Criteria of Research Quality in Sociology: An Analytical-Empirical Perspective

Uhr

Prof. Dr. Gunnar Otte, Universität Mainz

A5,6 Raum A 231

Im Herbst-/Wintersemester 2023 wird im Arbeits­bereich A des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung eine Reihe interessanter Vorträge stattfinden.

Der Vortrag reflektiert einen kürzlich entwickelten Katalog von elf wissenschaft­lichen Qualitätskriterien für soziologische Forschungs­arbeiten aus einer analytisch-empirischen Perspektive. Der Kriterienkatalog umfasst Qualitäts­anforderungen für die Theoriebildung und die empirische Sozialforschung. Dabei wird unterschieden zwischen zwei Basiskriterien, die den gesamten Forschungs­prozess adressieren, neun Kernkriterien, die einzelne Phasen dieses Prozesses adressieren, und einer Reihe von Unterkriterien, die der Konkretisierung der Kernkriterien dienen. Die Kriterien werden entlang eines stilisierten Forschungs­prozesses entwickelt, wie er für die quantitative Sozialforschung typisch ist. Dennoch wird versucht, die Kriterien so zu formulieren, dass sie auf die qualitative Sozialforschung anwendbar sind. Ziel des Papiers ist es, der wissenschaft­lichen Gemeinschaft einen auf einer analytisch-empirischen Perspektive basierenden Referenzrahmen zur Verfügung zu stellen, der die Entwicklung qualitativ hochwertiger Forschung anleitet und die kriteriengeleitete Bewertung von Forschungs­leistungen unterstützt.

Das komplette Programm des MZES sowie aktuelle Änderungen und Ergänzungen können hier eingesehen werden.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Zurück