihrer Hochschul­zugangsberechtigung (in der Regel das Abitur). Sobald Sie Ihre Wahl online treffen, wird Ihnen Ihr aktueller Platz im Ranking – und damit die Wahrscheinlichkeit, ob Sie Ihr Wunschfach bekommen – angezeigt. Bitte beachten Sie, dass das Ergebnis der Beifach­wahl erst nach Bewerbungs­ende verbindlich ist. Verschiebungen innerhalb des Rankings sind bis zum Ende der Beifach­wahl jederzeit möglich.

    Vorgehen im Januar:

    Wenn es mehr Bewerberinnen und Bewerber als Plätze für ein Beifach gibt, wird auch hier die Abschlussnote Ihrer Hochschul­zugangsberechtigung herangezogen. Ob Ihr Wechsel geklappt hat oder nicht, erfahren Sie erst nach Ende der Auswertungen.

  • Wie bekomme ich das Ergebnis der Beifach­wahl mitgeteilt?

    Sie erhalten das endgültige Ergebnis der Beifach­wahl per E-Mail mitgeteilt. Um Ihre E-Mails einsehen zu können, müssen Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung am Webmailer anmelden.

  • Gibt es bestimmte fach­liche Voraussetzungen, um ein Beifach wählen zu können?

    Voraussetzungen gibt es nur in den Beifächern Italienisch, Spanisch und Französisch: Wenn Sie sich für eines dieser Beifächer entschieden haben, müssen Sie den obligatorischen sprachlichen Orientierungs­test absolvieren.

    Ohne Vor­kenntnisse in Italienisch, Spanisch oder Französisch müssen Sie den sprachlichen Einstufungs­test nicht absolvieren, sondern können sich direkt im Studierenden­portal für den entsprechenden Intensiv I-Kurs anmelden.

Noch Fragen? Melden Sie sich gerne!

Bei sämtlichen Fragen rund um den Ablauf der Beifach­wahl wenden Sie sich bitte an Ihr Studien­büro:

beifachwahl verwaltung.uni-mannheim.de

Kontakt zu den Studien­büros