Kostenloser Onlinekurs vermittelt Lehr­enden und Studierenden Daten­kompetenz für die digitale Lehre

Eine Allianz aus Hochschulen und Unternehmen, an der neben der Universität Mannheim sechs weitere internationale Partner beteiligt sind, stellt ab dem 1. März einen kostenlosen Onlinekurs (MOOC) zur Verfügung, der Interessierten im Rahmen eines Zertifikats­programmes Kompetenzen in der Analyse von Bildungs­daten und der Weiter­entwicklung von digitalen Lehr­formaten vermittelt.

Pressemitteilung vom 5. Februar 2021
Druckversion (PDF)

Von einem Tag auf den anderen hat die Corona-Pandemie den Online-Unterricht in Schulen und Universitäten auf der ganzen Welt zur neuen Realität gemacht. Die Digitalisierung des Lernens hat dabei auch die Menge an Daten, die diese Form des Unterrichts produziert, stark anwachsen lassen. Die Umstellung auf digitale Lehr­formate erfordert daher neue Kompetenzen von Lehr­enden und Lernenden – unter anderem bei der Gestaltung, Durchführung und Nachbereitung des Unterrichts. Dazu gehört auch die Fähigkeit, das Nutzungs­verhalten von Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden auf Online-Lernplattformen zu analysieren, um auf Basis dieser Bildungs­daten Lernplattformen effektiver einsetzen und den Lernerfolg verbessern zu können. 

Der nun verfügbare Onlinekurs „Learn to Analyze Educational Data and Improve your Blended and Online Teaching“ vermittelt den Teilnehmenden Kompetenzen für die Entwicklung und den Ausbau von neuen digitalen Lehr- und Lernformaten. Zudem erlangen Teilnehmende grundlegende Kenntnisse im Bereich der Bildungs­datenanalyse sowie der Datensicherheit.

Der kostenlose Massive Open Online Course (MOOC) beginnt am 1. März 2021 und dauert neun Wochen. Er richtet sich an Beschäftigte aus dem Bereich E-Learning, Lehr­ende an (Hoch-)Schulen und anderen wissenschaft­lichen Einrichtungen, Personen mit leitender Funktion in Bildungs­einrichtungen sowie Studierende. Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Kurses ein Zertifikat für Bildungs­daten­kompetenz (Certification of Achievement in Educational Data Literacy). Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter https://learn2analyze.imc-learning.de/pages/new-external-dashboard.jsf?menuId=204756&locale=en-GB#/?dashboardId=204830

Entwickelt wurde der MOOC vom Learn2Analyze Consortium, einer von der Europäischen Kommission anerkannten Wissensallianz aus Hochschulen und Unternehmen. Finanziert wird er durch das ERASMUS+ Programm der Europäischen Union.

Weitere Informationen zum “Learn to Analyze Educational Data and Improve your Blended and Online Teaching”-MOOC: https://learn2analyse.eu/proj/l2a-mooc/

Kontakt:
Prof. Dr. Dirk Ifenthaler
Lehr­stuhl für Wirtschafts­pädagogik – Technologie­basiertes Instruktions­design
Universität Mannheim
E-Mail:ifenthaler uni-mannheim.de

Dr. Maartje Koschorreck
Stellv. Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181–1080
E-Mail: koschorreck uni-mannheim.de