Buchvorstellung: Mannheimer Migrations­geschichte

Uhr

Der Band entstand in Zusammenarbeit mit dem Historischen Institut der Universität Mannheim. Schülerinnen und Schüler der Marie-Curie-Realschule haben das Thema „Migration in Mannheim“ audiovisuell collagiert und führen am Abend ihre Filme vor.

Mannheim ist seit den Anfängen eine Einwanderungs­stadt. Glaubensflüchtlinge und Arbeits­suchende, berühmte Kunstschaffende und unbekannte Taglöhner, Zwangs­migranten, Vertriebene und Flüchtlinge haben die Stadt und Region nachhaltig geprägt. Eine neue Publikation des MARCHIVUM zeichnet die großen Strukturen und kleinen Geschichten der Menschen nach, die seit der Stadtgründung bis heute in die Quadratestadt gekommen sind. Die Veranstaltung findet im Rahmen der einander.Aktions­tage 2021 statt.

Mit Bürgermeister Michael Grötsch, Prof. Ulrich Nieß, Prof. Philipp Gassert (Universität Mannheim), Dr. Harald Stockert und Markus Hermann

Bitte beachten: Bei Teilnahme vor Ort ist eine Voranmeldung erforderlich.

Die Veranstaltung wird zusätzlich (live-)gestreamt. Der Stream steht bis zum 26.10. auf der Webseite des Marchivum zur Verfügung.