Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

88. Landes­konferenz der Gleichstellungs­beauftragten an den wissenschaft­lichen Hochschulen Baden-Württembergs an der Universität Mannheim

Am 21. und 22. November tagen die baden-württembergischen Gleichstellungs­beauftragten an der Universität Mannheim

Pressemitteilung vom 20. November 2019
Druckversion (PDF)

Am 21. und 22. November tagt die 88. Landes­konferenz der Gleichstellungs­beauftragten an den wissenschaft­lichen Hochschulen (LaKoG) an der Universität Mannheim. Im Mittelpunkt der Tagung steht der Bericht der LaKoG zu aktuellen gleichstellungs­politischen Themen: die Novellierung des Landes­hochschul­gesetzes unter Gleichstellungs­aspekten, die praktische Umsetzung des Mutterschutzes für Studentinnen an den Hochschulen, das aktuelle CEWS- Gleichstellungs­ranking, gender­gerechte Sprache bzw. die praktische Umsetzung der dritten Geschlechtsoption. Die Hochschulen erhalten Gelegenheit zum Austausch ihrer Best Practices und aktuellen Gleichstellungs­maßnahmen. Am zweiten Tagungs­tag stehen die Digitalisierung und deren Chancen für die Gleichstellungs­arbeit im Fokus.

Die Sitzungen der LaKoG finden zwei Mal jährlich statt. Die LaKoG ist ein Zusammenschluss der Gleichstellungs­beauftragten der Universitäten, Pädagogischen Hochschulen sowie der Musik- und Kunsthochschulen des Landes Baden-Württemberg. Sie fungiert als Bindeglied zwischen den Hochschulen und Universitäten in Baden-Württemberg und dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) und der Bundes­konferenz der Frauen- und Gleichstellungs­beauftragten an Hochschulen (BuKoF).

Kontakt:
Jasmin Greff
Stabsstelle Gleichstellung und soziale Vielfalt
Tel. 0621 181-2568
E-Mail: jasmin.greff(at)uni-mannheim.de

Linda Schädler
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181-1434
E-Mail: schaedler(at)uni-mannheim.de