Foto: Anna Logue

Im Ausland lehren mit ERASMUS+

Die Universität Mannheim möchte Lehre und Forschung noch internationaler machen. Mit den ERASMUS+ Lehr- und Fortbildungs­aufenthalten können Mannheimer Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler deshalb beispielsweise an europäischen Partner­universitäten Lehr­erfahrung sammeln, sich mit internationalen Kollegen zu Methoden und Inhalten austauschen und wichtige Anregungen mit nach Hause an die eigene Universität nehmen.

Wenn Sie selbst im Ausland lehren und forschen möchten, bewerben Sie sich für eine ERASMUS+-Förderung. Mögliche Ziele für einen Auslands­aufenthalt sind die ERASMUS-Partner­universitäten der Universität Mannheim sowie andere europäische Hochschulen, die am ERASMUS+-Programm teilnehmen.

Bewerbungen sind laufend möglich. Wenden Sie sich bei Interesse an Frau Bach.

Fortbildungen mit ERASMUS+

Mit ERASMUS+ können sich Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler an europäischen Hochschulen nicht nur in der Lehre, sondern auch in anderen Bereichen fortbilden. Mehr dazu hier.

Kontakt

Kerstin Bach

Kerstin Bach

Erasmus-Hochschul­koordinatorin / Erasmus-Personalmobilität / Auslands­studien­beratung und Austauschverträge Europa-Programme II (Frankreich, Spanien, Italien, Portugal)
Universität Mannheim
Dezernat II - Studien­angelegenheiten
Akademisches Auslands­amt
L 1, 1 – Raum 160
68131 Mannheim
Tel.: +49 621 181-1160
E-Mail:
Öffnungs­zeiten:
Mo 9–12 Uhr und Mi 14–17 Uhr