Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Universitäts­bibliothek erhält Auszeichnung für Einsatz für mehr Offenheit in der Wissenschaft

Die Universitäts­bibliothek (UB) Mannheim erhält den Open Library Badge 2020. Die Auszeichnung wird für den bibliothekarischen Einsatz für mehr Offenheit in Wissenschaft und Gesellschaft vergeben.

Die Universitäts­bibliothek Mannheim ist eine von wenigen Bibliotheken deutschland­weit, die den Open Library Badge 2020 bisher erhalten haben.

Nach Ansicht der Jury erfüllt die UB Mannheim acht Kriterien, die für die Vergabe der Auszeichnung relevant sind. Dazu gehört beispielsweise das Aufdecken von Open Access-Potenzialen – also des freien Zugangs zu wissenschaft­licher Literatur. Dieses Kriterium erfüllt die Bibliothek durch eine breit gefächerte Beratung und Unterstützung von Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler zu allen Open Access-Fragen. Ein weiteres Kriterium betrifft die Mitgestaltung von Open Source-Software: Die Universitäts­bibliothek entwickelt beispielsweise die in etliche Sprachen übersetzte Software zum Teammonitor (PalMA) als Open Source-Software und ermöglicht damit die freie Nachnutzung und Adaption auch an anderen Bibliotheken oder Einrichtungen weltweit.

Zudem wurden die weitreichenden Fortbildungs- und Veranstaltungs­angebote gewürdigt, welche die UB Mannheim zu Themen rund um Offenheit in der Wissenschaft organisiert. Bereits zum vierten Mal findet heute beispielsweise mit dem Mannheim Open Science Day eine weitere Info-Veranstaltung statt. Sie wird von der UB Mannheim in Zusammenarbeit mit dem Prorektor für Forschung und wissenschaft­lichen Nachwuchs, Prof. Dr. Edgar Erdfelder, und dem Team „Forschungs­förderung“ im Dezernat I der Universität Mannheim organisiert.

Zur Pressemitteilung

Zurück