Ein Videostudio für die Uni

„Achtung Aufnahme. Bitte Ruhe!“ – leuchtet in neonroten Lettern am Ende des Flurs im zweiten Obergeschoss des Universitäts­gebäudes B6. Und dennoch herrscht hier trubeliges Treiben an diesem Mittwochmorgen. Kein Wunder. Das Team des Zentrums für Lehren und Lernen (ZLL) und der Universitäts-IT hat eingeladen zur feierlichen Eröffnung des neuen Videostudios und zahlreiche Unimitarbeitende sind der Einladung gefolgt.

„Seit 2019 schon arbeiten wir gemeinsam mit der Universitäts-IT an der Ausgestaltung und Weiter­entwicklung des Videostudios. Nach mehreren Übergangs­lösungen ist das Studio nun in B 6, 23–25 angekommen und bietet viele neue Möglichkeiten“, erzählt Melanie Klinger, Leiterin des ZLL, in ihrer Begrüßungs­rede. Und dann darf gestaunt werden: Das 91,4m² große Videostudio bietet dank Greenscreen, Scheinwerfern, einem Teleprompter und aufwändiger Licht -und Tontechnik ein professionelles Setting für das Aufzeichnen von Lernvideos. Möglich gemacht hat dies unter anderem eine großzügige Spende des Absolventenvereins der Universität Mannheim, ABSOLVENTUM, der 10.000 Euro für das neue Videostudio beigetragen hat.

Das Beste daran: Das neue Videostudio kann ab sofort von allen Lehr­enden der Uni Mannheim gebucht werden – mit im Paket Kameramenschen, Regisseurin Laura Gelb von der Universitäts-IT und die gesamte Ton- und Lichttechnik. Der abschließende Schnitt kann nach Absprache vom ZLL-Team übernommen werden. „Wer ein Video aufzeichnen möchte, den laden wir zum ausführlichen Vorgespräch ein, damit am Drehtag alles nach Wunsch läuft. Momentan sind unsere Drehtermine schon richtig gut gebucht, das freut uns!“, erzählt Gelb, die die Videodrehs durchführt. Und auch wer noch keine genaue Vorstellung von der Umsetzung seines Videos hat, der wird hier ausgiebig beraten, denn Lernvideo ist nicht gleich Lernvideo: Allein zehn verschiedenen Arten – vom Talking Head Video bis hin zur Legetechnik – stellt das ZLL-Team an diesem Vormittag vor. „Dank des neuen Videostudios mit seiner professionellen Ausstattung können wir jetzt beinahe alle Wünsche der Lehr­enden erfüllen“, strahlt Gelb, als sie die Besucherinnen und Besucher stolz durchs Studio führt.

Text: Jule Leger/Mai 2023

Das neue Videostudio ist eines der Teil­projekte des Projekts InnoMA, das seit Juli 2021 von der Stiftung Innovation in der Hochschul­lehre gefördert wird. Ziel des Projekts InnoMA ist es, die nachhaltige Entwicklung sowie den Transfer qualitativ hochwertiger digitaler Lehr­methoden an der Universität Mannheim strukturiert zu fördern. Ein zentraler Bestandteil von InnoMA ist der Förderfonds „Innovative digitale Lehre“ mit einem Umfang von 1,1 Millionen Euro, der Freiräume für digitale Innovationen für Lehr­ende schaffen soll.

Alle Infos: aufnahmestudiosmail-uni-mannheim.de