Mannheimer Führungs­tage 2023

Ein Seminar für weibliche Führungs­kräfte in Wissenschaft und Verwaltung

Mit der Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind vielfältige Anforderungen verknüpft. Gerade den Soft Skills, wie etwa den Fähigkeiten, Gespräche im beruflichen Alltag zu meistern oder mit schwierigen Situationen umzugehen, kommen dabei eine große Bedeutung zu. Neben dem klassischen Handwerkszeug – Aufgaben und Instrumente der Führung – gehören deshalb kommunikations­psychologische Aspekte zu den Inhalten dieses Seminars.


Ziel­gruppe

Dieses Seminar des ZEW richtet sich an (angehende) weibliche Führungs­kräfte der Mannheimer Leibniz-Institute ZEW, GESIS und IDS sowie der Universität Mannheim. Das Seminar wird auf Deutsch durchgeführt. Die Veranstaltung findet bei mindestens 6 und maximal 8 Personen statt.
 


Nutzen
Neben der Reflexion der eigenen Führungs­rolle und Aspekten des Selbst­managements, erfahren Sie, wie Sie als Führungs­kraft wirken, wie Sie Ihr eigenes Führungs­profil weiterentwickeln und mit den Herausforderungen als weibliche Führungs­kraft umgehen können. Sie erhalten ein individuelles Feedback und profitieren von den Erfahrungen, die der Austausch mit anderen Frauen in Leitungs­funktionen unterschiedlicher Disziplinen mit sich bringt. In praktischen Übungen erproben Sie den Einsatz kommunikations­psychologischer Instrumente.


Inhalte

  • Wichtige Führungs­aufgaben und –instrumente in Wissenschaft und Wissenschafts­administration
  • Gesprächsführung und Kommunikations­psychologische für Führungs­kräfte
  • Besondere Anforderungen an weibliche Führungs­kräfte
  • Unterschiedliche Charaktere führen
  • Praxisnahe Übungen und Feedback


Datum, Dauer und Ort
01. und 02. März 2023 – 2 Tage je 4,5 Stunden von 13:00 bis 17:30 Uhr am ZEW – L7,1 – Mannheim.

Falls pandemiebedingt Präsenz­veranstaltungen nicht möglich sind, findet die Veranstaltung virtuell via ZOOM statt.


Trainerin
Barbara Hey arbeitet seit 1998 als Trainerin und Beraterin am renommierten Zentrum für Europäische Wirtschafts­forschung. Sie gehört zu den wenigen Trainern in Deutschland, die sich auf die Qualifizierung von Wissenschaft­lern im Bereich der sogenannten „Soft Skills“ spezialisiert hat. Sie blickt auf eine langjährige Erfahrung bei Seminaren und Coachings zu wissenschaft­lichen Präsentationen zurück. Zu ihren Teilnehmenden zählen Forschende aller wissenschaft­lichen Disziplinen, Erfahrungs­stufen und Nationen.


Seminargebühr und Anmeldung
Der Preis für die Veranstaltung und die Seminar­unterlagen beträgt pro Person EUR 380,-- (EUR 319,33 zzgl. 19% USt.)


Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 09.02.23 per Mail an alexandra.raquet uni-mannheim.de.

Zurück