Universität Mannheim: Erfolg im Programm „Europäische Universitäten“.

Als „European Universities“ werden länder­übergreifende wissenschaft­liche Allianzen bezeichnet, die in der gesamten EU die besonderen Stärken einzelner Hochschulen bündeln sollen.

Im Juli 2020 wurde über die Anträge der zweiten Ausschreibungs­runde zum Aufbau der „European Universities“ entschieden.

Die Universität Mannheim wurde mit ENGAGE.EU zusammen mit sechs anderen europäischen Universitäten ausgewählt und führt künftig den Titel „Europäische Universität“.

Ziel der Initiative ist es, eine neue europäische Generation zusammenzubringen, die in der Lage ist, über Sprachen, Grenzen und Disziplinen hinweg zusammenzuarbeiten, um gesellschaft­lichen Herausforderungen und Qualifikations­defiziten zu begegnen.

Der Wissenstrans­fer zwischen Universitäten und gesellschaft­lichen Akteuren stellt dabei ein zentrales Merkmal dieser Initiative dar. Das ZLBI ist innerhalb der „Europäischen Universität“ Mannheim im Bereich Bildungs­innovation tätig und trägt zur Umsetzung der Ziele dieser Initiative bei.

Durch die Allianz der „Europäischen Universitäten“ wird das gesellschaft­liche Engagement und die gesellschaft­liche Verantwortung, welche elementare Bestandteile der Arbeit des ZLBI darstellen, an der Uni Mannheim weiter gestärkt werden.

Auch für das Hochschul­netzwerk „Bildung durch Verantwortung“ sind die „Europäischen Universitäten“ von Bedeutung. Julia Derkau, welche ebenfalls Mitglied des Vorstands des Hochschul­netzwerks ist, fungiert als Ansprech­partnerin rund um das Thema „Europäische Universitäten“ für alle Mitgliedshochschulen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://engageuniversity.eu/

Zurück