Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Über 160 Stipendiatinnen und Stipendiaten im Studien­jahr 2019/2020 ausgezeichnet

Am 22. Oktober wurden die Urkunden bei einer Fest­veranstaltung im Rittersaal des Schlosses übergeben.

Pressemitteilung vom 24. Oktober 2019
Druckversion (PDF)

162 Studentinnen und Studenten erhalten im Studien­jahr 2019/2020 eine Förderung mit Stipendien der Universität Mannheim, die vier verschiedene Stipendientypen anbietet: das Deutschland­stipendium, das Mannheimer Chancenstipendium der Stiftung Universität Mannheim, das Mannheim-Stipendium der Stadt Mannheim sowie den DAAD-Matching-Funds für internationale Studierende. Seit der Einführung des universitären Stipendiensystems 2007 wurden bisher insgesamt rund 2.200 Stipendien vergeben.

Bei der Stipendienfeier am vergangenen Dienstag trafen die Stipendiatinnen und Stipendiaten in feierlichem Rahmen auf ihre Förderer und konnten neue Kontakte knüpfen. Gestaltet wurde der Festakt zum Großteil von den Studierenden selbst. Für den musikalischen Rahmen sorgte der Deutschland­stipendiat Mario Mutschall mit verschiedenen Klavierstücken. Bei Impulsvorträgen zu ehrenamtlichen Projekten berichtete zum Beispiel die Stipendiatin Annika Götz über das Projekt Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. Der Verein ermöglicht finanziell schlechter gestellten Menschen den Zugang zu Kultur. Prof. Dr. Angelika Storrer, Prorektorin für Studium, Lehre und Gleichstellung, stellte die Erfolge der Studierenden in den Mittelpunkt: „Die persönlichen wie akademischen Leistungen, der Fleiß und die unerschöpfliche Motivation der Geförderten beeindrucken uns immer wieder.“

Ein wichtiger Teil des Programms war die Würdigung des im Juli verstorbenen Unternehmers Normann Stassen. Stassen setzte sich Zeit seines Lebens für soziale Projekte in Mannheim und Umgebung ein und hatte für die Probleme anderer stets ein offenes Ohr. Mit der Marie-Luise und Normann Stassen Stiftung förderte er zusammen mit seiner Frau Studierende der Universität Mannheim. Stets legte er großen Wert darauf, die Stipendiatinnen und Stipendiaten auch immer persönlich kennenzulernen. Aktuelle und ehemalige Deutschland­stipendiaten gedachten seiner mit einer kurzen Ansprache.


Deutschland­stipendium
Im aktuellen Vergabezeitraum 2019/20 werden 142 Deutschland­stipendien vergeben. Das Deutschland­stipendium richtet sich an Studierende mit über­durchschnittlichen Leistungen in Schule und Studium sowie außerschulischem bzw. außeruniversitärem Engagement. Das Stipendium unterstützt Studierende mit 300 Euro pro Monat. 150 Euro übernimmt der Bund, die andere Hälfte wirbt die Universität über private Mittelgeber ein. Dies können Unternehmen, Stiftungen, die Stadt oder Privatpersonen sein. Neben der finanziellen Förderung kann sich durch den Kontakt zu den Stipendiengebern auch eine weiterführende ideelle Förderung ergeben.

Mannheimer Chancenstipendium der Stiftung Universität Mannheim
Finanzielle Notfälle sind eine starke Belastung im zeitintensiven Studien­alltag und können ein erfolgreiches Studium gefährden. Es gibt vielfältige Gründe für solche prekären Lebensumstände. Krisensituationen, Flucht, fehlende Unterstützung durch die Familie, Behinderungen, Krankheiten oder die Pflege von Angehörigen zählen dazu. Die Stiftung Universität Mannheim fördert dank der Zustiftungen der Marie-Luise und Normann Stassen Stiftung und des ehem. Rheinhyp Unterstützungs­fonds für Eurohypo-Mitarbeiter e.V. (RUFE) mit den Chancenstipendien seit 2017 Studierende, die trotz ihrer schwierigen wirtschaft­lichen Lage eine hohe Leistungs­bereitschaft im Studium aufweisen. Durch das Chancenstipendium können im akademischen Jahr 2019/2020 elf Studierende unterstützt werden.

Mannheim-Stipendium
Mit dem Mannheim-Stipendium unterstützt die Stadt seit 2011 jährlich drei Studierende der Universität Mannheim mit 150 Euro pro Monat für je ein Jahr. Voraussetzung sind hervorragende Leistungen sowie gesellschaft­liches Engagement. Ziel ist die Förderung hochqualifizierter Fach- und Nachwuchskräfte.

DAAD-Matching-Funds-Stipendien
Der Deutsche Akademische Auslands­dienst fördert mit den Matching-Funds-Stipendien internationale Studierende, die einen Doppel-Abschluss an der Universität Mannheim anstreben. Diese Studierenden sind in der Regel in Studien­gängen eingeschrieben, die in Partnerschaft mit ausländischen Universitäten durchgeführt werden, und erhalten somit doppelte Abschlüsse. Ähnlich wie beim Deutschland­stipendium verdoppelt der DAAD die Spenden der privaten Förderer. In diesem Jahr werden insgesamt sechs DAAD-Matching-Funds-Stipendien vergeben, davon eines von der Liesel-Weiler-Stiftung, vier von der Ekkehard-Stiftung und eines von der Marie-Luise und Normann Stassen Stiftung.

Ein Pressefoto können Sie hier her­unterladen: https://www.uni-mannheim.de/newsroom/presse/pressefotos/

Kontakt:
Maartje Koschorreck
Stipendien­management
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181-1219
E-Mail: koschorreck(at)uni-mannheim.de