Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Betriebs­wirtschafts­lehre - Bachelor

Which courses are suitable for me?

If you are a Bachelor's student: You can choose your business courses from the bachelor's level courses only. Master's level courses are usually not open to Bachelor/undergraduate students. Exceptions can only be made if you are in your 4th year of an undergraduate program at the time you come to Mannheim. Your contact person is Ms. Annabel Müller (mueller(at)bwl.uni-mannheim.de), departmental exchange coordinator at our Business School.

If you are a Master's/MBA student: You can choose Business courses from all master's level courses. Should your home university allow you to take selected bachelor's level courses, those are of course also open to you.

Suchfilter

Area Accounting and Taxation

ACC 403 Cost Accounting (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live & aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Whether you need to register for accompanying exercises/tutorials will be announced in the first lecture.
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Bausteine des internen Rechnungs­wesens. Sie können die Abrechnungs­flüsse nachvollziehen und eigenständig Rechenaufgaben aus dem Gebiet der Kosten- und Erlösrechnung lösen sowie die Ergebnisse der Berechnungen systematisch aufbereiten und korrekt interpretieren. Zudem können die Studierenden kostenrechnerische Aufgabenstellungen in der Unternehmens­praxis bewältigen.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Lektor(en):
Jannis Bischof
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 19.04.202108:30 - 10:00BWL-ZOOM-21; Virtuelles Gebäude
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 19.04.202110:15 - 11:45BWL-ZOOM-21; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
  • Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung
  • Kalkulation, Kostenstellen- und Kostenartenrechnung
  • Kostenverläufe und Kostenfunktionen
  • Erfolgsrechnung, Deckungs­beitragsrechnung
  • Break-Even-Analyse
  • Kosten­informationen für operative Entscheidungen und Abweichungs­analysen
  • Systeme der Kostenrechnung (z.B. Prozesskostenrechnung)
ACC 403 Cost Accounting (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live & aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Whether you need to register for accompanying exercises/tutorials will be announced in the first lecture.
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Bausteine des internen Rechnungs­wesens. Sie können die Abrechnungs­flüsse nachvollziehen und eigenständig Rechenaufgaben aus dem Gebiet der Kosten- und Erlösrechnung lösen sowie die Ergebnisse der Berechnungen systematisch aufbereiten und korrekt interpretieren. Zudem können die Studierenden kostenrechnerische Aufgabenstellungen in der Unternehmens­praxis bewältigen.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Lektor(en):
Jannis Bischof
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 05.03.2021 - 23.04.202110:15 - 11:45
Freitag  (wöchentlich) 05.03.2021 - 23.04.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
  • Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung
  • Kalkulation, Kostenstellen- und Kostenartenrechnung
  • Kostenverläufe und Kostenfunktionen
  • Erfolgsrechnung, Deckungs­beitragsrechnung
  • Break-Even-Analyse
  • Kosten­informationen für operative Entscheidungen und Abweichungs­analysen
  • Systeme der Kostenrechnung (z.B. Prozesskostenrechnung)
ACC 451 Financial Accounting II : IFRS (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
1
Teilnahme:
Online aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die fach­spezifische Terminologie und erhalten einen Überblick über zentrale Konzepte und Methoden in den Bereichen der internationalen Rechnungs­legung. Sie verfügen über Kenntnisse der Rechnungs­legung nach IFRS und wenden diese auf fach­bezogene Probleme an. Sie sind aufbauend auf dem vermittelten Wissen in der Lage, weiterführende Probleme zu analysieren, zu diskutieren und eine Lösung zu erarbeiten.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (60 min.)
Lektor(en):
Dirk Simons , Hala S.I. Jada , Thomas Simon
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 12.04.202117:15 - 18:45
Mittwoch  (Einzeltermin) 03.03.202117:15 - 18:45
Mittwoch  (Einzeltermin) 10.03.202117:15 - 18:45
Beschreibung:
Das Fach Financial Accounting II behandelt die Internationale Rechnungs­legung nach den International Financial Reporting Standards (IFRS). Es werden einzelne Standards detailliert vorgestellt, wobei der Fokus auf dem Ansatz und der Bewertung im Jahres­abschluss liegt. Insbesondere wird in der Veranstaltung auf IAS 16 (Property, Plant & Equipment), IAS 38 (Intangible Assets), IAS 36 (Impairment of Assets), IAS 17 (Leases) sowie IAS 37 (Provisions, Contingent Liabilities and Contingent Assets) eingegangen.
Grundlagen des externen Rechnungs­wesens (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden erlangen fundierte Kenntnis der Buchführung und Buchführungs­technik sowie ein grundlegendes Verständnis der Grundsätze ordnungs­mäßiger Buchführung (GoB).
Anhand wesentlicher Geschäftsvorfälle wird das System der doppelten Buchführung dargestellt und auf konkrete Anwendungs­fälle in der Praxis übertragen. Die Studierenden können wesentliche Geschäftsvorfälle selbständig auf den entsprechenden Konten verbuchen sowie die hierfür erforderlichen Buchungs­techniken zu Konteneröffnung und –abschluss anwenden. Im Rahmen der Übung und des Tutoriums werden Inhalte der Veranstaltung wiederholt und vertieft.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Philipp Dörrenberg , Alina Pfrang , Jan Kock
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 18.06.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
  • Grundlagen der Buchführung
  1. Inventar und Bilanz
  2. Erfolgsneutrale und erfolgswirksame Geschäftsvorfälle
  • Buchführungs­grundsätze und Buchungs­technik
  1. Warenverkehr
  2. Umsatzsteuer
  3. Anschaffungs­kosten
  4. Umsatzerlöse und Zahlungs­verkehr
  5. Personalaufwand
  6. Abschreibungen auf Anlage- und Umlaufvermögen
  7. Rechnungs­abgrenzungs­posten und Rückstellungen
  • Herstellungs­kosten und Ergebnisrechnung
Grundlagen des externen Rechnungs­wesens (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden erlangen fundierte Kenntnis der Buchführung und Buchführungs­technik sowie ein grundlegendes Verständnis der Grundsätze ordnungs­mäßiger Buchführung (GoB).
Anhand wesentlicher Geschäftsvorfälle wird das System der doppelten Buchführung dargestellt und auf konkrete Anwendungs­fälle in der Praxis übertragen. Die Studierenden können wesentliche Geschäftsvorfälle selbständig auf den entsprechenden Konten verbuchen sowie die hierfür erforderlichen Buchungs­techniken zu Konteneröffnung und –abschluss anwenden. Im Rahmen der Übung und des Tutoriums werden Inhalte der Veranstaltung wiederholt und vertieft.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Philipp Dörrenberg , Alina Pfrang , Jan Kock
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 03.03.2021 - 16.06.202110:15 - 11:45
Beschreibung:
  • Grundlagen der Buchführung
  1. Inventar und Bilanz
  2. Erfolgsneutrale und erfolgswirksame Geschäftsvorfälle
  • Buchführungs­grundsätze und Buchungs­technik
  1. Warenverkehr
  2. Umsatzsteuer
  3. Anschaffungs­kosten
  4. Umsatzerlöse und Zahlungs­verkehr
  5. Personalaufwand
  6. Abschreibungen auf Anlage- und Umlaufvermögen
  7. Rechnungs­abgrenzungs­posten und Rückstellungen
  • Herstellungs­kosten und Ergebnisrechnung
Grundlagen des externen Rechnungs­wesens (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden erlangen fundierte Kenntnis der Buchführung und Buchführungs­technik sowie ein grundlegendes Verständnis der Grundsätze ordnungs­mäßiger Buchführung (GoB).
Anhand wesentlicher Geschäftsvorfälle wird das System der doppelten Buchführung dargestellt und auf konkrete Anwendungs­fälle in der Praxis übertragen. Die Studierenden können wesentliche Geschäftsvorfälle selbständig auf den entsprechenden Konten verbuchen sowie die hierfür erforderlichen Buchungs­techniken zu Konteneröffnung und –abschluss anwenden. Im Rahmen der Übung und des Tutoriums werden Inhalte der Veranstaltung wiederholt und vertieft.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Philipp Dörrenberg , Alina Pfrang , Jan Kock
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 03.03.2021 - 16.06.202113:45 - 15:15
Beschreibung:
  • Grundlagen der Buchführung
  1. Inventar und Bilanz
  2. Erfolgsneutrale und erfolgswirksame Geschäftsvorfälle
  • Buchführungs­grundsätze und Buchungs­technik
  1. Warenverkehr
  2. Umsatzsteuer
  3. Anschaffungs­kosten
  4. Umsatzerlöse und Zahlungs­verkehr
  5. Personalaufwand
  6. Abschreibungen auf Anlage- und Umlaufvermögen
  7. Rechnungs­abgrenzungs­posten und Rückstellungen
  • Herstellungs­kosten und Ergebnisrechnung
Internes Rechnungs­wesen (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Bausteine des internen Rechnungs­wesens. Sie können die Abrechnungs­flüsse nachvollziehen und eigenständig Rechenaufgaben aus dem Gebiet der Kosten- und Erlösrechnung lösen sowie die Ergebnisse der Berechnungen korrekt interpretieren. Zudem können die Studierenden kostenrechnerische Aufgabenstellungen in der Unternehmens­praxis bewältigen.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Holger Daske , Sebastian Georg Kronenberger
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 18.06.202113:45 - 15:15
Beschreibung:
  • Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung
  • Kalkulation, Kostenstellen und -artenrechnung
  • Kostenverläufe und Kostenfunktionen
  • Erfolgsrechnung
  • Break Even Analyse
  • Kosten­informationen für operative Entscheidungen und Abweichungs­analysen
Internes Rechnungs­wesen (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden beherrschen die wesentlichen Bausteine des internen Rechnungs­wesens. Sie können die Abrechnungs­flüsse nachvollziehen und eigenständig Rechenaufgaben aus dem Gebiet der Kosten- und Erlösrechnung lösen sowie die Ergebnisse der Berechnungen korrekt interpretieren. Zudem können die Studierenden kostenrechnerische Aufgabenstellungen in der Unternehmens­praxis bewältigen.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Holger Daske , Sebastian Georg Kronenberger
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 03.03.2021 - 16.06.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
  • Grundbegriffe der Kosten- und Erlösrechnung
  • Kalkulation, Kostenstellen und -artenrechnung
  • Kostenverläufe und Kostenfunktionen
  • Erfolgsrechnung
  • Break Even Analyse
  • Kosten­informationen für operative Entscheidungen und Abweichungs­analysen
TAX 450 Taxation of multinational firms (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online aufgezeichnet
Lernziel:
•    Understand why taxation matters and how the different elements of the tax code might affect firms decision behavior;
•    Learn about the heterogeneity of tax regimes by looking at some illustrative examples from the Asia Pacific Region and Europe
•    Understand and evaluate the consequences of taxation when undertaking cross-border transactions;
•    Learn about the basic principles of international taxation
•    Identify the key tax issues that affect the tax burden of international investments
•    Analyse basic tax planning structures related to financing strategies and holding companies
•    Understand what the recent BEPS (base erosion and profit shifting) debate is about and why Google, Amazon etc. achieve extremely low tax rates
•    Learn what countries are doing or plan to do to address aggressive tax plannin
Prüfungs­leistung:
Written exam (60 min.)
Lektor(en):
Katharina Nicolay
Termin(e):
Dienstag  (Einzeltermin) 01.06.202110:15 - 11:45
Donnerstag  (Einzeltermin) 03.06.202110:15 - 11:45
Dienstag  (Einzeltermin) 08.06.202110:15 - 11:45
Beschreibung:
Multinational groups operate globally and are thus faced with heterogeneous taxation frameworks. On the one hand, this is a compliance issue but on the other hand it can be shown empirically, that firms also adjust their behavior (e.g. locations choices, investment choices, capital structure) accordingly. In this context taxes (tax rates and the definition of the tax base) are one decision factor between other business or economic determinants. This knowledge, in return, is relevant for policy makers trying to attract foreign direct investments by offering attractive tax systems. Due to the mobility of capital, complex cross-border group structures, and little harmonization in tax codes, the tax competition by countries as well as tax planning activities of firms can lead to a situation where multinational groups pay very little taxes. This might light to an erosion of the tax revenue as well as to competition distortions towards domestic firms.

In this course, we start by having a look at different tax systems in the world and in particular in the Asian Pacific region and Europe. By studying these examples, we will get some insights into the heterogeneity of tax systems and we will also discuss how these regulations matter for firms’ decision making. In a next step, we will particularly focus on the taxation of cross-border transactions which are common for multinational firms. We will learn, how double taxation could arise and we will look at the guiding principles of international taxation to avoid this double taxation. Finally, based on this, we will study several stylized tax planning strategies for cross-border investments. In this context case studies (e.g. cross-border financing and implementation of holding companies) are used to illustrate the impact of tax planning strategies on tax payments. In particular, we look at the prominent examples of Apple and Google and how they achieve extremely low overall tax rates. Since fiscal authorities increasingly introduced anti-avoidance regulations that should limit aggressive tax planning, we will finally discuss how these regulations work and why or why not they might be effective. Here we will also draw a link towards the ongoing OECD debate on co­untermeasures against base erosion and profit shifting

Area Banking, Finance and Insurance

FIN 301 Investments and Asset Pricing (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
No registration required.
Lernziel:
Die Teilnehmer dieses Moduls werden in die Lage versetzt, die Preisbewegungen auf Finanz- und anderen Vermögensmärkten zu analysieren und zu beurteilen. Sie sollten ebenso in der Lage sein, Anleihen und Aktien mit Hilfe der in der Praxis am meisten verbreiteten Modelle unter Standard­voraussetzungen selbständig zu bewerten. Darüber hinaus erlernen die Teilnehmer, Methoden der Kapitalbudgetierung korrekt anzuwenden, Portfolioentscheidungen als Abwägungen von Risiken und Renditeerwartungen zu analysieren und zwischen systematischen und diversifizierbaren Risiken zu unterscheiden.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Lektor(en):
Oliver Spalt , Erik Theissen
Beschreibung:
  • Investitions­entscheidungen (Barwert, Interner Zinsfuß)
  • Rendite und Risiko (Portfoliotheorie)
  • Kapitalkosten bei Unsicherheit (CAPM, APT)
  • Corporate Governance, Agency-Probleme und Behavioral Finance

Area Information Systems

IS 301 Foundations of Information Systems (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
Lernziel:
Die Studierenden können das Zusammenspiel zwischen Informations­technologien, Menschen und Organisationen erklären. Sie verstehen wie Informations­systeme strukturiert sind und können die grundsätzliche Funktions­weise Computer- und Datenbanksystemen erläutern. Die Studierenden kennen die verschiedenen Ansätze der Entwicklung von Informations­systemen sowie die grundlegenden Techniken der Analyse von Anforderungen und des Entwurfs von Informations­systemen. Sie verstehen die operativen und strategischen Prozesse des Managements von Informations­systemen. (LG 1)
Sie sind sich der verschiedenen Faktoren, die die Entwicklung und das Management von Informations­systemen beeinflussen, sowie der Perspektiven verschiedener Stakeholder bewusst und können Entscheidungen in diesem Kontext bewerten. (LG 2)
Die Studierenden können natürlichsprachlich formulierte Anfragen analysieren und in strukturierte Datenbankanfragen übersetzen (LG 3). Sie können Anforderungen an ein Informations­system analysieren und in einem strukturierten Format, d.h. speziell in Form von Verhaltens- und Strukturdiagrammen, darstellen (LG 4).
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Lektor(en):
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 04.03.2021 - 17.06.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
  • Einführung und grundlegende Definitionen im Bereich der Informations­systeme sowie Aufbau und Struktur von Informations­systemen
  • Technische Grundlagen: Hardware- und Softwarekomponenten sowie Funktions­weise von Computer-Systemen und -netzwerken, Grundlagen von Datenbanksystemen
  • Entwicklung von Informations­systemen: Projekt­management und Entwicklungs­prozesse sowie ausgewählte Analyse- und Entwurfstechniken
  • Management von Informations­systemen:  IT Management Framework, IT Organization, IS Investitionen, IS Einführung
IS 401 Integrated Information Systems (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Teilnehmer können nach dem Besuch von Vorlesung, Übung und Tutorium:
  • Komplexe Geschäftsprozesse anhand verbreiteter Techniken modellieren
  • Anforderungen, Charakteristika und Auswirkungen von integrierten betrieblichen Anwendungs­systemen in Industriebetrieben einschließlich komplexer Prozesszusammenhänge diskutieren
  • Grundlegende Aufgaben aus verschiedenen organisationalen Bereichen in einem verbreiteten integrierten Informations­system ausführen
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Lektor(en):
Pascal Christoph Kunz , Armin Heinzl
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 04.03.2021 - 22.04.202113:45 - 17:00
Beschreibung:
Zunächst werden Grundlagen der Daten- und Geschäftsprozess­modellierung anhand verbreiteter Techniken wie Entity-Relations­hip-Methode, Ereignisgesteuerten Prozessketten und Business Process Model and Notation behandelt.Anschließend wird der Einsatz und Nutzen integrierter betrieblicher Anwendungs­systeme in verschiedenen funktionalen Bereichen in Industriebetrieben diskutiert. Des Weiteren werden Grundlagen in Bezug auf Management­unterstützungs­systeme wie Business Intelligence vermittelt.
  • Modellierung betrieblicher Prozesse
  • Anwendungs­systeme in
  1. Forschung und Entwicklung
  2. Marketing und Vertrieb
  3. Beschaffungs­wesen, Lagerwesen
  4. Produktion
  5. Versand, Service
  6. Finanz- und Rechnungs­wesen, Personalwesen
  • Anwendungs­systeme im Handels­betrieb
  • Planungs- und Kontrollsysteme

Literatur:
  • Mertens et al.: Grundzüge der Wirtschafts­informatik, 7. Aufl., Springer 2001
  • Mertens: Integrierte Informations­verarbeitung, 2 Bde., Bd.1, Operative Systeme in der Industrie, 16. Aufl., Gabler 2007
  • Wigand et al.: Introduction to Business Information Systems, Springer 2003
IS 451 Technical Fundamentals of Information Systems (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Teilnehmer erwerben in dieser Veranstaltung Kenntnisse über die Funktions­weise von Computern, Grundlagen von Algorithmen, grundlegende Algorithmen zum Suchen, Sortieren und Strukturieren von Daten, Rechnernetze und verteilte Systeme und den Prozess der Software­entwicklung.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (45 min.)
Lektor(en):
Christian Becker , Melanie Heck
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 02.03.2021 - 15.06.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
Die Veranstaltung ist an Studierende adressiert, die technische Grundlagen über die Funktions­weise von Informations­systemen für einen späteren IT-nahen Beruf oder Master erwerben wollen. Neben Grundlagen über die Funktions­weise von Computern und Programmierung, werden Algorithmen für Standard­probleme, Datenstrukturen und Rechner­netzwerke vorgestellt. Eine Einführung erfolgt auch auf den Software-Entwicklungs­prozess (aufbauend auf die in IS 301 behandelten Themen). Inhalte der Veranstaltung sind:
•    Grundlagen Digitalcomputer
o    Binärsystem, Darstellung von Daten
o    Informations­verarbeitung, Programmierung
•    Grundlagen Algorithmen
•    Typische Probleme in der Informations­verarbeitung
o    Algorithmen für Suchen und Sortieren von Informationen
o    Datenstrukturen, z.B. Arrays, Bäume, Listen, Hashing, Graphen
o    Aufwands­bestimmung
•    Verteilte Systeme und Rechnernetze
•    Softwareengineering: Grundkonzepte und Schnittstelle zu Fach­abteilung
o    Entwicklungs­prozesse
o    Requirements Analysis

Area Management

MAN 401 Organization and Human Resource Management (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Studierende können die dargestellten Konzepte und Inhalte verstehen, selbstständig darstellen und kritisch analysieren. Sie verfügen nach Abschluss des Kurses über fach­spezifisches Wissen und sind in der Lage dieses auch anzuwenden. In diesem Zusammenhang können sie die Verbindungen der einzelnen Managementfunktionen nachvollziehen.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (2 x 45 min.)
Lektor(en):
Karin Hoisl , Torsten Biemann
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 02.03.2021 - 15.06.202113:45 - 15:15
Beschreibung:
Die Veranstaltung baut auf dem Modul MAN 301 auf und vermittelt die für das Management weiterführenden Themengebiete und Problemschwerpunkte. Es werden Kenntnisse vermittelt, die im Rahmen des Managements erforderlich sind.

Verhalten in Organisationen
Entstehung von Motivation und Arbeits­zufriedenheit bei Individuen; Entwicklung von Verhalten in, von und zwischen Gruppen, Entstehung von Unternehmens­kulturen und deren Einfluss auf das Verhalten von Individuen

Organisation
Organisations­strukturen und Prozesse sowie deren Veränderungen

Human Resource Management
Die Studenten sollen die Ziele und Aufgabengebiete des Personal­management als strategische und operative Managementfunktion in Organisationen verstehen sowie Methoden zur Evaluation von Personalmaßnahmen.
Folgende Themen werden in Rahmen der Veranstaltung behandelt:
Einführung in das Personal­management; Personalauswahl; Performance Management; Vergütung; Arbeitgeber – Arbeitnehmer – Beziehungen; Führung
MAN 450 Entrepreneurship, Innovation and Business Model Design (Seminar)
EN
Vorlesungs­typ:
Seminar
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Lernziel:
Die Studierenden sind in der Lage
•    grundlegenden Konzepte und Zusammenhänge von Kreativität, unternehmerischem Denken und Innovation zu verstehen,
•    eigene unternehmerischer Ideen aufzuspüren und zu entwickeln,
•    sich unternehmerische Kompetenzen anzueignen und zu entwickeln,
•    einen Businessplan für ein echtes Start-up Projekt anzufertigen,
•    ein Start-up Konzept vor einer Expertenjury zu präsentieren und zu diskutieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Erstellen eines Businessplans und Präsentation
Lektor(en):
Jan-Philipp Ahrens , Baris Istipliler
Termin(e):
Montag  (Einzeltermin) 01.03.202109:00 - 18:00BWL-ZOOM-01; Virtuelles Gebäude
Dienstag  (Einzeltermin) 02.03.202109:00 - 18:00
Montag  (Einzeltermin) 03.05.202109:00 - 18:00BWL-ZOOM-01; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
In dieser praxis­orientierten Veranstaltung werden grundlegende Konzepte und Zusammenhänge von Kreativität, unternehmerischem Denken und Innovation vermittelt. Hierbei soll auch das unternehmerische Potential der Studierenden mit einbezogen werden:  Studierende werden ermutigt eigene kreative Geschäftsideen zu entwickeln, und diese anhand eines Businessplans in die Realität umzusetzen. Die Veranstaltung wird durch zahlreiche Vorträge von Experten aus der Praxis komplementiert.
MAN 451 Einführung in das Nonprofit Management (Vorlesung mit Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live
Lernziel:
Die Studierenden sollen nach Abschluss des Moduls in der Lage sein:
•    die Relevanz des Nonprofit-Sektors zu erläutern,
•    die Besonderheiten des Management von NPO zu erläutern,
•    betriebs­wirtschaft­liche Methoden und Konzepte auf den Nonprofit-Sektor zu übertragen,
•    die Entwicklung NPO-spezifischer Konzepte zu beschreiben,
•    Thesen und Er­kenntnisse im Bereich Nonprofit Management zu erklären.
Des Weiteren soll als Schlüssel­qualifikation das Arbeiten mit wissenschaft­lichen Texten erworben werden.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Klausur und Fallstudie
Lektor(en):
Bernd Helmig , Simon Thimmel
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 08.03.2021 - 22.03.202115:30 - 17:00
Montag  (Einzeltermin) 12.04.202115:30 - 17:00
Beschreibung:
Das Modul stellt eine Einführung in das Management von Nonprofit-Organisationen (NPO) dar. Dabei erfolgt zunächst eine Beschreibung und Analyse des Nonprofit-Sektors, die beispielsweise die Relevanz des Sektors sowie unterschiedliche Tätigkeits­felder umschließt.
Im Anschluss wird auf das Management von NPO in den Funktionen Nonprofit Governance und Führung, Nonprofit Personal­management, Nonprofit Marketing, Fundraising Management sowie Nonprofit Accounting und Finanz­management eingegangen. Damit bietet das Modul einen theoretischen Bezugsrahmen für das Management von NPO. Die Besonderheiten im Vergleich zum Management eines privat-erwerbswirtschaft­lichen Unternehmens werden herausgestellt. Möglichkeiten und Grenzen der Übertragbarkeit betriebs­wirtschaft­licher Methoden auf den NPO-Sektor werden dabei deutlich. Die Inhalte werden anhand von Fallbeispielen verdeutlicht
MAN 452 Einführung in das Public Management (Vorlesung mit Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live
Lernziel:
Nach diesem Kurs sollen die Studierenden in der Lage sein:
•    Rahmenbedingungen und theoretische Grundlagen des Public Management zu erklären,
•    Möglichkeiten und Grenzen der Übertragung betriebs­wirtschaft­licher Elemente in die Verwaltungs­praxis zu beschreiben,
•    Inhalte aktueller Reformbewegungen zu erläutern.
Des Weiteren sollen Schlüssel­qualifikationen wie Präsentations­kompetenz, Arbeiten mit wissenschaft­lichen Texten und Team­kompetenz erworben werden.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Klausur und/oder Präsentation und/oder schriftliche Projekt-/Seminararbeit
Lektor(en):
Martin Christian Georg Sievert
Termin(e):
Mittwoch  (2-wöchentlich) 03.03.2021 - 09.06.202110:15 - 11:45
Mittwoch  (Einzeltermin) 10.03.202110:15 - 11:45
Mittwoch  (Einzeltermin) 24.03.202110:15 - 11:45
Beschreibung:
In diesem Modul werden Rahmenbedingungen und theoretische Grundlagen des Public Management erläutert. Ziel ist es, Verwaltungs­handeln aus einer Management-Perspektive zu beschreiben. Das Modul setzt sich insbesondere der Erfüllung öffentlicher Aufgaben durch öffentliche Verwaltungen sowie öffentlich-privaten Partnerschaften auseinander. Aus funktionaler Perspektive werden insbesondere Aspekte des Personal­management und der Organisation im öffentlichen Sektor diskutiert. Hierbei werden die Übertragbarkeit betriebs­wirtschaft­licher Instrumente auf die Verwaltungs­praxis und aktuelle Reformbewegungen besprochen.
MAN 453 Thinking Beyond Boxes - Advance your Start-up (Vorlesung mit Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
1
Registrierungs­informationen:
 own advanced startup project, please consult instructors
Lernziel:
Im Fokus des Kurses steht die Weiter­entwicklung eigener unternehmerischer Projekte. Wir beginnen mit Weiter­entwicklung unternehmerischer Kompetenzen und die Studierenden erlangen ein gutes Verständnis der grundlegenden Konzepte und Zusammenhänge von Kreativität, unternehmerischem Denken und Innovation. Schwerpunkt liegt jedoch auf der praktischen Weiter­entwicklung des Pitch Decks und des Businessplans für das eigene Start-up-Projekt. Die Präsentation und Diskussion eines Start-up-Konzepts vor einer Expertenjury am Demo Day gegen Ende des Kurses fordert sehr gute Präsentations­kenntnisse ein.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
20% Schriftliche Klausur
40% Final Pitch Presentation (Team)
40% Final Business Plan/ Report (Team)
Lektor(en):
Thomas Friedrich Karl Hipp , Nora Zybura , Bettina Müller
Termin(e):
Dienstag  (Einzeltermin) 09.03.202109:30 - 14:30
Mittwoch  (Einzeltermin) 10.03.202109:30 - 12:30
Dienstag  (Einzeltermin) 13.04.202111:30 - 16:30
Mittwoch  (Einzeltermin) 14.04.202115:30 - 17:30
Dienstag  (Einzeltermin) 18.05.202111:30 - 16:30
Dienstag  (Einzeltermin) 01.06.202114:30 - 19:30
Freitag  (Einzeltermin) 02.07.202121:00 - 23:00
Beschreibung:
Der Kurs zielt auf die Weiter­entwicklung von studentischen Geschäftsideen aus allen Fach­bereichen der Universität Mannheim ab. Im Kursformat entwickeln studierende als Gründungs­team oder nach Rücksprache auch individuell ihre eigenen bereits bestehenden Geschäftsideen weiter. Hierzu werden zum Kursbeginn auf die jeweilige Gründung ausgerichtete Milestones definiert. Coaching durch Mitarbeiter des MCEI zur Entwicklung innovativer Produkte und Dienstleistungen ist über den gesamten Semesterverlauf sichergestellt. Das MCEI DesignLAB bietet steht den studentischen Gründerinnen und Gründer zur weiteren Verwirklichung ihrer Projekte zur Verfügung. In einem Workshop zum Auftakt des Kurses werden grundlegende Tools zur Geschäfts­modell­entwicklung und zur Erlangung der Investitions­reife (Angel Financing, VC) vermittelt. Am Ende des Kurses werden die Start-up-Projekte an einem Demo Day vor einer Expertenjury und Investoren präsentiert.

Studierende, die noch keine fortgeschrittene Geschäftsidee haben, belegen den Kurs MAN 450 Entrepreneurship, Innovation and Business Model Design.
Management für Nebenfach­studierende - Vorlesung (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Die Studierenden sollen nach Abschluss des Moduls in der Lage sein:
  • die Bedeutung und historische Entwicklung des Management und der Managementlehre einzuschätzen,
  • die theoretisch-konzeptionellen Grundlagen des Management zu erläutern und auf Beispiele aus der Praxis zu übertragen,
  • den Managementprozess (bestehend aus den Funktionen Planung und Kontrolle, Organisation, Führung und Personal­management) in seiner Gesamtheit zu erläutern,
  • das Spannungs­feld von Management und Ethik zu verstehen und damit zusammenhängende Problemfelder zu erläutern,
  • aktuelle Herausforderungen (z. B. Internationalisierung) und Anwendungs­bereiche des Management und der Managementlehre (insbesondere Public und Nonprofit Management) zu erläutern.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Bernd Helmig , Marina Friedrich-Schieback , Moritz Motyka , Maren Rottler
Termin(e):
Montag  (Einzeltermin) 01.03.202117:15 - 18:45
Montag  (Einzeltermin) 03.05.202117:15 - 18:45
Montag  (Einzeltermin) 07.06.202117:15 - 18:45
Montag  (Einzeltermin) 14.06.202117:15 - 18:45
Montag  (Einzeltermin) 19.04.202117:15 - 18:45
Beschreibung:
Dieser Kurs stellt eine Einführung in das Management von Unternehmen dar. Er richtet sich an Studierende, die Betriebs­wirtschafts­lehre als Nebenfach studieren. Zunächst werden die Bedeutung der Unternehmens­führung sowie die Relevanz von Management als Wissenschafts­disziplin aufgezeigt. Im Anschluss werden die theoretisch-konzeptionellen Grundlagen für das Verständnis der Unternehmens­führung gelegt, um darauf aufbauend die klassischen Managementfunktionen Planung, Organisation, Personal, Führung und Kontrolle zu erläutern. Durch die Diskussion der Themen Management und Ethik und Internationales Management sowie Public und Nonprofit Management werden schließlich aktuelle Herausforderungen und Anwendungs­bereiche des Management und der Managementlehre beleuchtet.

Area Marketing

MKT 301 Marketing I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
Registration is only required for Case Study (takes place within Exercise class)
Lernziel:
Die Studierenden besitzen einen umfassenden Überblick über marketingrelevante Frage- und Aufgabenstellungen. Sie können für die Lösung typischer Marketingfragestellungen geeignete Konzepte und Methoden auswählen und anwenden. Sie haben ein tiefgehendes Verständnis für kausale Zusammenhänge und können Probleme quantitativ lösen, wenn hierfür entsprechende Datengrundlagen vorliegen. Durch die Lösung und Präsentation einer Team-Case-Study, verbessern sie ihre analytischen Fähigkeiten sowie ihre Präsentations- und Teamwork­kompetenz.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Vorleistung: Case-Study-Präsentation (mit Arbeits­gruppe) als Voraussetzung für Zulassung zur schriftlichen Prüfung
Lektor(en):
Christian Homburg , Robin Wagner-Fabisch
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 18.06.202115:30 - 17:00
Donnerstag  (wöchentlich) 04.03.2021 - 17.06.202108:30 - 10:00
Freitag  (wöchentlich) 05.03.2021 - 18.06.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
  • Allgemeine Grundlagen
  • Theoretische Perspektive: Das Verhalten der Kunden
  • Informations­bezogene Perspektive: Grundlagen der Markt­forschung
  • Instrumentelle Perspektive:
  1. Grundlagen der Produktpolitik
  2. Grundlagen der Preispolitik
  3. Grundlagen der Kommunikations­politik
  4. Grundlagen der Distributions- und Vertriebspolitik
MKT 351 Marketing Management Decisions (Blockseminar)
EN
Vorlesungs­typ:
Blockseminar
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
It is mandatory that you register via Portal 2 after your arrival. You can register anytime during the official course registration period from 3rd to 13th of February 2020. The time of your registration is not relevant as seats are not assigned on a first-come, first-served basis. Further information will be provided during orientation week.

If you have any course-related questions, please contact Moritz Tischer: moritz.tischer(at)bwl.uni-mannheim.de.
Lernziel:
This course has two specific learning objectives:

1. Develop an appreciation for the inherently strategic nature of marketing function and for the role marketing decisions play in corporate and business strategy.

2. Strengthen your ability to justify and support your marketing decisions through relevant information acquisition and analysis.
Literatur:
Background reading:
Homburg, Christian, Sabine Kuester, and Harley Krohmer (2013), Marketing Management - A Contemporary Perspective, McGraw-Hill, London.

The book is available for purchase at regular and online bookstores. Further, the Mannheim University Library holds a number of copies for rent.
Prüfungs­leistung:
Final Exam (100%)
Lektor(en):
Termin(e):
Donnerstag  (Einzeltermin) 27.05.202113:00 - 15:00
Beschreibung:
This course investigates marketing from a managerial perspective, focusing on the planning and development of strategic marketing programs. We will discuss marketing concepts and learn how to design the marketing mix.
MKT 352 Social Media Marketing (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
4
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
In this course we will focus on the following:
1. Why social medium has become important for the future of business
2. How can social media marketing strategies be constructed and implemented
3. What changes in the corporate culture are required
4. The limitations of social media marketing
5. Measuring the effectiveness of social media strategies
This course requires you to modify the current marketing strategies such as segmentation, targeting, and positioning. We will learn how the traditional business model of mass production of communication is meaningless and irrelevant in social networks.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Final Exam (70%), Case Study (30%)
Lektor(en):
Gökhan Gecer , Florian Kraus
Termin(e):
Montag  (Blocktermin) 08.03.202110:15 - 13:45BWL-ZOOM-01; Virtuelles Gebäude
Dienstag  (Blocktermin) 09.03.202110:15 - 13:45
Montag  (Blocktermin) 15.03.202110:15 - 13:45BWL-ZOOM-01; Virtuelles Gebäude
Dienstag  (Blocktermin) 16.03.202110:15 - 13:45
Montag  (Blocktermin) 22.03.202110:15 - 13:45BWL-ZOOM-01; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
In a recent survey of the 100 largest Fortune Global 500 companies, public relations firm Burson-Marsteller (www.burson-marsteller.com) found that more than three-quarters (79%) of the top 100 companies are using at least one of the four social media platforms: Twitter, Facebook, YouTube, or corporate  blogs. The study reported that people are following companies for news and information about the company, products, and promotions, to offer feedback, and to engage customer service. In another study, eMarketer reports that the US social media advertising spending will hit $2.0 billion. Clearly, social media marketing has emerged as an important marketing strategy.
MKT 401 Strategic Marketing and Marketing in Specific Industry Contexts (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
Students will be assigned to groups to play a computer simulation. It is mandatory that each student registers for the simulation via Portal2. You can register anytime between February 3-13, 2020. The time of your registration is not relevant as groups are not formed on a first-come, first-served basis. Further information will be provided during orientation week.
Lernziel:
Die Studierenden sind in der Lage marketing­spezifisches Wissen anzuwenden, Probleme der Marketing­strategie und Herausforderungen im institutionellen Marketingumfeld (Dienstleis-tungen, B2C, B2B, internationale und digitale Märkte) zu identifizieren und zu lösen.
Die Studierenden sind sich kultureller Unterschiede und Besonderheiten bewusst und verste-hen deren Einflüsse auf betriebliche Prozesse und das Marketing.
Die Studierenden verstehen die Implikationen von ethischen und sozialen Implikationen auf Geschäftsentscheidungen.
Die Studierenden verstehen die strategische und institutionelle Perspektive und können Mar-keting­strategien entwickeln und umsetzen.
Empfohlene Voraussetzungen:
Literatur:
The required textbook for this course is:
 
Kuester, S. (2017), MKT 401 Marketing II – Strategic Marketing & Marketing in Specific Industry Contexts, Reader, University of Mannheim.
Homburg, Christian, Kuester, Sabine, and Harley Krohmer (2013), Marketing Management – A Contemporary Perspective (second edition), McGraw-Hill Higher Education, London. 
The book is available in the major book stores in the vicinity of the university. There are also copies available at the University library and in online bookshops.
 
A reader with the lecture slides can be purchased at the chair of Marketing & Innovation in L5, 1 in the Roche Forum. Further details will be posted online via “ILIAS” and on the homepage of the department.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.), Teilnahme an Simulation
Lektor(en):
Sabine Kuester , Angeliki Kalogeraki
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 01.03.2021 - 19.04.202113:45 - 15:15
Mittwoch  (wöchentlich) 03.03.2021 - 21.04.202112:00 - 13:30
Beschreibung:
•    Strategisches Marketing
•    Institutionelle Besonderheiten des Marketing (Dienstleistungs­marketing, Business-to-Consumer-Marketing, Business-to-Business-Marketing, Internationales Marketing, digi-tales Marketing)
•    Kunden­segmentierung, Positionierung und Ziel­gruppen­ansprache
MKT 450 Marketing Communications (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage
•    den Begriff “Marketingkommunikation” und dessen Wirkungs­weise zu definieren und zu analysieren,
•    die einzelnen Prozessschritte der Marketingkommunikation (Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle von Kommunikations­maßnahmen) zu verstehen,
•    die verschiedenen Elemente der Kommunikations­politik (Public Relations, Sponsoring, Verkaufs­förderung, Direktmarketing) zu kennen,
•    verschiedene Kommunikations­instrumente und deren Anwendung kritisch zu hinterfragen.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (60 min.)
Lektor(en):
Florian Kraus , Maximilian Gärth
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 05.03.2021 - 16.04.202110:15 - 13:30
Beschreibung:
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden den Studierenden fundierte Kenntnisse über die Planung, Organisation, Durchführung und Kontrolle von Kommunikations­maßnahmen in Unternehmen vermittelt. Die Vorlesung umfasst alle Elemente des Kommunikations­mix, bestehend aus Werbung, Public Relations, Sponsoring, Verkaufs­förderung, Direktmarketing, Kommunikation am Verkaufsort, Messen und persönlichem Verkauf.

Area Operations Management

OPM 450 Decision-Making Tools for Managing Operations (Vorlesung mit Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live
Registrierungs­informationen:
For this course, a home assignment is done and presented in teams of two students (any excep-tion upon request). Registration is mandatory before the assignment is handed out. In order to register at the chair, please do the following:

(1)    As an individual, sign up to the according ILIAS group,
(2)    As a team, send an email with the subject line „Registration OPM 450“ to soma(at)mail.uni-mannheim.de at latest by March, 4th, 2020 6 p.m. with the basic data for each team member:
Name
Email
Matriculation number
Program of study
Current semester
Information when and where the recommended prerequisite “Operations Management” was successfully completed.
Please note that class size is limited to max. 30 students. In case there are more registrations than seats, admittance will be determined by first come first serve. Therefore, your registration at the chair is officially binding, and any withdrawal after your admittance through the chair will lead to a fail grade in this course.
Lernziel:
Students will
•    get an advanced understanding of the challenging operations-related decisions and problems in practice,
•    learn about concepts and state-of-the-art tools for analyzing complex decision situations and for systematically evaluating options in operations management,
•    enhance problem structuring, modeling and analytical skills.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Assignment with final presentation
Lektor(en):
Cornelia Schön-Peterson
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 03.03.2021 - 16.06.202110:15 - 11:45
Mittwoch  (wöchentlich) 03.03.2021 - 16.06.202110:15 - 11:45
Beschreibung:
Many organizations and even industries such as health care or education suffer significant consequences due to demand–supply mismatches. The underlying managerial and operations-related decisions are often very complex, involving many alternatives with different impact, and trade-offs between key performance measures (e.g., profit, cost, quality, and environmental impact) must be made.

This course provides managerial concepts and advanced analytical tools to help make “better” decisions and manage operations more effectively such that they are aligned with the overall strategic objectives. In particular, we will create models and use software such as state-of the-art spreadsheet tools to analyze and solve different operations-related management problems typically arising in practice. The methods and tools taught in the course have become invaluable aids to informed decision making in order to improve processes, save resources, and create value.

Applications cover a broad range of industries, such as air and railway transport, retailing, public services, health care, manufacturing, etc. The course pursues an active-learning approach including lecture-style class sessions, computer-based exercises, and home assignments to be accomplished in teamwork
OPM 452 Processes and Strategies of Negotiation (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Lernziel:
This course is recommended for anyone seeking an introduction to negotiation theory and practice. It is not primarily a “training camp” to enhance individual bargaining skills. The main objective is to learn the economic and psychological mechanisms underlying negotiations, in order to analyze and effectively tackle negotiation problems. Starting from the key concepts and principles that guide negotiations, participants will learn:
•    how to strategically analyze negotiation situations and to develop comprehensive negotiation plans,
•    how to identify opportunities and barriers to creating and claiming value,
•    how to avoid negotiation “sand traps” and to take advantage of negotiation tactics to influence and deal with difficult negotiation co­unterparts.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Assignment (30%) and written exam (70%)
Lektor(en):
Christoph Bode
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 05.03.2021 - 26.03.202108:30 - 13:30
Beschreibung:
Negotiations occur in situations when it is impossible to attain one’s goals without the cooperation of others. Such situations arise in all areas of business and the ability to manage them successfully rests on a combination of appropriate analytical knowledge and practical skills. This course provides the theoretical background and the practical tools of negotiations. The content is relevant to a broad spectrum of application domains, but a special emphasis is put on negotiations in the procurement context.
The course addresses the general principles of the negotiation process from pre-bargaining stages (interests, BATNAs) all the way to deal closure. This includes distributive bargaining (zero-sum games) and integrative bargaining (positive-sum games), hard vs. soft negotiation styles and associated influence techniques, mixed motive bargaining, power/dependence differentials and fairness, reputation and repeated interactions, and human-related issues (perceptions, emotions, communication).
The course consists of integrated lectures, cases, and negotiation simulations

Zusätzliche Kurse (nicht area­spezifisch/Softskills)

Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar.

Contact Business School

Annabel Müller, M.Sc.

Annabel Müller, M.Sc.

Managerin Internationale Angelegenheiten & Betreuung Austausch­studierende (Incoming)
Ich bin momentan nicht telefonisch erreichbar. Bitte kontaktieren Sie mich per Email oder vereinbaren Sie einen Online-Beratungs­termin.
Universität Mannheim
Dekanat BWL
Schloss – Raum EO 388 (3. OG)
68161 Mannheim
Sprechstunde:
Hinweis: Zur Zeit findet die Sprechstunde ausschließlich online statt. Bitte buchen Sie einen Termin über https://www.bwl.uni-mannheim.de/online-beratung/annabel-mueller/