Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Bundes­ministerium für Bildung und Forschung fördert Mannheimer Projekt zur Individualisierung von digitalen Weiterbildungen

Das Projekt „Kontext­basierte und adaptive Maßnahmen für effektive Lern­unterstützung in der Online-Weiterbildung“ – kurz KAMAELEON – des Mannheimer Wirtschafts­pädagogikprofessors Dirk Ifenthaler zählt zu den Gewinner­projekten des Innovations­wettbewerbs INVITE.

Pressemitteilung vom 19. März 2021
Druckversion (PDF)

Um möglichst effektiv zu sein, muss eine Fortbildung Menschen dort abholen, wo sie stehen, und die individuellen Lernziele und Lerntypen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Unterrichtsgestaltung berücksichtigen. Doch können auch Online-Weiterbildungs­angebote effektiv auf die Lernbedürfnisse ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen? Und wie sollte eine Individualisierung des Lernangebots am besten aussehen? Diesen und weiteren Fragen geht das Mannheimer Projekt KAMAELEON – eine Kooperation zwischen dem Lehr­stuhl für Wirtschafts­pädagogik und technologie­basiertes Instruktions­design und der Lernplattform des Münsteraner Start-ups edyoucated – nach.

Das Forscherteam unter Leitung von Prof. Dr. Dirk Ifenthaler untersucht dafür zunächst die Bedingungen für flexible Weiterbildungs­angebote. Auf Grundlage der Forschungs­ergebnisse wird im nächsten Schritt die Lernplattform edyoucated weiterentwickelt. Die neue Plattform soll zukünftig die Lernbedingungen und -präferenzen ihrer Nutzerinnen und Nutzer berücksichtigen. Das heißt, das Lernangebot richtet sich für jede Person individuell nach ihren zeitlichen Ressourcen und Vorlieben, zum Beispiel für text- oder video­basiertes Lernen. Und wenn sich die Lernziele während der Weiterbildung ändern, beispielsweise aufgrund neuer Projekte am Arbeits­platz, so werden auch die Weiterbildungs­angebote auf diese neuen Ziele ausgerichtet.

„Belastbare Forschungs­beiträge zu künstlicher Intelligenz auf dem Gebiet der Weiterbildung liegen aktuell nur sehr wenige vor. Das Projekt KAMAELEON wird sowohl national als auch international einen wesentlichen wissenschaft­lichen Beitrag zu diesem Themenkomplex leisten“, hebt Ifenthaler, Leiter des Projektes, hervor.

Bei der Plattform handelt es sich zudem um ein Open-Source-Angebot: „Wir schaffen eine Weiterbildungs­plattform, die durch offenen Programmcode frei verfügbar sein wird und somit die Bereitstellung von Weiterbildungs­gelegenheiten nachhaltig unterstützt“, so Ifenthaler.

Die Förderung von KAMAELEON ist für 36 Monate ausgelegt. Am Innovations­wettbewerb INVITE, der vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen worden war, nahmen über 400 Institutionen mit insgesamt 107 Projektskizzen teil. 16 Projekte wurden für eine Förderung ausgewählt.

Zur Lernplattform edyoucated: https://edyoucated.org/de/

Zur Webseite des Innovations­wettbewerbs INVITE: https://www.bmbf.de/de/innovationswettbewerb-invite-11103.html

Kontakt:
Prof. Dr. Dirk Ifenthaler
Lehr­stuhl für Wirtschafts­pädagogik – Technologie­basiertes Instruktions­design
Universität Mannheim
E-Mail: ifenthaler uni-mannheim.de

Dr. Maartje Koschorreck
Stellv. Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181–1080
E-Mail: koschorreck uni-mannheim.de