Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

ZEW und Universität Mannheim erhalten 1,7 Millionen Euro für gemeinsame Steuerforschung

Der Leibniz-Wissenschafts­Campus Mannheim Taxation (MaTax), ein wissenschaft­liches Gemeinschafts­projekt des ZEW – Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschafts­forschung in Mannheim und der Universität Mannheim, erhält von der Leibniz-Gemeinschaft eine Förderung von insgesamt rund 1,1 Millionen Euro über einen Zeitraum von vier Jahren. Die Mittel wurden Anfang April 2019 vom Senat der Leibniz-Gemeinschaft bewilligt. Darüber hinaus unterstützt das Land Baden-Württemberg den Campus mit 0,6 Millionen Euro. Die Universität Mannheim und das ZEW investieren im selben Zeitraum weitere 2,4 Millionen Euro in die von MaTax koordinierte Steuerforschung am Standort Mannheim.

Pressemitteilung vom 4. April 2019

„MaTax schafft es seit seiner Gründung im Jahr 2014 die besten Köpfe der Wirtschafts-, Rechts- und Politik­wissenschaften aus der Region sowie aus dem In- und Ausland zu aktuellen und gesellschaft­lich relevanten Fragen der Steuerforschung zusammenzubringen“, sagt MaTax-Sprecher Prof. Dr. Christoph Spengel, ZEW-Forschungs­professor sowie Inhaber des Lehr­stuhls für Allgemeine Betriebs­wirtschafts­lehre und Betriebs­wirtschaft­liche Steuerlehre II an der Universität Mannheim. „MaTax ist eine Erfolgsgeschichte. Die im Wettbewerb eingeworbene Förderung ist eine Auszeichnung für die Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­ler des Campus“, so ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D.

In der neuen Förder­phase konzentriert sich die Forschung im Wissenschafts­Campus auf die Themen (1) Steuern, Innovationen, Digitalisierung und Wachstum, (2) Steuervermeidung und -hinterziehung, (3) Steuerinzidenz und (Um)Verteilung sowie (4) Europäische Fiskalpolitik.

Über MaTax als Forschungs­verbund werden am Standort Mannheim regelmäßig Konferenzen und Workshops ausgerichtet, bei denen zahlreiche renommierte Wissenschaft­ler/innen von national und international bekannten Hochschulen auf Nachwuchstalente sowie Kolleginnen und Kollegen zu Fach­vorträgen, zur Diskussion und zum gegenseitigen Austausch treffen. Die nächste MaTax-Jahreskonferenz findet am 12. und 13. September 2019 statt.

MaTax wird getragen vom ZEW, der Universität Mannheim, dem Land Baden-Württemberg sowie der Leibniz-Gemeinschaft, der das ZEW seit dem Jahr 2004 angehört. Darüber hinaus kooperiert der Wissenschafts­Campus mit dem Institut für Finanz- und Steuerrecht der Universität Heidelberg. Derzeit arbeiten durch MaTax 15 Professoren/-innen und 60 Nachwuchs­wissenschaft­ler/innen zusammen.

Mit dem Mannheim Centre for Competition and Innovation (MaCCI) existiert seit 2012 ein weiterer Leibniz-Wissenschafts­Campus, bei dem das ZEW und die Universität Mannheim gemeinsam wissenschaft­liche Projekte mit Schwerpunkten in den Bereichen Wettbewerb, Regulierung und Innovation realisieren.

Weitere Informationen zu MaTax in englischer Sprache finden sich unter: www.matax.eu

Wissenschaft­licher Kontakt:

Prof. Dr. Christoph Spengel, Telefon 0621/181-1705, E-Mail spengel(at)uni-mannheim.de

Dr. Albrecht Bohne, Telefon 0621/1235-347, E-Mail albrecht.bohne(at)zew.de

Dr. Holger Stichnoth, Telefon 0621/1235-362, E-Mail holger.stichnoth(at)zew.de

Pressekontakt:
Linda Schädler
Pressesprecherin
Abteilung Kommunikation
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181-1434
E-Mail: schaedler(at)uni-mannheim.de