Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Coronavirus: Aktuelle Maßnahmen und Empfehlungen

In Forschung und Lehre ist die Universität Mannheim weltweit vernetzt. Beschäftigte und Studierende stehen mit nationalen und internationalen Partnern im Austausch, auch der Campus der Universität Mannheim ist international geprägt. Das Rektorat der Universität Mannheim wünscht und unterstützt diese internationale Vernetzung ausdrücklich.

Vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Coronavirus bittet die Universität Mannheim Beschäftigte und Studierende um besondere Achtsamkeit bei Reisen nach und aus China. Die Weltgesundheits­organisation WHO hat derzeit einen internationalen Notstand ausgerufen, um die Ausbreitung des Coronavirus über die Grenzen betroffener Länder und Regionen hinaus einzudämmen. Für Deutschland hat die Einstufung keine direkten Folgen, da die WHO-Empfehlungen hier bereits erfüllt sind. Das Auswärtige Amt hat für Reisende aus Deutschland jedoch eine Teilreisewarnung für China ausgesprochen.

Reisen nach China

Die Universität Mannheim schließt sich dieser Reisewarnung bis auf Weiteres an und bittet Beschäftigte und Studierende, nicht notwendige Reisen nach China wenn möglich zu verschieben. Für Beschäftigte sind ab sofort Dienstreisen nach China unter einen zusätzlichen Genehmigungs­vorbehalt durch die Reisekostenabteilung der Personalabteilung gestellt. Dies gilt auch für bereits genehmigte Reisen. Planen Sie in nächster Zeit, dienstlich nach China zu reisen, setzen Sie sich bitte frühestmöglich mit der Personalabteilung in Verbindung: http://dezv.uni-mannheim.de/aktuelles/

Rückreise aus China

Wer aus China oder anderen betroffenen Regionen kürzlich zurückgereist ist oder im Kontakt mit Betroffenen stand, sollte sich aufmerksam verhalten und im Fall von Krankheitssymptomen umgehend eine Ärztin oder einen Arzt kontaktieren. Wichtig dabei ist, zunächst telefonisch mitzuteilen, dass ein Aufenthalt in China vorausging.

Im Verdachtsfall oder bei Fragen können sich Beschäftigte auch an den betriebs­medizinischen Dienst der Universität Mannheim wenden. Für konkrete medizinische Rückfragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an amd(at)uni-mannheim.de. Wünschen Sie einen persönlichen Termin mit dem Betriebs­arzt, so wenden Sie sich bitte mit dem Stichwort „Coronavirus“ per E-Mail an bgm(at)verwaltung.uni-mannheim.de.

Weitere Empfehlungen

Nach derzeitigem Stand der Dinge ist in Deutschland die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung mit dem Coronavirus gering. Die Wahrscheinlichkeit, mit dem Virus an der Universität Mannheim in Kontakt zu kommen, liegt nicht höher als an anderen öffentlichen Orten.

Weiterführende Informationen finden Sie in der Linksammlung unten. Da sich die Lage verändern kann, informieren Sie sich bitte tagesaktuell über die jeweiligen Empfehlungen.

Weiterführende Informationen

Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes

Informations­blatt des Robert-Koch-Instituts zum Coronavirus

Informationen des Landes­sozial­ministeriums zur Lage in Baden-Württemberg, mit Telefon-Hotline und Hinweisen für Reiserückkehrer

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus

Infektions­schutz und allgemeine Hygienehinweise


Informationen der Weltgesundheits­organisation (WHO) in englischer Sprache

In ihrem Mythbuster klärt die WHO über Gerüchte und Mythem Coronavirus auf (in englischer Sprache).

 

Stand: 12.2.2020