Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Online-Info­veranstaltung „Richtig vererben – Gutes für die Ewigkeit verankern“

Am 2. März 2021 ab 17 Uhr informiert die Stiftung Universität Mannheim Interessierte in einer digitalen Veranstaltung über Möglichkeiten, den letzten Willen zu gestalten.

Pressemitteilung vom 17. Februar 2021
Druckversion (PDF)

Wer sich frühzeitig fragt, was mit dem eigenen Vermögen nach dem Ableben geschehen soll, kann Fehler vermeiden. Was ist grundsätzlich im Testament zu beachten und wie sollte es hinterlegt werden? Was muss man berücksichtigen, wenn ein Alleinerbe oder eine Erbengemeinschaft bedacht werden soll und was geschieht, wenn es keine natürlichen Erben gibt? Welche gemeinnützigen Formen von Zuwendungen gibt es, mit denen man den eigenen Namen erhalten kann? Diese und andere Fragen beantwortet die Info­veranstaltung „Richtig vererben – Gutes für die Ewigkeit verankern“ am 2. März zwischen 17 und 18:30 Uhr.

Eingeleitet wird die Veranstaltung von zwei Vorträgen von Prof. Dr. Stephan Scherer,Rechts- und Fach­anwalt für Erb- und Steuerrecht bei der SZA Schilling, Zutt & Anschütz Rechtanwalts­gesellschaft mbH, und Sabrina Scherbarth, der Geschäftsführerin der Stiftung Universität Mannheim. Anschließend können Fragen gestellt werden.

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Um Anmeldung bis zum 28. Februar 2021 wird gebeten per E-Mail an scherbarth stiftung.uni-mannheim.de. Der Teilnahmelink wird nach erfolgter Anmeldung kurz vor der Veranstaltung an die angegebene E-Mail-Adresse versandt.

Kontakt:
Sabrina Scherbarth
Geschäftsführerin der Stiftung Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181–1223
E-Mail: scherbarth stiftung.uni-mannheim.de

Dr. Maartje Koschorreck
Stellv. Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181–1080
E-Mail: koschorreck uni-mannheim.de