EU Umwelt- und Klimapolitik

Uhr

Clara Solzbacher

Schloss, O 148 (MVV Hörsaal)

EU Maßnahmen im Bereich Klima und Nachhaltigkeit mit Schwerpunkt auf nachhaltiger Finanzierung

Die EU ergreift vielfältige Maßnahmen zum Thema Umwelt- und Klimaschutz, zum Beispiel in Form von Rechts­vorschriften, Strategien und Programmen. Wie jedoch finanz­iert sie diese Vorhaben? Der Vortrag gibt einen groben Überblick über die EU Tätigkeiten im Bereich Klima und Umwelt und setzt dann einen gezielten Schwerpunkt auf die Mobilisierung von Finanz­mitteln für Umwelt- und Klimaschutz (nachhaltige und grüne Finanzen).

Klimawandel und Umweltzerstörung stellen eine existenzielle Bedrohung für Europa und die Welt dar. Zur Bewältigung dieser Herausforderungen hat der europäische Grüne Deal unter Anderem das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 festgelegt, also dass bis 2050 keine Netto-Treibhausgasemissionen mehr freigesetzt werden. Außerdem soll das Naturkapital der EU geschützt, erhalten und verbessert werden. Eine wichtige Frage ist die nach den Finanz­mitteln für den Umwelt- und Klimaschutz. Dabei geht es sowohl um den eigenen EU Haushalt, als auch um Maßnahmen, die gezielt privates Kapital in grüne und nachhaltige Projekte lenken.

Clara Solzbacher ist seit 5 Jahren für die Europäischen Kommission tätig und arbeitet vor allem zu den Themen Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltpolitik der EU sowie zu grüner und nachhaltiger Finanzierung. Vor Ihrer Tätigkeit für die EU Kommission arbeitete sie für den WWF Paris im Bereich grüne Finanzen. Sie ist Absolventin der französischen Verwaltungs­hochschule ENA, der französischen Business School HEC Paris (Master Management and Public Affairs) sowie der Freien Universität Berlin (Master Politik­wissenschaften)). Ihren Bachelor absolvierte sie an der Universität Mannheim (Kultur und Wirtschaft: Geschichte).

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie hier.

Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten und findet auf Deutsch statt.

Zurück