Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Unbedenklichkeits­bescheinigung

Unbedingt notwendig für eine Bewerbung ins höhere Fach­semester ist eine Unbedenklichkeits­bescheinigung, das heißt, eine Bescheinigung Ihrer Hochschule, aus der hervorgeht, dass Ihr Prüfungs­anspruch noch besteht. Auch, wenn Sie bereits an einer deutschen Hochschule eingeschrieben waren und sich bei uns in das erste Fach­semester eines ähnlichen Studien­gangs bewerben, benötigen Sie eine Unbedenklichkeits­bescheinigung.

Es gibt hierbei kein Standard­verfahren: Einige Hochschulen bescheinigen den Prüfungs­anspruch direkt auf dem Notenauszug, andere Hochschulen erstellen ein gesondertes Schreiben. Untenstehend finden Sie zudem einen Mustervordruck, den Sie für die Bestätigung nutzen können. Egal, in welcher Form Sie die Bescheinigung einreichen, wichtig ist, dass sie im Original von Ihrer Hochschule abgestempelt ist.