Vortrag von Prof. Dr. Angela Borgstedt im Landtag zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Uhr

Prof. Dr. Angela Borgstedt

Am 27. Januar 1945 wurde das KZ Auschwitz-Birkenau befreit. In Erinnerung daran wird jährlich der Tag des Gendenkens an die Opfer des Nationalsozialismus begangen.

Im Rahmen der Gedenkstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus im baden-württembergischen Landtag spricht die Mannheimer Historikerin Prof. Dr. Angela Borgstedt zum Thema „Dagegen sein, dagegen handeln. Vom Widerstand gegen den Nationalsozialismus und von Widerständigkeit im Alltag“.

Dr. Tim Müller, wissenschaft­licher Leiter des Verbands Deutscher Sinti und Roma in Baden-Württemberg und Lehr­beauftragter am Historischen Institut der Universität Mannheim, wird ein Grußwort sprechen.

Die Veranstaltung kann live verfolgt werden und steht im Nachgang in der Mediathek des Landtages zum Abruf bereit.