Ergebnisse der Befragung „Studieren unter Corona-Bedingungen“

Die Untersuchung zeigt: Die Auswirkungen der Pandemie wurden als negativ erlebt, das Lehr­angebot und das Engagement der Lehr­personen hingegen wurde positiv bewertet.

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu deren Eindämmung haben dazu geführt, dass die Universität Mannheim ihren Lehr­betrieb in kürzester Zeit grundlegend umstellen musste. Notgedrungen musste auf Präsenz­veranstaltungen verzichtet und die Nutzung digitaler Mittel ausgebaut werden. Um Informationen über diese Umstellung zu sammeln, führte das Qualitäts­management der Universität Mannheim eine Befragung unter Studierenden zum HWS 2020/21 durch. Diese Befragung sollte Einblicke in die Perspektive der Studierenden geben und zeigen, wie sie die Lehre in diesem Semester bewerten.

1532 Studentinnen und Studenten haben an der Befragung teilgenommen. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden nun veröffentlicht.

Zum Bericht

Zurück