Deutschland­weit erster Lehr­stuhl für Transportrecht an der Universität Mannheim eingerichtet

Nach mehr als 20-jähriger Vorarbeit ist es der Universität Mannheim gelungen, den einzigen Lehr­stuhl für Transportrecht an einer deutschen Universität einzurichten und mit Prof. Dr. Andreas Maurer, LL.M., einen ausgewiesenen Experten für diese Spezialmaterie zu berufen.

Pressemitteilung vom 5. März 2021
Druckversion (PDF)

Der neue Lehr­stuhl stärkt nicht nur das Profil der Abteilung Rechts­wissenschaft an der Universität Mannheim, sondern auch die Standorte Mannheim und Baden-Württemberg, für die das Transportwesen ein wesentlicher Schlüssel zum wirtschaft­lichen Erfolg ist: Der Hafen Mannheim ist einer der wichtigsten Binnen­häfen Europas. Zudem liegt das Land Baden-Württemberg im Zentrum des Rhein-Alpen-Korridors, der in transnationaler Zusammenarbeit einen europäischen Verkehrs­weg von Genua bis Rotterdam bildet und so die wirtschafts­stärksten Regionen Europas verbindet.

Vor diesem Hintergrund war es nur folgerichtig, auch dem Recht des nationalen und internationalen Güter- und Personentransports eine prominente Stellung an einer Universität einzuräumen. Das komplexe und umfangreiche Recht der Transportwirtschaft ist bislang nur in sehr geringem Maße in Forschung und Lehre vertreten – obwohl die Transportbranche nach Automobilwirtschaft und Handel der drittgrößte Wirtschafts­bereich in Deutschland ist.

„Ich freue mich darauf, die Forschung rund um das Transportrecht weiter voranzutreiben und danke allen beteiligten Förderern und auch der Stadt Mannheim, die den Prozess von Anfang an unterstützt und mitbegleitet hat“, kommentiert der neuberufene Lehr­stuhl­inhaber.

Die Einrichtung des Lehr­stuhls erfolgte in enger Kooperation der Universität Mannheim und der Abteilung Rechts­wissenschaft mit dem Land Baden-Württemberg, der Wilhelm Müller-Stiftung sowie der Gesellschaft zur Förderung des Binnen­schifffahrtsrechts an der Universität Mannheim.

Zur Person
Prof. Dr. Andreas Maurer, LL.M., hat in Frankfurt Rechts­wissenschaften studiert und anschließend sein Rechts­referendariat am Oberlandes­gericht Frankfurt absolviert. Nach einem Master­studium an der Osgoode Hall Law School der York University in Toronto wurde Maurer wissenschaft­licher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Gralf-Peter Calliess an der Universität Bremen. Dort wurde er mit seiner Dissertation zum Thema „Lex Maritima – Grundzüge eines transnationalen Seehandels­rechts“ promoviert. Seit 2014 war Andreas Maurer Juniorprofessor für Bürgerliches Recht mit Schwerpunkt Transportrecht an der Universität Mannheim und hat diesen Schwerpunkt erfolgreich ausgebaut. Universität und Fakultät gratulieren Professor Maurer herzlich zur Ernennung und freuen sich über diese profunde Verstärkung.

Ein Pressefoto von Prof. Dr. Andreas Maurer kann hier her­untergeladen werden.

Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Maurer, LL.M. (Osgoode)
Lehr­stuhl für Bürgerliches Recht mit Schwerpunkt Transportrecht
Universität Mannheim
Tel.: +49 621 181–1443
E-Mail: a.maurer jura.uni-mannheim.de

Yvonne Kaul
Forschungs­kommunikation
Universität Mannheim
Tel: +49 621 181–1266
E-Mail: kaul uni-mannheim.de