University-wide electives

University Wide Electives (UWE) are courses that do not have specific prerequisites. Exchange students can freely choose among them, regardless of the study program at their home university. For most courses there is no seat limit (for exceptions see course descriptions). You can register via Portal² once you are enrolled at the University of Mannheim or please follow the instructions if stated otherwise. Even though you can register throughout the semester, it is highly recommended to attend the courses from the beginning on. If you have any questions regarding course selection and registration, please contact your departmental exchange coordinator.

Suchfilter

Betriebs­wirtschafts­lehre – Bachelor

Finanzwirtschaft (Vorlesung mit Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
3
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Teilnehmer(innen) dieser Veranstaltung sind mit den Anwendungs­bereichen unterschiedlicher Investitions­rechen­verfahren vertraut und können mit Hilfe der in der Praxis am weitesten verbreiteten Verfahren Entscheidungen unter Sicherheit treffen. Darüber hinaus kennen die Teilnehmer die wichtigsten Finanzierungs­quellen von Unternehmen und sind in der Lage, gebräuchliche Finanztitel mit Hilfe von Barwertmethoden zu bewerten.
Teilnehmer(innen) an den veranstaltungs­begleitenden Tutorien arbeiten erfolgreich in Teams zusammen und können die Ergebnisse praxisnaher Übungs­aufgaben klar und überzeugend präsentieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written exam (90 min.)
Lektor(en):
Thomas Johann, Jiri Tresl
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202213:45 – 16:00SO 108 Hörsaal; Schloss Schneckenhof Ost
Beschreibung:
1. Principles of finance, decision making and accounting
2. Goals, Governance and legal form of the Firm
3. Investment calculus, NPV method
4. Internal rate of return and Payback period rule
5. Financing forms, Equity/Debt Issuing
6. Risk and Return
8. Portfolio Theory
9. CAPM
10. Capital Structure and WACC
Finanzwirtschaft (Vorlesung mit Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
3
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Teilnehmer(innen) dieser Veranstaltung sind mit den Anwendungs­bereichen unterschiedlicher Investitions­rechen­verfahren vertraut und können mit Hilfe der in der Praxis am weitesten verbreiteten Verfahren Entscheidungen unter Sicherheit treffen. Darüber hinaus kennen die Teilnehmer die wichtigsten Finanzierungs­quellen von Unternehmen und sind in der Lage, gebräuchliche Finanztitel mit Hilfe von Barwertmethoden zu bewerten.
Teilnehmer(innen) an den veranstaltungs­begleitenden Tutorien arbeiten erfolgreich in Teams zusammen und können die Ergebnisse praxisnaher Übungs­aufgaben klar und überzeugend präsentieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written exam (90 min.)
Lektor(en):
Thomas Johann, Jiri Tresl
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202216:30 – 18:45SO 108 Hörsaal; Schloss Schneckenhof Ost
Beschreibung:
1. Principles of finance, decision making and accounting
2. Goals, Governance and legal form of the Firm
3. Investment calculus, NPV method
4. Internal rate of return and Payback period rule
5. Financing forms, Equity/Debt Issuing
6. Risk and Return
8. Portfolio Theory
9. CAPM
10. Capital Structure and WACC
Finanzwirtschaft (Vorlesung mit Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
3
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Teilnehmer(innen) dieser Veranstaltung sind mit den Anwendungs­bereichen unterschiedlicher Investitions­rechen­verfahren vertraut und können mit Hilfe der in der Praxis am weitesten verbreiteten Verfahren Entscheidungen unter Sicherheit treffen. Darüber hinaus kennen die Teilnehmer die wichtigsten Finanzierungs­quellen von Unternehmen und sind in der Lage, gebräuchliche Finanztitel mit Hilfe von Barwertmethoden zu bewerten.
Teilnehmer(innen) an den veranstaltungs­begleitenden Tutorien arbeiten erfolgreich in Teams zusammen und können die Ergebnisse praxisnaher Übungs­aufgaben klar und überzeugend präsentieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written exam (90 min.)
Lektor(en):
Thomas Johann, Jiri Tresl
Beschreibung:
1. Principles of finance, decision making and accounting
2. Goals, Governance and legal form of the Firm
3. Investment calculus, NPV method
4. Internal rate of return and Payback period rule
5. Financing forms, Equity/Debt Issuing
6. Risk and Return
8. Portfolio Theory
9. CAPM
10. Capital Structure and WACC
Finanzwirtschaft (Vorlesung mit Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
3
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Teilnehmer(innen) dieser Veranstaltung sind mit den Anwendungs­bereichen unterschiedlicher Investitions­rechen­verfahren vertraut und können mit Hilfe der in der Praxis am weitesten verbreiteten Verfahren Entscheidungen unter Sicherheit treffen. Darüber hinaus kennen die Teilnehmer die wichtigsten Finanzierungs­quellen von Unternehmen und sind in der Lage, gebräuchliche Finanztitel mit Hilfe von Barwertmethoden zu bewerten.
Teilnehmer(innen) an den veranstaltungs­begleitenden Tutorien arbeiten erfolgreich in Teams zusammen und können die Ergebnisse praxisnaher Übungs­aufgaben klar und überzeugend präsentieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written exam (90 min.)
Lektor(en):
Thomas Johann, Jiri Tresl
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202214:30 – 16:45SO 108 Hörsaal; Schloss Schneckenhof Ost
Beschreibung:
1. Principles of finance, decision making and accounting
2. Goals, Governance and legal form of the Firm
3. Investment calculus, NPV method
4. Internal rate of return and Payback period rule
5. Financing forms, Equity/Debt Issuing
6. Risk and Return
8. Portfolio Theory
9. CAPM
10. Capital Structure and WACC
Grundlagen der Finanzmathematik VL (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Lernziel:
Die Studierenden sollen grundlegende Methoden der Finanzmathematik sowie deren betriebs­wirtschaft­liche Anwendungen kennen lernen und umsetzen können. Die Veranstaltung setzt sich mit zwei zentralen Problemstellungen auseinander. Zum einen können die Studierenden Zahlungs­ströme (Renten, Dividenden, Bondinvestments, o.ä.) bewerten. Dazu beherrschen sie verschiedene Zins­modelle. Zum anderen können die Studierenden die Rendite verschiedener Investments bestimmen. Daneben sind sie in der Lage, die Renten- und Tilgungs­rechnung anzuwenden.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (45 Min.)
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 06.10.202213:45 – 15:15001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
  •  Vorstellung verschiedener Zins­modelle
  •  Bewertung von Zahlungs­strömen
  •  Renten- und Tilgungs­rechnung
  •  Kursrechnung
  •  Renditerechnung
Grundlagen der Finanzmathematik VL (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Lernziel:
Die Studierenden sollen grundlegende Methoden der Finanzmathematik sowie deren betriebs­wirtschaft­liche Anwendungen kennen lernen und umsetzen können. Die Veranstaltung setzt sich mit zwei zentralen Problemstellungen auseinander. Zum einen können die Studierenden Zahlungs­ströme (Renten, Dividenden, Bondinvestments, o.ä.) bewerten. Dazu beherrschen sie verschiedene Zins­modelle. Zum anderen können die Studierenden die Rendite verschiedener Investments bestimmen. Daneben sind sie in der Lage, die Renten- und Tilgungs­rechnung anzuwenden.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (45 Min.)
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 06.10.202217:15 – 18:45001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
  •  Vorstellung verschiedener Zins­modelle
  •  Bewertung von Zahlungs­strömen
  •  Renten- und Tilgungs­rechnung
  •  Kursrechnung
  •  Renditerechnung
IS 405 Integrated Information Systems (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
After attending the lecture, exercises and tutorials students are able to:
  • model complex business processes based on popular modelling techniques
  • discuss the requirements, characteristics and effects of integrated information systems in industrial companies, including complex process interdependencies
  • complete basic tasks from different functional areas in a wide-spread integrated information system.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Armin Heinzl
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 21.10.2022 – 02.12.202210:15 – 13:30SN 169 Röchling Hörsaal; Schloss Schneckenhof Nord
Beschreibung:
This course first outlines the basics of data and business process modelling based on wide-spread approaches such as entity relations­hip diagrams, event-driven process chains (EPC), and business process model and notation (BPMN). The remainder of the course then focuses on the use and purpose of integrated information systems across different functional areas in industrial companies. Finally, basics of management support systems such as business intelligence systems are addressed.
 
  • Business Process Modelling
  • Application Systems in
    • Research and Development
    • Marketing and Sales
    • Procurement and Warehousing
    • Production
    • Shipping and Customer Service
    • Finance, Accounting, HR
  • Planning and Control Systems
MAN 352 Human Resources Management (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
The students
...understand the role of human resource management in organizations
...learn to evaluate methods of personnel selection and development
...understand the basics of job design
…understand advantages and disadvantages of different forms of pay and benefit
…become acquainted with current issues in human resource management

Besides the lecture, teaching assistants offer a bi-weekly 90 minutes exercise class. The exercise classes' goal is the repetition and expansion of the knowledge students acquire in the lecture. To reach that goal the exercise class will offer a mixture of additional knowledge, exercises, and an interactive element, which will improve the ability of knowledge exchange and self-dependent work in small groups.
 
Literatur:
Noe, R. A., Hollenbeck, J. R., Gerhart, B. A., & Wright, P. M. (2016). Fundamentals of Human Resource Management (6th revised edition). McGraw Hill Higher Education.
 
Prüfungs­leistung:
Final exam (4 ECTS) + Assignments (+2 ECTS; mandatory for incoming students only)

Please note that law students have to take the final exam and can earn 4 ECTS only. Incoming business administration students also (besides the final exam) have to work on several assignments during the semester and earn 6 ECTS.

In order to pass this course successfully, the student has to reach at least an overall grade of 4.0.
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202215:30 – 17:00M 003 PWC Hörsaal; Schloss Mittelbau
Beschreibung:
The lecture MAN 352 Human Resource Management is part of the courses offered to bachelor students in business administration and law at the University of Mannheim. To get an idea of the coherences, problems, and solutions of human resource management as well as the tasks, operational areas, and instruments of management we offer a weekly lecture (1.5 hours) for 12 weeks.

The lecture includes the following topics on human resource management:
  • Human Resource Environment
  • Job Analysis & Job Design
  • HR Planning & Recruiting
  • Selection
  • Training
  • Performance Management
  • Employee Development
  • Separation & Retention
  • Compensation
  • Incentives + International HRM
  • High-Performance Organizations

The literature applied in the course is based on:
Noe, R. A., Hollenbeck, J. R., Gerhart, B. A., & Wright, P. M. (2016). Fundamentals of Human Resource Management (6th revised edition). McGraw Hill Higher Education.
Marketing (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Whether you need to register for accompanying exercises/tutorials will be announced in the first lecture.
Lernziel:
Die Teilnehmer dieser Veranstaltung erlangen einen umfassenden Überblick über grundlegende und fach­spezifische Frage- und Aufgabenstellungen im Marketing. Ziel ist es, den Teilnehmern ein umfangreiches Verständnis argumentativer Konzepte im Marketing zu vermitteln. Die Studierenden erlernen dieses Verständnis anzuwenden, um marketingbezogene Problemstellungen in betriebs­wirtschaft­lichen Entscheidungs­prozessen zu identifizieren und zu lösen. Weiterhin erwerben die Studierenden die Fähigkeit zur kritischen Reflexion von Marketingentscheidungen und zur Anwendung grundlegender mathematischer Methoden im Hinblick auf die Analyse und Bearbeitung relevanter Fragestellungen für das Marketing.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Christian Homburg, Florian Kraus, Sabine Kuester, Florian Stahl
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202208:30 – 10:00001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
Allgemeine Grundlagen
    Theoretische Perspektive: Das Verhalten der Kunden
    Informations­bezogene Perspektive: Markt­forschung
    Strategische Perspektive: Strategisches Marketing
    Instrumentelle Perspektive

    Produktpolitik
    5.2  Preispolitik
    5.3  Kommunikations­politik
    5.4  Distributions- und Vertriebspolitik

    Institutionelle Perspektive

    Dienstleistungs­marketing
    Business-to-Business-Marketing
    Internationales Marketing
Marketing (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
No registration required for the lecture. Whether you need to register for accompanying exercises/tutorials will be announced in the first lecture.
Lernziel:
Die Teilnehmer dieser Veranstaltung erlangen einen umfassenden Überblick über grundlegende und fach­spezifische Frage- und Aufgabenstellungen im Marketing. Ziel ist es, den Teilnehmern ein umfangreiches Verständnis argumentativer Konzepte im Marketing zu vermitteln. Die Studierenden erlernen dieses Verständnis anzuwenden, um marketingbezogene Problemstellungen in betriebs­wirtschaft­lichen Entscheidungs­prozessen zu identifizieren und zu lösen. Weiterhin erwerben die Studierenden die Fähigkeit zur kritischen Reflexion von Marketingentscheidungen und zur Anwendung grundlegender mathematischer Methoden im Hinblick auf die Analyse und Bearbeitung relevanter Fragestellungen für das Marketing.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Christian Homburg, Florian Kraus, Sabine Kuester, Florian Stahl
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202210:15 – 11:45SO 108 Hörsaal; Schloss Schneckenhof Ost
Beschreibung:
Allgemeine Grundlagen
    Theoretische Perspektive: Das Verhalten der Kunden
    Informations­bezogene Perspektive: Markt­forschung
    Strategische Perspektive: Strategisches Marketing
    Instrumentelle Perspektive

    Produktpolitik
    5.2  Preispolitik
    5.3  Kommunikations­politik
    5.4  Distributions- und Vertriebspolitik

    Institutionelle Perspektive

    Dienstleistungs­marketing
    Business-to-Business-Marketing
    Internationales Marketing
OPM 301 Operations Management (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Vermittlung der wesentlichen Konzepte, Theorien und Methoden des Operations Management.
Dies beinhaltet:
  • Verständnis für wesentliche Planungs­aufgaben der betrieblichen Produktion
  • Verständnis für relevante Trade-offs des Operations Management
  • Fähigkeit, komplexe Planungs­aufgaben zu strukturieren und formal zu modellieren
  • Kenntnis von gängigen Lösungs­methoden für produktions-wirtschaft­liche Planungs­probleme
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 min.)
Lektor(en):
Moritz Fleischmann, Raik Stolletz
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202212:00 – 13:30001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
Funktion des Operations Management; grundlegende Planungs­aufgaben des Operations Management; Planungs­methoden; Grundzüge der Produktions­planung, Transportplanung und des Bestands­managements
Produktion (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Die Studierenden kennen die wesentlichen Konzepte, Theorien und Methoden des Operations Management. Dies beinhaltet:
  • Verständnis für wesentliche Planungs­aufgaben der betrieblichen Produktion
  • Verständnis für relevante Trade-offs des Operations Management
  • Fähigkeit, komplexe Planungs­aufgaben zu strukturieren und formal zu modellieren
  • Kenntnis von gängigen Lösungs­methoden für produktions-wirtschaft­liche Planungs­probleme
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Raik Stolletz, Moritz Fleischmann
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202210:15 – 11:45001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
Funktion des Operations Management; grundlegende Planungs­aufgaben des Operations Ma-nagement; Planungs­methoden; Grundzüge der Produktions­planung, Transportplanung und des Bestands­managements.
Produktion (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Die Studierenden kennen die wesentlichen Konzepte, Theorien und Methoden des Operations Management. Dies beinhaltet:
  • Verständnis für wesentliche Planungs­aufgaben der betrieblichen Produktion
  • Verständnis für relevante Trade-offs des Operations Management
  • Fähigkeit, komplexe Planungs­aufgaben zu strukturieren und formal zu modellieren
  • Kenntnis von gängigen Lösungs­methoden für produktions-wirtschaft­liche Planungs­probleme
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (90 Min.)
Lektor(en):
Moritz Fleischmann, Raik Stolletz, Jonas Schwamberger
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202213:45 – 15:15001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
Funktion des Operations Management; grundlegende Planungs­aufgaben des Operations Ma-nagement; Planungs­methoden; Grundzüge der Produktions­planung, Transportplanung und des Bestands­managements.
Quantitative Methoden VL (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
1
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Die Studierenden sollen grundlegende Methoden der Linearen Algebra sowie deren be-triebswirtschaft­lichen Anwendungen kennen lernen und umsetzen können. Darüber hinaus  sollen strukturierte Herangehensweise und analytische Fähigkeiten trainiert werden, z.B. die Modellierung von realen Entscheidungs­situationen als mathematisches Optimierungs­prob-lem und deren Lösung mit Hilfe von Algorithmen.

Nach Abschluss der Vorlesung sollen Studierende fach­spezifisches Wissen haben und in der Lage sein, dieses anzuwenden, um Problemstellungen der jeweiligen wissenschaft­lichen Dis-ziplinen zu analysieren, zu modellieren und zu lösen.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (45 min.), optionale Bonusaufgaben während der Vorlesungs-zeit
Lektor(en):
Cornelia Schön-Peterson
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 27.10.2022 – 01.12.202213:45 – 15:15001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
In der heutigen Welt treffen führende Unternehmen komplexe Entscheidungen selten aus dem Bauch, sondern sammeln systematisch Daten, analysieren diese und modellieren wichti-ge Zusammenhänge. Auf Basis der empirischen Einsichten werden ebenso systematisch Ent-scheidungen getroffen – mit Hilfe der Optimierung als Entscheidungs­unterstützung. Für viele „Business Analytics“ Methoden – ob deskriptiv, prädiktiv oder präskriptiv – ist die lineare Al-gebra eine wichtige Grundlage, die in diesem Kurs geschaffen wird. Darüber hinaus wird die Modellierung und Lösung praxisrelevanter Optimierungs­probleme diskutiert, inkl. Spread-sheet-basierter Tools.
Quantitative Methoden VL (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
3.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
1
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
This course does not have limited capacity. Registration via Portal 2 will be possible from August 15, 2022 and you will be admitted to the course by September 2, 2022.
Please note that this lecture is accompanied by an exercise class and/or a tutorial, you can register for them via Portal 2.
Lernziel:
Die Studierenden sollen grundlegende Methoden der Linearen Algebra sowie deren be-triebswirtschaft­lichen Anwendungen kennen lernen und umsetzen können. Darüber hinaus  sollen strukturierte Herangehensweise und analytische Fähigkeiten trainiert werden, z.B. die Modellierung von realen Entscheidungs­situationen als mathematisches Optimierungs­prob-lem und deren Lösung mit Hilfe von Algorithmen.

Nach Abschluss der Vorlesung sollen Studierende fach­spezifisches Wissen haben und in der Lage sein, dieses anzuwenden, um Problemstellungen der jeweiligen wissenschaft­lichen Dis-ziplinen zu analysieren, zu modellieren und zu lösen.
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Prüfung (45 min.), optionale Bonusaufgaben während der Vorlesungs-zeit
Lektor(en):
Cornelia Schön-Peterson
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 27.10.2022 – 01.12.202217:15 – 18:45001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Beschreibung:
In der heutigen Welt treffen führende Unternehmen komplexe Entscheidungen selten aus dem Bauch, sondern sammeln systematisch Daten, analysieren diese und modellieren wichti-ge Zusammenhänge. Auf Basis der empirischen Einsichten werden ebenso systematisch Ent-scheidungen getroffen – mit Hilfe der Optimierung als Entscheidungs­unterstützung. Für viele „Business Analytics“ Methoden – ob deskriptiv, prädiktiv oder präskriptiv – ist die lineare Al-gebra eine wichtige Grundlage, die in diesem Kurs geschaffen wird. Darüber hinaus wird die Modellierung und Lösung praxisrelevanter Optimierungs­probleme diskutiert, inkl. Spread-sheet-basierter Tools.

Betriebs­wirtschafts­lehre – Master

Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar.

Sozial­wissenschaften – Bachelor

VL Ausgewählte Themen der Internationalen Beziehungen: Political Violence (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
7
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
The lecture is open to students from advanced semesters who already had courses during their studies in Political Science or International Relations, it is not suited to students who are still at the beginning of their studies. Students who were not nominated for the Department of Political Science can send their Transcript of Records by mid/end of August for the winter term and by the beginning of February for the spring term to the international coordinator: int-pol uni-mannheim.de together with their matriculation number once they are enrolled. The Department will check if there are places available.
Prüfungs­leistung:
Written Exam
Lektor(en):
Sabine Carey
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30B 243 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Beschreibung:
This lecture introduces students to key topics on political violence. We will cover classic and current debates on interstate warfare, civil war, insurgencies and armed groups, coup d’états, terrorism and state repression. Given the vast amount of research in this broad field, we will not be able to cover all aspects in depth, but you will be equipped with key insights and conceptual and analytical frameworks and tools to better understand characteristics and causes of different forms of political violence.
VL Ausgewählte Themen der Politischen Soziologie: Politische Kommunikation und öffentliche Meinung (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
7
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
The lecture is open to students from advanced semesters who already had courses during their studies in Political Science, it is not suited to students who are still at the beginning of their studies. Students who were not nominated for the Department of Political Science can send their Transcript of Records by mid/end of August for the winter term and by the beginning of February for the spring term to the international coordinator: int-pol uni-mannheim.de together with their matriculation number once they are enrolled. The Department will check if there are places available.
Literatur:
Jarren, Otfried/Donges, Patrick, 2011: Politische Kommunikation in der Medien­gesellschaft, 3. Aufl., Wiesbaden: VS-Verlag.
Reinemann, Carsten (Hrsg.), 2014: Political Communication, Berlin: de Gruyter.
Rhomberg, Markus, 2008: Politische Kommunikation, München: Fink.
Schulz, Winfried, 2011: Politische Kommunikation. Theoretische Ansätze und Ergebnisse empirischer Forschung, 3. Auflage, Wiesbaden: VS-Verlag.
Semetko, Holli/Scammell, Margaret (Hrsg.), 2012: The SAGE Handbook of Political Communication, Los Angeles: Sage.
Prüfungs­leistung:
Klausur
ECTS-Punkte: 6
Lektor(en):
Rüdiger Schmitt-Beck
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202215:30 – 17:00B 243 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Beschreibung:
Gegenstand der Vorlesung sind die spannungs­reichen Wechselbeziehungen zwischen den drei zentralen Instanzen der politischen Kommunikation in modernen Demokratien: (1) den Akteuren des politischen Systems (Parteien, Verbände, soziale Bewegungen, Regierungen), die von der Zustimmung der Bürger abhängig sind, um ihre Ziele zu erreichen, und deswegen versuchen, die öffentliche Kommunikation strategisch zu gestalten; (2) den Medien der öffentlichen Kommunikation als Vermittlungs­institution, durch die politische Sachverhalte in modernen Gesellschaften erst erfahrbar werden; (3) den Bürgern, die von der öffentlichen Kommunikation beeinflusst werden. Die Vorlesung gibt einen Überblick wesentlicher Theorieansätze und Forschungs­ergebnisse zu diesen Bereichen. Themen u.a.: politische Öffentlichkeit und öffentliche Meinung, Mediensysteme im Vergleich, die Medienrealität der Politik, politische Public Relations, Wahlkampfkommunikation, Nutzung und Wirkungen von Medien.
VL Ausgewählte Themen der Vergleichenden Regierungs­lehre: Entscheidungs­prozesse in Parteien, Parlamenten und Regierungen moderner Demokratien (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
7
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
The lecture is open to students from advanced semesters who already had courses during their studies in Political Science, it is not suited to students who are still at the beginning of their studies. Students who were not nominated for the Department of Political Science can send their Transcript of Records by mid/end of August for the winter term and by the beginning of February for the spring term to the international coordinator: int-pol uni-mannheim.de together with their matriculation number once they are enrolled. The Department will check if there are places available.
Prüfungs­leistung:
Abschlussklausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Marc Debus
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202213:45 – 15:15B 244 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Beschreibung:
In der Vorlesung werden zentrale theoretische und methodische Ansätze der Vergleichenden Regierungs­lehre (VR) anhand der Analyse von Entscheidungs­prozessen in Parteien, Parlamenten und Regierungen westlicher Demokratien vorgestellt und diskutiert. Hierzu werden gängige Konzepte und Theorien der VR wie Repräsentations-, Koalitions- und Delegations­theorien einerseits sowie auf institutionellen Eigenschaften politischer Systeme aufbauende Ansätze andererseits angewendet und ihre empirische Evidenz evaluiert.
VL Einführung in das politische System der BRD (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:

Exchange students from all departments are welcome to register for this course by using Portal2. We recommend registration before lecture period starts, since this is helpful for gaining access to the reading materials.

1st year course. No prerequisites.

Prüfungs­leistung:
Abschlussklausur (90 Mintuen)
Lektor(en):
Marc Debus
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202217:15 – 18:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Die Vorlesung führt in die institutionellen Eigenschaften des politischen System Deutschlands ein. In diesem Kontext werden auch die Strukturen des politischen Prozesses – jeweils mit Rückgriff auf zentrale theoretische Ansätze der Politik­wissenschaft – näher beleuchtet und empirisch illustriert. Zu Beginn der Vorlesung werden die historischen Grundlagen und die Entwicklung des politischen Systems Deutschlands dargestellt, um dann auf die einzelnen Institutionen, ihre Kompetenzen und ihre Stellung im politischen Prozess näher einzugehen. In einem zweiten Schritt werden die Muster der sozialen und politischen Partizipation einerseits sowie des Parteiensystems, des Parteienwettbewerbs und der Regierungs­bildung in Deutschland andererseits besprochen. Abschließend wird die Struktur des politischen Systems der Europäischen Union näher dargestellt und Effekte des europäischen Mehrebenensystems für den politischen Prozess und für das Regieren in der Bundes­republik Deutschland diskutiert.
VL Einführung in die Internationalen Beziehungen (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:

Exchange students from all departments are welcome to register for this course by using Portal2. We recommend registration before lecture period starts, since this is helpful for gaining access to the reading materials.

2nd year course. Basic knowledge in Political Science is helpful.

Prüfungs­leistung:
Klausur
Lektor(en):
Valentin Florian Lang
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202208:30 – 10:00SO 108 Hörsaal; Schloss Schneckenhof Ost
Beschreibung:
This lecture provides an introduction to key concepts, theories, and methods of International Relations. It presents and discusses research on both international security and international political economy. As regards international security, we will look at explanations of international and transnational conflicts, as well as at the conditions for international cooperation and institutionalization. Concerning international political economy, we will examine global economic relations in the areas of trade, finance, and development cooperation. The lecture will also address research on global governance and the role that international organizations play in the globalized world.
VL Einführung in die Politik­wissenschaft (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
Registrierungs­informationen:

Exchange students from all departments are welcome to register for this course by using Portal2. We recommend registration before lecture period starts, since this is helpful for gaining access to the reading materials.

No prerequisites required.

Prüfungs­leistung:
Klausur
Lektor(en):
Richard Traunmüller
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202215:30 – 17:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Die Vorlesung bietet eine Einführung in die Politik­wissenschaft und ist für Studierende im ersten Semester konzipiert. Die Veranstaltung stellt grundlegende Konzepte der politik-wissenschaft­lichen Forschung dar und gibt einen Überblick über zentrale Grundbegriffe, Fragen, Theorien und Methoden der Politik­wissenschaft.
VL Einführung in die Politische Soziologie (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:

Exchange students from all departments are welcome to register for this course by using Portal2. We recommend registration before lecture period starts, since this is helpful for gaining access to the reading materials.

2nd year course. Basic knowledge in Political Science is helpful.

Literatur:
Dalton, Russell J., 2014: Citizen politics: Public opinion and political parties in advanced industrial democracies, 6. Auflage, Washington, DC: CQ Press.
Kaina, Viktoria/Römmele, Andrea (Hrsg.), 2009: Politische Soziologie. Ein Studien­buch, Wiesbaden:VS.
Prüfungs­leistung:
Multiple-Choice-Klausur
Lektor(en):
Rüdiger Schmitt-Beck
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202217:15 – 18:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Die Vorlesung führt in das politik­wissenschaft­liche Teilgebiet der Politischen Soziologie ein. Unter anderem werden folgende Themen­bereiche behandelt: Grundlegende Denkansätze der Politischen Soziologie, soziopolitische Konfliktlinien, Wert­orientierungen und Ideologien, Parteien und Parteiensysteme, organisierte Interessen und soziale Bewegungen, politische Kommunikation, soziale und politische Beteiligung sowie Wahlverhalten.
VL Empirische Methoden der Politik­wissenschaft: Empirical Political Research (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:

Exchange students from all departments are welcome to register for this course by using Portal2. We recommend registration before lecture period starts, since this is helpful for gaining access to the reading materials.

There are also optional tutorials, please register by using Portal2 as well.

Literatur:
Kellstedt & Whitten. 2018. The Fundamentals of Political Science Research 3rd ed., Cambridge, UK: Cambridge University Press.
Halperin & Heath. 2020. Political Research: Methods and Practical Skills 3rd ed., Oxford, UK: Oxford University Press.
Johnson, Reynolds & Mycoff. 2019. Political Science Research Methods 9th ed., London, UK: Sage.
Rich, Brians, Manheim & Willnat. 2018. Empirical Political Analysis: Quantitative and Qualitative Research Methods 9th ed., New York, USA: Routledge.
Prüfungs­leistung:
Final Exam (90 minutes)
Lektor(en):
Sean Damien Carey
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202210:15 – 11:45M 003 PWC Hörsaal; Schloss Mittelbau
Beschreibung:
It is critically important to use appropriate empirical evidence to evaluate theoretical claims in political science. This course will provide a conceptual understanding of the techniques and practical experience in conducting political research. This course will familiarise students with a range of approaches and methods used in the study of contemporary political phenomena. It concentrates on understanding empirical political research, using both qualitative and quantitative approaches. Particular attention is paid to the collection, analysis and utilisation of quantitative data
VL Grundlagen der Soziologie (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Prüfungs­leistung:
Klausur (90 min)
Lektor(en):
Frank Kalter
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202208:30 – 10:00SN 169 Röchling Hörsaal; Schloss Schneckenhof Nord
Beschreibung:
Die Vorlesung führt in das Studium der Soziologie ein. Sie erläutert den Gegenstands­bereich des Faches und zeigt seine leitenden Frage- und Aufgabenstellungen auf. Ein besonderes Gewicht liegt dabei zunächst auf den methodologischen Vorgehensweisen, insbesondere dem Konzept soziologischer Erklärungen. Auf dieser Grundlage werden zentrale Grundbegriffe und Einzelthemen der Soziologie, wie Soziales Handeln, Soziale Situationen, Kollektives Handeln, Interaktionen, Tausch, Macht, Rollen, Normen, Institutionen u.v.a.m. behandelt. Schritt für Schritt werden somit wesentliche Bausteine soziologischen Denkens erarbeitet.
VL Sozialstruktur Deutschlands im internationalen Vergleich (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
The lecture gives a systematic overview of the most important characteristics of the social structure of Germany in comparison to other European countries. It focuses on changes and trends in education, employment, population household and family structure as well as social mobility with a special reference to income distributions and the development of the prosperity.
Prüfungs­leistung:
Klausur
Lektor(en):
Irena Kogan
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30SN 169 Röchling Hörsaal; Schloss Schneckenhof Nord
Beschreibung:
In der Vorlesung wird ein systematischer Überblick über die wichtigsten Merkmale der Sozialstruktur der Bundes­republik Deutschland und Europa im Vergleich gegeben. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung von Bevölkerungs-, Haushalts- und Familienstrukturen, soziale Un-gleichheit und soziale Mobilität, speziell in Bezug auf Bildung, Erwerbs­tätigkeit und Beruf sowie auf die Einkommensverteilung und die Wohlstands­entwicklung.

Sozial­wissenschaften – Master

Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar.

Philosophische Fakultät – Bachelor

ANG 301 Introduction to Linguistics, Course A (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Dieter Thoma
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202208:30 – 10:00EW 151 Elfriede Höhn Hörsaal; Schloss Ehrenhof West
ANG 301 Introduction to Linguistics, Course B (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Pernelle Clémence Lorette
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15EW 145 Hörsaal; Schloss Ehrenhof West
ANG 301 Introduction to Linguistics, Course C (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Pernelle Clémence Lorette
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202208:30 – 10:00EW 145 Hörsaal; Schloss Ehrenhof West
ANG 301-Ü Introduction to Linguistics, Course A (Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Dieter Thoma
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202208:30 – 10:00EO 382 Seminarraum; Schloss Ehrenhof Ost
ANG 301-Ü Introduction to Linguistics, Course B (Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Pernelle Clémence Lorette
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202215:30 – 17:00EO 382 Seminarraum; Schloss Ehrenhof Ost
ANG 310- Introduction to Literary Studies, Course A (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Jan Dominik Kucharzewski
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202213:45 – 15:15B 144 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
ANG 310- Introduction to Literary Studies, Course B (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Literatur:
Please buy the following texts:

Mario Klarer, Introduction to Literary Studies. Third Edition. Abingdon: Routledge, 2013
Joseph Conrad, Heart of Darkness, ed. by Owen Knowles (Penguin Classics)
David Henry Hwang, M. Butterfly (Plume Books).
Prüfungs­leistung:
90-minute written exam
Lektor(en):
Stefan Glomb
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202210:15 – 11:45W 117 Hörsaal; Schloss Westflügel
Beschreibung:
This lecture will introduce students to the theory and practice of analysing literary texts. It will cover both literary theory and literary history, referring to a wide range of primary texts covering the three main genres and most of the periods. The course will be accompanied by a mandatory tutorial. Learning materials will include a reader including shorter primary texts, and videos introducing some of the most important aspects of general literary theory and genre theory.
GER E NLVL VL Einführung in die Literatur­wissenschaft (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
Teilnahme:
Registrierungs­informationen:
ECTS-Punkte: 8 (insgesamt für die erfolgreiche Teilnahme an Vorlesung und Tutorium)
Mit der Teilnahme an der Vorlesung alleine können keine ECTS-Punkte erworben werden!

Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Sandra Beck, Ulrich Kittstein
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202210:15 – 11:45M 003 PWC Hörsaal; Schloss Mittelbau
GER E SPVL VL Einführung in die Sprach­wissenschaft (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
Teilnahme:
Registrierungs­informationen:
ECTS-Punkte: 8 (insgesamt für die erfolgreiche Teilnahme an Vorlesung und Tutorium)
Mit der Teilnahme an der Vorlesung alleine können keine ECTS-Punkte erworben werden!

Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Angelika Storrer
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30SN 163 Manfred Lautenschläger Hörsaal; Schloss Schneckenhof Nord
IDV 401 International Cultural Studies: Lecture A (on campus) (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
5.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written Exam
Lektor(en):
Philipp Gassert, Aline Schmidt
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202217:15 – 18:45EO 382 Seminarraum; Schloss Ehrenhof Ost
Montag  (Einzeltermin) 05.09.202219:00 – 20:00ZOOM-Lehre-068; Virtuelles Gebäude
Montag  (Einzeltermin) 24.10.202219:00 – 20:00ZOOM-Lehre-069; Virtuelles Gebäude
Montag  (Einzeltermin) 05.12.202219:00 – 20:00ZOOM-Lehre-070; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
Please note when registering for this course: If you are participating as an ENGAGE.EU student, you can only participate in the online lectures D and E. Online lectures are open to all students. Please contact ics uni-mannheim.de if you have any questions.

Content
The lecture International Cultural Studies introduces students to basic select topics and concepts related to the field of cultural studies by discussing texts and theories from international scholars. It provides an overview of key terms such as race, class, gender, and identity among others and enables students to understand and reflect upon these key terms and their underlying concepts within their historical, societal, and cultural context. To do so, it raises questions on how cultural texts and practices shape our understanding of society, politics, history and culture.

Organizational Information
There will be 5 parallel groups (International Cultural Studies: Lecture A-E) for this course. You will need to register for one group only.
Each parallel group consists of two complementary sections: a weekly preparatory lecture (45 minutes) followed by an interactive discussion session (45 minutes).
Students will be able to prepare the lecture material on their own time. In each guided discussion session, students collaboratively engage in more detail in topics and concepts introduced in the lecture recordings.
Each recorded lecture will be made available with all other materials (presentations, texts) a week before each discussion session. 

There will be an introductory lecture on 5 September 2022 for all parallel groups. This first session will provide more information on the organizational structure and the content of this lecture. Discussion sessions for all groups will begin in the first week of the lecture period.
There will be two additional digital information and recap sessions for all parallel groups during the semester.
IDV 401 International Cultural Studies: Lecture B (on campus) (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
5.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written Exam
Lektor(en):
Philipp Gassert, Aline Schmidt
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202208:30 – 10:00EW 154 Hörsaal; Schloss Ehrenhof West
Beschreibung:
Please note when registering for this course: If you are participating as an ENGAGE.EU student, you can only participate in the online lectures D and E. Online lectures are open to all students. Please contact ics uni-mannheim.de if you have any questions.

Content
The lecture International Cultural Studies introduces students to basic select topics and concepts related to the field of cultural studies by discussing texts and theories from international scholars. It provides an overview of key terms such as race, class, gender, and identity among others and enables students to understand and reflect upon these key terms and their underlying concepts within their historical, societal, and cultural context. To do so, it raises questions on how cultural texts and practices shape our understanding of society, politics, history and culture.

Organizational Information
There will be 5 parallel groups (International Cultural Studies: Lecture A-E) for this course. You will need to register for one group only.
Each parallel group consists of two complementary sections: a weekly preparatory lecture (45 minutes) followed by an interactive discussion session (45 minutes).
Students will be able to prepare the lecture material on their own time. In each guided discussion session, students collaboratively engage in more detail in topics and concepts introduced in the lecture recordings.
Each recorded lecture will be made available with all other materials (presentations, texts) a week before each discussion session. 

There will be an introductory lecture on 5 September 2022 for all parallel groups. This first session will provide more information on the organizational structure and the content of this lecture. Discussion sessions for all groups will begin in the first week of the lecture period.
There will be two additional digital information and recap sessions for all parallel groups during the semester.
IDV 401 International Cultural Studies: Lecture C (on campus) (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
5.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written Exam
Lektor(en):
Philipp Gassert, Aline Schmidt
Beschreibung:
Please note when registering for this course: If you are participating as an ENGAGE.EU student, you can only participate in the online lectures D and E. Online lectures are open to all students. Please contact ics uni-mannheim.de if you have any questions.

Content
The lecture International Cultural Studies introduces students to basic select topics and concepts related to the field of cultural studies by discussing texts and theories from international scholars. It provides an overview of key terms such as race, class, gender, and identity among others and enables students to understand and reflect upon these key terms and their underlying concepts within their historical, societal, and cultural context. To do so, it raises questions on how cultural texts and practices shape our understanding of society, politics, history and culture.

Organizational Information
There will be 5 parallel groups (International Cultural Studies: Lecture A-E) for this course. You will need to register for one group only.
Each parallel group consists of two complementary sections: a weekly preparatory lecture (45 minutes) followed by an interactive discussion session (45 minutes).
Students will be able to prepare the lecture material on their own time. In each guided discussion session, students collaboratively engage in more detail in topics and concepts introduced in the lecture recordings.
Each recorded lecture will be made available with all other materials (presentations, texts) a week before each discussion session. 

There will be an introductory lecture on 5 September 2022 for all parallel groups. This first session will provide more information on the organizational structure and the content of this lecture. Discussion sessions for all groups will begin in the first week of the lecture period.
There will be two additional digital information and recap sessions for all parallel groups during the semester.
IDV 401 International Cultural Studies: Lecture D (online) (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
5.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written Exam
Lektor(en):
Philipp Gassert, Aline Schmidt
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202208:30 – 10:00ZOOM-Lehre-039; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
Please note when registering for this course: If you are participating as an ENGAGE.EU student, you can only participate in the online lectures D and E. Online lectures are open to all students. Please contact ics uni-mannheim.de if you have any questions.

Content
The lecture International Cultural Studies introduces students to basic select topics and concepts related to the field of cultural studies by discussing texts and theories from international scholars. It provides an overview of key terms such as race, class, gender, and identity among others and enables students to understand and reflect upon these key terms and their underlying concepts within their historical, societal, and cultural context. To do so, it raises questions on how cultural texts and practices shape our understanding of society, politics, history and culture.

Organizational Information
There will be 5 parallel groups (International Cultural Studies: Lecture A-E) for this course. You will need to register for one group only.
Each parallel group consists of two complementary sections: a weekly preparatory lecture (45 minutes) followed by an interactive discussion session (45 minutes).
Students will be able to prepare the lecture material on their own time. In each guided discussion session, students collaboratively engage in more detail in topics and concepts introduced in the lecture recordings.
Each recorded lecture will be made available with all other materials (presentations, texts) a week before each discussion session. 

There will be an introductory lecture on 5 September 2022 for all parallel groups. This first session will provide more information on the organizational structure and the content of this lecture. Discussion sessions for all groups will begin in the first week of the lecture period.
There will be two additional digital information and recap sessions for all parallel groups during the semester.
IDV 401 International Cultural Studies: Lecture E (online) (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
5.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live & aufgezeichnet
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Written Exam
Lektor(en):
Philipp Gassert, Aline Schmidt
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202208:30 – 10:00ZOOM-Lehre-006; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
Please note when registering for this course: If you are participating as an ENGAGE.EU student, you can only participate in the online lectures D and E. Online lectures are open to all students. Please contact ics uni-mannheim.de if you have any questions.

Content
The lecture International Cultural Studies introduces students to basic select topics and concepts related to the field of cultural studies by discussing texts and theories from international scholars. It provides an overview of key terms such as race, class, gender, and identity among others and enables students to understand and reflect upon these key terms and their underlying concepts within their historical, societal, and cultural context. To do so, it raises questions on how cultural texts and practices shape our understanding of society, politics, history and culture.

Organizational Information
There will be 5 parallel groups (International Cultural Studies: Lecture A-E) for this course. You will need to register for one group only.
Each parallel group consists of two complementary sections: a weekly preparatory lecture (45 minutes) followed by an interactive discussion session (45 minutes).
Students will be able to prepare the lecture material on their own time. In each guided discussion session, students collaboratively engage in more detail in topics and concepts introduced in the lecture recordings.
Each recorded lecture will be made available with all other materials (presentations, texts) a week before each discussion session. 

There will be an introductory lecture on 5 September 2022 for all parallel groups. This first session will provide more information on the organizational structure and the content of this lecture. Discussion sessions for all groups will begin in the first week of the lecture period.
There will be two additional digital information and recap sessions for all parallel groups during the semester.
IDV 402 Stranger than Fiction? Dystopia and Contemporary Culture (Seminar)
EN
Vorlesungs­typ:
Seminar
ECTS:
6
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Teilnahme:
Online live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
10–15 page term paper
Lektor(en):
Abir Al-Laham
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202213:45 – 15:15ZOOM-Lehre-039; Virtuelles Gebäude
Beschreibung:
Have you seen The Hunger Games, binge-watched Squid Game, turned the pages of 1984 or played videogames such as the Final Fantasy series? Fictional formats that explore the world(s) as sites of catastrophes and disaster zones have become increasingly popular in contemporary culture – despite or because of the challenges we are faced with in our realities every day. With crises such as climate change, wars, diseases, and a multitude of injustices and inequalities looming, it may seem surprising that many among us seek out representations of doom and devastation in film, literature, and games. Why are we drawn towards dystopian art forms that often bear an astonishing resemblance to the images and discourses on the news? In what ways can dystopias help us reflect, navigate, and sometimes even foresee real-life challenges, crises, and catastrophes? What can we hope to gain from this interplay of fact and fiction? And: Why can immersing ourselves in these dark futuristic scenarios be so entertaining?

This seminar aims to introduce students to the most important theories and thoughts on contemporary culture and dystopia. We will explore the entanglement between dystopias and today’s realities and analyse fictional narratives as important co­unterparts to and extensions of real-life discourses surrounding disastrous events. Students are asked to bring one example of dystopian fiction that they are familiar with to the first session of the course. You are encouraged to share your own perspectives on today’s issues and the role of fiction and exchange your views in an interactive setting.
ROM 311 VL Einführung in die romanische Literatur- und Medien­wissenschaft 1. PG (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
4.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Lektor(en):
Inge Beisel
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202210:15 – 11:45EW 154 Hörsaal; Schloss Ehrenhof West
Beschreibung:

Die Einführungs­veranstaltung vermittelt das Basiswissen, auf dem das Studium der romanischen Literatur- und Medien­wissenschaft aufbaut. Die Veranstaltung schließt mit einer Klausur ab.

Neben der Klärung grundsätzlicher Fragen und Begriffe, führt die Vorlesung in Gegenstands­bereiche, Gattungen und literatur- und medien­wissenschaft­liche Arbeits­weisen ein. Darüber hinaus sollen unter Rückgriff auf literatur- und kulturtheoretische Ansätze verschiedene Methoden des Lesens, Textverstehens und Interpretierens vorgestellt und eingeübt werden.

Voraussetzungen: keine
ROM 311 VL Einführung in die romanische Literatur- und Medien­wissenschaft 2. PG (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
4.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Empfohlene Voraussetzungen:
Lektor(en):
Inge Beisel
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202212:00 – 13:30EW 154 Hörsaal; Schloss Ehrenhof West
Beschreibung:

Die Einführungs­veranstaltung vermittelt das Basiswissen, auf dem das Studium der romanischen Literatur- und Medien­wissenschaft aufbaut. Die Veranstaltung schließt mit einer Klausur ab.

Neben der Klärung grundsätzlicher Fragen und Begriffe, führt die Vorlesung in Gegenstands­bereiche, Gattungen und literatur- und medien­wissenschaft­liche Arbeits­weisen ein. Darüber hinaus sollen unter Rückgriff auf literatur- und kulturtheoretische Ansätze verschiedene Methoden des Lesens, Textverstehens und Interpretierens vorgestellt und eingeübt werden.

Voraussetzungen: keine
ROM 321 VL Einführung in die romanische Sprach- und Medien­wissenschaft (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
4.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Lektor(en):
Amina Kropp, Svenja Dufferain-Ottmann, Johannes Müller-Lance
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30O 148 MVV Hörsaal; Schloss Ostflügel
Beschreibung:
Wie sind die romanischen Sprachen entstanden? Wie ist ihre Ausdifferenzierung zu erklären, ihre heutige ‚Gestalt‘ zu beschreiben? Welche Begriffe, Theorien und Methoden stellt die moderne Sprach­wissenschaft dafür zur Verfügung? Welche Anwendungs­bereiche eröffnen sprach­wissenschaft­liche Theorien und Methoden (z.B. Textlinguistik, Gesprächsanalyse, Medienanalyse, Spracherwerb und Mehrsprachigkeit, Soziolinguistik...)? Diese und ähnliche Fragen werden in der Ringvorlesung behandelt und dabei gemeinsame Grundlagen für das weitere sprach­wissenschaft­liche Studium vermittelt.
Vorlesung Einführung in die Geschichts­wissenschaften (01) (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
4.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Registration: All incoming exchange students at the School of Humanities need to register for their courses via Portal2. For further details, please check the instructions for course registration or contact incoming phil.uni-mannheim.de.

Anmeldung: Alle Austausch­studierenden der Philosophischen Fakultät müssen sich über Portal2 für ihre Kurse anmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung oder wenden Sie sich an incoming phil.uni-mannheim.de.
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202213:45 – 15:15M 003 PWC Hörsaal; Schloss Mittelbau

Philosophische Fakultät – Master

Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar.

Volkswirtschafts­lehre – Bachelor

Grundlagen der Volkswirtschafts­lehre (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Registrierungs­informationen:
Die Teilnehmerzahl dieses Kurses ist nicht begrenzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 15. August und dem 2. September 2022 über Portal2 für diesen Kurs an.
Lektor(en):
Martin Peitz, Steffen Habermalz
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202210:15 – 11:45001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202210:15 – 11:45001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Montag  (Einzeltermin) 19.09.202210:15 – 11:45
Grundlagen der Volkswirtschafts­lehre (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Registrierungs­informationen:
Die Teilnehmerzahl dieses Kurses ist nicht begrenzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 15. August und dem 2. September 2022 über Portal2 für diesen Kurs an.
Lektor(en):
Martin Peitz, Steffen Habermalz
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202213:45 – 15:15001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Montag  (Einzeltermin) 19.09.202213:45 – 15:15
Grundlagen der Volkswirtschafts­lehre (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Registrierungs­informationen:
Die Teilnehmerzahl dieses Kurses ist nicht begrenzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 15. August und dem 2. September 2022 über Portal2 für diesen Kurs an.
Lektor(en):
Martin Peitz, Steffen Habermalz
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202215:30 – 17:00001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202215:30 – 17:00001.A Hörsaal; A 3 Bibl.,Hörsaalgebäude
Montag  (Einzeltermin) 19.09.202215:30 – 17:00
Wirtschafts­geschichte (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Registrierungs­informationen:
Die Teilnehmerzahl dieses Kurses ist nicht begrenzt. Bitte melden Sie sich zwischen dem 15. August und dem 2. September 2022 über Portal2 für diesen Kurs an.
Lektor(en):
Jochen Streb
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202213:45 – 15:15A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A

Volkswirtschafts­lehre – Master

Derzeit keine Veranstaltungen verfügbar.

Rechts­wissenschaften – Bachelor

An Introduction to the Law and Legal System of the United States (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course will introduce students to distinctive aspects that comprise the law and legal system of the United States. Topics will examine the interplay between state and federal court systems, as well as sources of law and law making, the American legal education and becoming a lawyer. We will explore key subjects from first-year law school curriculum including torts, contract, property, constitutional law, criminal law, and criminal and civil procedure. Other topics will include the jury trial, class actions, punitive damages, and practical aspects of the law in the United States, such as rules of discovery and the basics of legal research, writing and trial advocacy.

Generally, the course will be split into three parts: first, general aspects of U.S. laws and legal system; second, an overview of substantive topics in key subject areas of law; and, third, practicing law in the United States including commencing a lawsuit, research, and litigation.

Lecturer: Ms. Sheila O'Laughlin
Lektor(en):
Sheila Ann O`Laughlin
Climate Change and Energy Law (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Beschreibung:
Climate change represents a major threat that needs to be tackled on the national, regional, and international levels. The reduction of greenhouse gas emissions is one of the main instruments of climate actions that require global efforts and cooperation between countries. This entails the adoption of policy measures, legal acts, and external relations guided by international agreements.
During this course, we will analyze the EU legal framework on the climate change issues and the interrelated energy policy matters. In the following part of the course, we will deal with the environmental protection actions on the international level, with special attention to the United Nations climate regime. Furthermore, the influence of the environmental requirements on international trade will be also explored, with a focus on the World Trade Organization rules.
Next to the results of the final written (online) exam, the results from seminar papers will also contribute to the overall grade for this course.
Das französische Recht und seine Rechts­sprache (Kurs)
FR
Vorlesungs­typ:
Kurs
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
französisch
Teilnahme:
Präsenz live
Lektor(en):
Rupert Vogel
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202215:30 – 17:00W 017 Seminarraum; Schloss Westflügel
International Criminal Law (Vorlesung mit Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
8
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Literatur:
Required reading materials will be provided electronically.

Introductory Readings (optional):
  • Cassese, Antonio, ‘International Criminal Law’ (Oxford, Oxford University Press, 2008)
  • Cryer, Robert, ‘An Introduction to International Criminal Law and Procedure’ (Cambridge, Cambridge University Press, 2010)
  • Schabas, William A., ‘The International Criminal Court: A Commentary on the Rome Statute’ (Oxford, Oxford University Press, 2010)
  • Werle, Gerhard, ‘Principles of International Criminal Law’ (The Hague, Asser, 2005)
You don’t need to buy one of these textbooks since they are only intended to provide you with a first insight into the subject matter. Besides, all are available at Mannheim University Library.
Lektor(en):
Raphael Oidtmann
Beschreibung:
One of the most significant developments both in international law and international relations throughout the last two decades has been the (re-)emergence of an international legal order based on a robust interpretation of the concept of international criminal justice. By establishing both international and hybrid criminal courts addressing international core crimes such as genocide, crimes against humanity and war crimes, the international community has demonstrated an ever more growing commitment to end impunity for the most heinous crimes affecting mankind as a whole and to hold those bearing individual criminal responsibility personally accountable.

This course aims at providing students with a fundamental understanding of this increasingly important realm of public international law. Thus, in a first approach, an overview both of international criminal law’s theoretical foundation as well as its historical sources will be provided. Adjacently, focus will be given to the ad-hoc tribunals of the 1990s (such as the International Tribunal for the former Yugoslavia) and most prominently to the International Criminal Court (ICC) as the first permanent international organization addressing matters of international criminal justice.

Complementary to this institutional approach, the second part of the course will address material law aspects: Besides the abovementioned crimes as stipulated in the Rome Statute forming the International Criminal Court, attention will be given to further international crimes such as piracy or terrorism. Additionally, questions such as immunity from prosecution for heads of state or government, modes of liability, interdependencies between the national and international judicial sphere and notions of state sovereignty will be addressed throughout the course.
International Humanitarian Law / The law of armed conflict (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
Registrierungs­informationen:
International Humanitarian Law (IHL) is a body of rules that seeks to limit the effects of armed conflict. IHL protects those who are not participating in hostilities, and those who are no longer participating in hostilities. This body of law imposes limits on the methods and means of warfare. IHL forms part of public international law and is largely based on treaties and rules of customary international law. 
In this course the development as well as the basic concepts of IHL will be explored. Students will be introduced to the most important documents governing armed conflict, learn how to apply these and will consider the challenges posed to the application of IHL in armed conflicts. A large part of the course will focus on the new developments in IHL including the emergence of new forms of armed conflicts and the development and use of new technologies in armed conflict.

Assessment
Assessment for this course will consist of one writing assignment and one open book exam.
Lektor(en):
Marelie Manders
Introduction to German Constitutional Law (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
Registrierungs­informationen:

The course provides a general introduction to German Constitutional Law i.e. the constitution, its background and contents and methods to work with constitutional legal texts.
The German Grundgesetz (Basic Law) which up to this day forms the formal constitutional document of the Federal Republic of Germany has its roots in the allied occupation of Western Germany after World War II. It has proven to be a reliable foundation for the development of the German democratic system and the federal state. The provision of fundamental rights (Art. 1 – 19) puts the Grundgesetz in the tradition of European and North American human rights thinking. It has had an enormous impact on all German law.
Although experiencing some changes throughout the years – especially during the process of the German reunification – the general structure and main provisions of the Grundgesetz remained unchanged.
The course will cover the structure of the German Grundgesetz and its most important provisions while putting a particular focus on the first chapter containing the fundamental rights provisions. Additionally, students will learn about constitutional law in general, the federal structure and the fundamental constitutional principles of the Federal Republic and its integration in the European Union legal system as well as understand the function of the constitutional organs and the legislative process.

Contents:
•    The German legal system
•    Constitutional Law
•    The Grundgesetz and the European Union
•    Fundamental Rights
•    Fundamental Constitutional Principles
•    The Federal State
•    Constitutional organs
•    Legislative procedure
•    Public administration
•    The judicial system

Learning Target:
Students will be able to understand the basic principles and most important provisions of the Grundgesetz and solve simple cases regarding fundamental rights. They will be familiar with the structure of the federal state and its function as well as its most important constitutional, administrative and judicial organs. Students can assess by way of comparison similarities and dissimilarities in other legal systems.

Literature:
No specific textbook is required. Additional reading recommendations will be given in the lecture.

Examination:
Oral Exam.

Lektor(en):
Emanuel Kollmann

Rechts­wissenschaften – Master

An Introduction to the Law and Legal System of the United States (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Registrierungs­informationen:
This course will introduce students to distinctive aspects that comprise the law and legal system of the United States. Topics will examine the interplay between state and federal court systems, as well as sources of law and law making, the American legal education and becoming a lawyer. We will explore key subjects from first-year law school curriculum including torts, contract, property, constitutional law, criminal law, and criminal and civil procedure. Other topics will include the jury trial, class actions, punitive damages, and practical aspects of the law in the United States, such as rules of discovery and the basics of legal research, writing and trial advocacy.

Generally, the course will be split into three parts: first, general aspects of U.S. laws and legal system; second, an overview of substantive topics in key subject areas of law; and, third, practicing law in the United States including commencing a lawsuit, research, and litigation.

Lecturer: Ms. Sheila O'Laughlin
Lektor(en):
Sheila Ann O`Laughlin
Climate Change and Energy Law (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Beschreibung:
Climate change represents a major threat that needs to be tackled on the national, regional, and international levels. The reduction of greenhouse gas emissions is one of the main instruments of climate actions that require global efforts and cooperation between countries. This entails the adoption of policy measures, legal acts, and external relations guided by international agreements.
During this course, we will analyze the EU legal framework on the climate change issues and the interrelated energy policy matters. In the following part of the course, we will deal with the environmental protection actions on the international level, with special attention to the United Nations climate regime. Furthermore, the influence of the environmental requirements on international trade will be also explored, with a focus on the World Trade Organization rules.
Next to the results of the final written (online) exam, the results from seminar papers will also contribute to the overall grade for this course.
International Criminal Law (Vorlesung mit Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
8
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
2
Literatur:
Required reading materials will be provided electronically.

Introductory Readings (optional):
  • Cassese, Antonio, ‘International Criminal Law’ (Oxford, Oxford University Press, 2008)
  • Cryer, Robert, ‘An Introduction to International Criminal Law and Procedure’ (Cambridge, Cambridge University Press, 2010)
  • Schabas, William A., ‘The International Criminal Court: A Commentary on the Rome Statute’ (Oxford, Oxford University Press, 2010)
  • Werle, Gerhard, ‘Principles of International Criminal Law’ (The Hague, Asser, 2005)
You don’t need to buy one of these textbooks since they are only intended to provide you with a first insight into the subject matter. Besides, all are available at Mannheim University Library.
Lektor(en):
Raphael Oidtmann
Beschreibung:
One of the most significant developments both in international law and international relations throughout the last two decades has been the (re-)emergence of an international legal order based on a robust interpretation of the concept of international criminal justice. By establishing both international and hybrid criminal courts addressing international core crimes such as genocide, crimes against humanity and war crimes, the international community has demonstrated an ever more growing commitment to end impunity for the most heinous crimes affecting mankind as a whole and to hold those bearing individual criminal responsibility personally accountable.

This course aims at providing students with a fundamental understanding of this increasingly important realm of public international law. Thus, in a first approach, an overview both of international criminal law’s theoretical foundation as well as its historical sources will be provided. Adjacently, focus will be given to the ad-hoc tribunals of the 1990s (such as the International Tribunal for the former Yugoslavia) and most prominently to the International Criminal Court (ICC) as the first permanent international organization addressing matters of international criminal justice.

Complementary to this institutional approach, the second part of the course will address material law aspects: Besides the abovementioned crimes as stipulated in the Rome Statute forming the International Criminal Court, attention will be given to further international crimes such as piracy or terrorism. Additionally, questions such as immunity from prosecution for heads of state or government, modes of liability, interdependencies between the national and international judicial sphere and notions of state sovereignty will be addressed throughout the course.
International Humanitarian Law / The law of armed conflict (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
Registrierungs­informationen:
International Humanitarian Law (IHL) is a body of rules that seeks to limit the effects of armed conflict. IHL protects those who are not participating in hostilities, and those who are no longer participating in hostilities. This body of law imposes limits on the methods and means of warfare. IHL forms part of public international law and is largely based on treaties and rules of customary international law. 
In this course the development as well as the basic concepts of IHL will be explored. Students will be introduced to the most important documents governing armed conflict, learn how to apply these and will consider the challenges posed to the application of IHL in armed conflicts. A large part of the course will focus on the new developments in IHL including the emergence of new forms of armed conflicts and the development and use of new technologies in armed conflict.

Assessment
Assessment for this course will consist of one writing assignment and one open book exam.
Lektor(en):
Marelie Manders
Introduction to German Constitutional Law (Vorlesung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
englisch
Registrierungs­informationen:

The course provides a general introduction to German Constitutional Law i.e. the constitution, its background and contents and methods to work with constitutional legal texts.
The German Grundgesetz (Basic Law) which up to this day forms the formal constitutional document of the Federal Republic of Germany has its roots in the allied occupation of Western Germany after World War II. It has proven to be a reliable foundation for the development of the German democratic system and the federal state. The provision of fundamental rights (Art. 1 – 19) puts the Grundgesetz in the tradition of European and North American human rights thinking. It has had an enormous impact on all German law.
Although experiencing some changes throughout the years – especially during the process of the German reunification – the general structure and main provisions of the Grundgesetz remained unchanged.
The course will cover the structure of the German Grundgesetz and its most important provisions while putting a particular focus on the first chapter containing the fundamental rights provisions. Additionally, students will learn about constitutional law in general, the federal structure and the fundamental constitutional principles of the Federal Republic and its integration in the European Union legal system as well as understand the function of the constitutional organs and the legislative process.

Contents:
•    The German legal system
•    Constitutional Law
•    The Grundgesetz and the European Union
•    Fundamental Rights
•    Fundamental Constitutional Principles
•    The Federal State
•    Constitutional organs
•    Legislative procedure
•    Public administration
•    The judicial system

Learning Target:
Students will be able to understand the basic principles and most important provisions of the Grundgesetz and solve simple cases regarding fundamental rights. They will be familiar with the structure of the federal state and its function as well as its most important constitutional, administrative and judicial organs. Students can assess by way of comparison similarities and dissimilarities in other legal systems.

Literature:
No specific textbook is required. Additional reading recommendations will be given in the lecture.

Examination:
Oral Exam.

Lektor(en):
Emanuel Kollmann

Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik – Bachelor

Formale Grundlagen der Informatik (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202213:45 – 15:15A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
MAB 405 Kryptologie (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis für die vielfältigen Einsatz­möglichkeiten von Krypto­verfahren (BF2, BF4, BF5, BO1)
• Realistische Einschätzung der Sicherheit (BF1, BF3, BO2)
• Zahlentheoretische Grundlagen der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln und von AES  (BK1, BK3, BO3)
• Vor- und Nachteile der Verfahren mit öffentlichen und privaten Schlüsseln; hybride Verfahren wie SSL/TLS (BK3, BF4, BF5)
• Verständnis für die konstruktive und die destruktive Rolle quantenmechanischer Verfahren (BF3, BF4)
Methoden­kompetenz:
• Sicherer Einsatz von RSA zur Verschlüsselung und für elektronische Unterschriften (einschließlich Primzahlsuche) (BK1, BK3, BF3, BO3)
• Kenntnis der für RSA kritischen Faktorisierungs­verfahren und der wichtigsten sonstigen Angriffs­möglichkeiten (BF1, BF2)
• Faktorisierung mit Quantencomputern (BF1, BO3)
• Verständnis von AES (BK1, BK3, BF1, BF3)
• Umgang mit diskreten Logarithmen, DSS (BK1, BK3, BF3)
• Grundlegende Protokolle der Quantenkryptographie (BF3, BO2)
Personale Kompetenz:
• Problembewusstsein für die Verwundbarkeit von Kryptosystemen und Fähigkeit zur rationalen Auswahl einer in Aufwand und Sicherheit dem jeweiligen Problem angemessenen Lösung (BO1, BO2, BO3)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Mündliche Prüfung oder schriftliche Klausur
Lektor(en):
Wolfgang Seiler
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202213:45 – 15:15A 305 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15A 101 Kleiner Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Aufgaben der Kryptologie
• Klassische Kryptosysteme und ihre Kryptanalyse
• Feistel-Netzwerke und DES
• Differentielle und lineare Kryptanalyse; DES-Cracker
• New directions in cryptography
• RSA und seine zahlentheoretischen Grundlagen
• Faktorisierungs­algorithmen und andere Angriffe
• Verfahren auf der Grundlage diskreter Logarithmen
• Sichere Hashalgorithmen
• Kryptographische Protokolle
• Quantenkryptographie und Quantencomputer
MAT 301 Analysis I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
10.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Grundbegriffe der reellen Analysis (BF1, BK1)
• Konvergenz von Folgen und Reihen (BK1)
• Stetigkeit von Funktionen in einer Variablen (BK1)
• Differenzierbarkeit von Funktionen in einer Variablen  (BK1)
• Riemanintegral von Funktionen in einer Variablen (BK1)
Methoden­kompetenz:
• mathematische Beweisführung (BF1, BO2)
• Hantieren mit Gleichungen und Ungleichungen (BF1, BO2)
• Berechnen von Grenzwerten (BF1,BO3)
• Kurvendiskussion (BF2, BO3)
• Berechnen von unbestimmten und bestimmten Integralen (BO2,BO3)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Li Chen
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202212:00 – 13:30A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202210:15 – 11:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Mengen und Abbildungen
• reelle Zahlen
• Zahlenfolgen und Reihen
• Funktionen in einer reellen Variablen
MAT 303 Lineare Algebra I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202210:15 – 11:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202208:30 – 10:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 306 Numerik (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
9.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis der Grundbegriffe und grundlegenden Methoden der Numerischen Mathematik  (BF1, BK1)
• Algorithmisches Denken und Implementierung grundlegender Verfahren zur Bestimmung von Näherungs­lösungen (BK3)
• Klassifikation und Interpretation numerischer Probleme (BK1, BO3)
Methoden­kompetenz:
• Mathematische Modellierung eines (Anwendungs-)Problems (BF3, BO3)
• Konkrete Problemlösungs­strategien und deren Interpretation (BF1, BF2)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BO1,BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Andreas Neuenkirch
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30B 144 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30B 144 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Beschreibung:
• Numerik linearer Gleichungs­systeme
• Störungs­theorie und Fehleranalyse
• Lineare Ausgleichsrechnung
• Eigenwert­probleme
• Nichtlineare Gleichungs­systeme: Fixpunktiterationen, insbesondere Newton-Verfahren
• Interpolation und Splines
• Numerische Integration
Praktische Informatik I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Lektor(en):
Frederik Armknecht
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202215:30 – 17:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202215:30 – 17:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen

Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik – Master

Formale Grundlagen der Informatik (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202213:45 – 15:15A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202210:15 – 11:45A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202213:45 – 15:15A 305 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202215:30 – 17:00A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202210:15 – 11:45A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202208:30 – 10:00A 302 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15A 302 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
Formale Grundlagen der Informatik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden beherrschen grundlegende für die Informatik rele-vanten Konzepte, Begriffsbildungen und wissenschaft­lichen Arbeits-techniken aus Mathematik und Logik. Sie kennen weiterhin eine erste Auswahl an wichtigen Datenstrukturen und  effizienten Algorithmen für grundlegende Probleme.
Methoden­kompetenz:
Die Studierenden besitzen die Fähigkeit, informal gegebene Sachver-halte formal zu modellieren und die entstehenden formalen Struktu-ren bzgl. grundlegender Eigenschaften zu klassifizieren. Sie können weiterhin  auf einem für Informatiker adäquaten Niveau gegebene Aussagen mathematisch  beweisen.
Personale Kompetenz:
Die Studierenden besitzen ein Grundverständnis der för die Informa-tik wichtigen formalen Strukturen, Modelle und Arbeits­techniken. Sie können auf höherem Niveau abstrakt denken und formal modellieren.
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Schriftliche Klausur (90 Minuten)
Lektor(en):
Matthias Krause
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202210:15 – 11:45A 203 Unterrichtsraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
  • Grundlagen Aussagenlogik (Folgern, Beweisen)
  • Mengen, Relationen, Abbildungen
  • Grundlagen der Kombinatorik (Abzählen von endlichen Mengen, Abzählbarkeit)
  • Einführung Graphentheorie
  • Algebraische Strukturen (Halb­gruppen, Gruppen, Homorphismen, Faktorstrukturen)
  • Grundlegende Berechnungs­modelle/Endliche Automaten
MAB 405 Kryptologie (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis für die vielfältigen Einsatz­möglichkeiten von Krypto­verfahren (BF2, BF4, BF5, BO1)
• Realistische Einschätzung der Sicherheit (BF1, BF3, BO2)
• Zahlentheoretische Grundlagen der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln und von AES  (BK1, BK3, BO3)
• Vor- und Nachteile der Verfahren mit öffentlichen und privaten Schlüsseln; hybride Verfahren wie SSL/TLS (BK3, BF4, BF5)
• Verständnis für die konstruktive und die destruktive Rolle quantenmechanischer Verfahren (BF3, BF4)
Methoden­kompetenz:
• Sicherer Einsatz von RSA zur Verschlüsselung und für elektronische Unterschriften (einschließlich Primzahlsuche) (BK1, BK3, BF3, BO3)
• Kenntnis der für RSA kritischen Faktorisierungs­verfahren und der wichtigsten sonstigen Angriffs­möglichkeiten (BF1, BF2)
• Faktorisierung mit Quantencomputern (BF1, BO3)
• Verständnis von AES (BK1, BK3, BF1, BF3)
• Umgang mit diskreten Logarithmen, DSS (BK1, BK3, BF3)
• Grundlegende Protokolle der Quantenkryptographie (BF3, BO2)
Personale Kompetenz:
• Problembewusstsein für die Verwundbarkeit von Kryptosystemen und Fähigkeit zur rationalen Auswahl einer in Aufwand und Sicherheit dem jeweiligen Problem angemessenen Lösung (BO1, BO2, BO3)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Mündliche Prüfung oder schriftliche Klausur
Lektor(en):
Wolfgang Seiler
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202213:45 – 15:15A 305 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15A 101 Kleiner Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Aufgaben der Kryptologie
• Klassische Kryptosysteme und ihre Kryptanalyse
• Feistel-Netzwerke und DES
• Differentielle und lineare Kryptanalyse; DES-Cracker
• New directions in cryptography
• RSA und seine zahlentheoretischen Grundlagen
• Faktorisierungs­algorithmen und andere Angriffe
• Verfahren auf der Grundlage diskreter Logarithmen
• Sichere Hashalgorithmen
• Kryptographische Protokolle
• Quantenkryptographie und Quantencomputer
MAB 405 Kryptologie (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
8.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis für die vielfältigen Einsatz­möglichkeiten von Krypto­verfahren (BF2, BF4, BF5, BO1)
• Realistische Einschätzung der Sicherheit (BF1, BF3, BO2)
• Zahlentheoretische Grundlagen der Kryptographie mit öffentlichen Schlüsseln und von AES  (BK1, BK3, BO3)
• Vor- und Nachteile der Verfahren mit öffentlichen und privaten Schlüsseln; hybride Verfahren wie SSL/TLS (BK3, BF4, BF5)
• Verständnis für die konstruktive und die destruktive Rolle quantenmechanischer Verfahren (BF3, BF4)
Methoden­kompetenz:
• Sicherer Einsatz von RSA zur Verschlüsselung und für elektronische Unterschriften (einschließlich Primzahlsuche) (BK1, BK3, BF3, BO3)
• Kenntnis der für RSA kritischen Faktorisierungs­verfahren und der wichtigsten sonstigen Angriffs­möglichkeiten (BF1, BF2)
• Faktorisierung mit Quantencomputern (BF1, BO3)
• Verständnis von AES (BK1, BK3, BF1, BF3)
• Umgang mit diskreten Logarithmen, DSS (BK1, BK3, BF3)
• Grundlegende Protokolle der Quantenkryptographie (BF3, BO2)
Personale Kompetenz:
• Problembewusstsein für die Verwundbarkeit von Kryptosystemen und Fähigkeit zur rationalen Auswahl einer in Aufwand und Sicherheit dem jeweiligen Problem angemessenen Lösung (BO1, BO2, BO3)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Mündliche Prüfung oder schriftliche Klausur
Lektor(en):
Wolfgang Seiler
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202215:30 – 17:00A 101 Kleiner Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Aufgaben der Kryptologie
• Klassische Kryptosysteme und ihre Kryptanalyse
• Feistel-Netzwerke und DES
• Differentielle und lineare Kryptanalyse; DES-Cracker
• New directions in cryptography
• RSA und seine zahlentheoretischen Grundlagen
• Faktorisierungs­algorithmen und andere Angriffe
• Verfahren auf der Grundlage diskreter Logarithmen
• Sichere Hashalgorithmen
• Kryptographische Protokolle
• Quantenkryptographie und Quantencomputer
MAT 301 Analysis I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
10.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Grundbegriffe der reellen Analysis (BF1, BK1)
• Konvergenz von Folgen und Reihen (BK1)
• Stetigkeit von Funktionen in einer Variablen (BK1)
• Differenzierbarkeit von Funktionen in einer Variablen  (BK1)
• Riemanintegral von Funktionen in einer Variablen (BK1)
Methoden­kompetenz:
• mathematische Beweisführung (BF1, BO2)
• Hantieren mit Gleichungen und Ungleichungen (BF1, BO2)
• Berechnen von Grenzwerten (BF1,BO3)
• Kurvendiskussion (BF2, BO3)
• Berechnen von unbestimmten und bestimmten Integralen (BO2,BO3)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Li Chen
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202212:00 – 13:30A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202210:15 – 11:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Mengen und Abbildungen
• reelle Zahlen
• Zahlenfolgen und Reihen
• Funktionen in einer reellen Variablen
MAT 301 Analysis I (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
10.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Grundbegriffe der reellen Analysis (BF1, BK1)
• Konvergenz von Folgen und Reihen (BK1)
• Stetigkeit von Funktionen in einer Variablen (BK1)
• Differenzierbarkeit von Funktionen in einer Variablen  (BK1)
• Riemanintegral von Funktionen in einer Variablen (BK1)
Methoden­kompetenz:
• mathematische Beweisführung (BF1, BO2)
• Hantieren mit Gleichungen und Ungleichungen (BF1, BO2)
• Berechnen von Grenzwerten (BF1,BO3)
• Kurvendiskussion (BF2, BO3)
• Berechnen von unbestimmten und bestimmten Integralen (BO2,BO3)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Li Chen, Veniamin Gvozdik
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202212:00 – 13:30A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Mengen und Abbildungen
• reelle Zahlen
• Zahlenfolgen und Reihen
• Funktionen in einer reellen Variablen
MAT 301 Analysis I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
10.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Grundbegriffe der reellen Analysis (BF1, BK1)
• Konvergenz von Folgen und Reihen (BK1)
• Stetigkeit von Funktionen in einer Variablen (BK1)
• Differenzierbarkeit von Funktionen in einer Variablen  (BK1)
• Riemanintegral von Funktionen in einer Variablen (BK1)
Methoden­kompetenz:
• mathematische Beweisführung (BF1, BO2)
• Hantieren mit Gleichungen und Ungleichungen (BF1, BO2)
• Berechnen von Grenzwerten (BF1,BO3)
• Kurvendiskussion (BF2, BO3)
• Berechnen von unbestimmten und bestimmten Integralen (BO2,BO3)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Li Chen, Veniamin Gvozdik
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30C 012 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202213:45 – 15:15C 012 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202215:30 – 17:00C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15C 013 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202215:30 – 17:00C 013 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Mengen und Abbildungen
• reelle Zahlen
• Zahlenfolgen und Reihen
• Funktionen in einer reellen Variablen
MAT 301 Analysis I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
10.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Grundbegriffe der reellen Analysis (BF1, BK1)
• Konvergenz von Folgen und Reihen (BK1)
• Stetigkeit von Funktionen in einer Variablen (BK1)
• Differenzierbarkeit von Funktionen in einer Variablen  (BK1)
• Riemanintegral von Funktionen in einer Variablen (BK1)
Methoden­kompetenz:
• mathematische Beweisführung (BF1, BO2)
• Hantieren mit Gleichungen und Ungleichungen (BF1, BO2)
• Berechnen von Grenzwerten (BF1,BO3)
• Kurvendiskussion (BF2, BO3)
• Berechnen von unbestimmten und bestimmten Integralen (BO2,BO3)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Li Chen
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30A 301 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Mengen und Abbildungen
• reelle Zahlen
• Zahlenfolgen und Reihen
• Funktionen in einer reellen Variablen
MAT 301 Analysis I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
10.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Grundbegriffe der reellen Analysis (BF1, BK1)
• Konvergenz von Folgen und Reihen (BK1)
• Stetigkeit von Funktionen in einer Variablen (BK1)
• Differenzierbarkeit von Funktionen in einer Variablen  (BK1)
• Riemanintegral von Funktionen in einer Variablen (BK1)
Methoden­kompetenz:
• mathematische Beweisführung (BF1, BO2)
• Hantieren mit Gleichungen und Ungleichungen (BF1, BO2)
• Berechnen von Grenzwerten (BF1,BO3)
• Kurvendiskussion (BF2, BO3)
• Berechnen von unbestimmten und bestimmten Integralen (BO2,BO3)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Li Chen
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202213:45 – 15:15A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Mengen und Abbildungen
• reelle Zahlen
• Zahlenfolgen und Reihen
• Funktionen in einer reellen Variablen
MAT 303 Lineare Algebra I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202210:15 – 11:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202208:30 – 10:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202210:15 – 11:45A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202208:30 – 10:00C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202208:30 – 10:00C 014 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202213:45 – 15:15C 014 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202210:15 – 11:45C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202210:15 – 11:45C 014 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30C 014 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202215:30 – 17:00C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 303 Lineare Algebra I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Teilnahme:
Präsenz/Online live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Kenntnis der wesentlichen Ideen und Methoden der Linearen Algebra, Kenntnis der wesentlichen mathematischen Beweismethoden (BK1).
Methoden­kompetenz:
• Grundstrukturen der Linearen Algebra als Grundstrukturen der Mathematik würdigen und sicher mit ihnen umgehen (BK1).
• Lineare Gleichungs­systeme in Anwendungen erkennen und professionell lösen (BF2).
Personale Kompetenz:
• Strukturiertes Denken (BO2).
• Teamarbeit (BF4).
• Kommunikations­fähigkeit (BO1).
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Daniel Roggenkamp
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202217:15 – 18:45C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Gruppen, Ringe, Körper, Vektorräume, Lineare Abbildungen, Matrizen, Lineare Gleichungs­systeme, Determinanten,  Eigenwerte und Diagonalisierung,  Euklidische Vektorräume.
MAT 306 Numerik (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
9.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
4
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis der Grundbegriffe und grundlegenden Methoden der Numerischen Mathematik  (BF1, BK1)
• Algorithmisches Denken und Implementierung grundlegender Verfahren zur Bestimmung von Näherungs­lösungen (BK3)
• Klassifikation und Interpretation numerischer Probleme (BK1, BO3)
Methoden­kompetenz:
• Mathematische Modellierung eines (Anwendungs-)Problems (BF3, BO3)
• Konkrete Problemlösungs­strategien und deren Interpretation (BF1, BF2)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BO1,BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Andreas Neuenkirch
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202212:00 – 13:30B 144 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30B 144 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Beschreibung:
• Numerik linearer Gleichungs­systeme
• Störungs­theorie und Fehleranalyse
• Lineare Ausgleichsrechnung
• Eigenwert­probleme
• Nichtlineare Gleichungs­systeme: Fixpunktiterationen, insbesondere Newton-Verfahren
• Interpolation und Splines
• Numerische Integration
MAT 306 Numerik (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis der Grundbegriffe und grundlegenden Methoden der Numerischen Mathematik  (BF1, BK1)
• Algorithmisches Denken und Implementierung grundlegender Verfahren zur Bestimmung von Näherungs­lösungen (BK3)
• Klassifikation und Interpretation numerischer Probleme (BK1, BO3)
Methoden­kompetenz:
• Mathematische Modellierung eines (Anwendungs-)Problems (BF3, BO3)
• Konkrete Problemlösungs­strategien und deren Interpretation (BF1, BF2)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BO1,BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Andreas Neuenkirch
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202213:45 – 15:15C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202215:30 – 17:00C 015 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202210:15 – 11:45C 013 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202212:00 – 13:30C 013 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202213:45 – 15:15C 014 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil C
Beschreibung:
• Numerik linearer Gleichungs­systeme
• Störungs­theorie und Fehleranalyse
• Lineare Ausgleichsrechnung
• Eigenwert­probleme
• Nichtlineare Gleichungs­systeme: Fixpunktiterationen, insbesondere Newton-Verfahren
• Interpolation und Splines
• Numerische Integration
MAT 306 Numerik (Praktische Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Praktische Übung
ECTS:
9.0 (Modul/e)
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
2
Lernziel:
Fach­kompetenz:
• Verständnis der Grundbegriffe und grundlegenden Methoden der Numerischen Mathematik  (BF1, BK1)
• Algorithmisches Denken und Implementierung grundlegender Verfahren zur Bestimmung von Näherungs­lösungen (BK3)
• Klassifikation und Interpretation numerischer Probleme (BK1, BO3)
Methoden­kompetenz:
• Mathematische Modellierung eines (Anwendungs-)Problems (BF3, BO3)
• Konkrete Problemlösungs­strategien und deren Interpretation (BF1, BF2)
Personale Kompetenz:
• Teamarbeit (BO1,BF4)
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
schriftliche Klausur
Lektor(en):
Andreas Neuenkirch
Termin(e):
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202208:30 – 10:00B 144 Hörsaal; A 5, 6 Bauteil B
Beschreibung:
• Numerik linearer Gleichungs­systeme
• Störungs­theorie und Fehleranalyse
• Lineare Ausgleichsrechnung
• Eigenwert­probleme
• Nichtlineare Gleichungs­systeme: Fixpunktiterationen, insbesondere Newton-Verfahren
• Interpolation und Splines
• Numerische Integration
Network Analysis (Vorlesung mit Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
4
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202212:00 – 13:30
Network Analysis (Vorlesung mit Übung)
EN
Vorlesungs­typ:
Vorlesung mit Übung
ECTS:
6.0
Kurs geeignet für:
Master
Kurssprache:
englisch
SWS:
4
Termin(e):
Dienstag  (wöchentlich) 06.09.2022 – 06.12.202213:45 – 15:15
Praktische Informatik I (Vorlesung)
DE
Vorlesungs­typ:
Vorlesung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Teilnahme:
Präsenz live
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Lektor(en):
Frederik Armknecht
Termin(e):
Montag  (wöchentlich) 05.09.2022 – 05.12.202215:30 – 17:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Donnerstag  (wöchentlich) 08.09.2022 – 08.12.202215:30 – 17:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Übung)
DE
Vorlesungs­typ:
Übung
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Lektor(en):
Frederik Armknecht
Termin(e):
Freitag  (wöchentlich) 09.09.2022 – 09.12.202215:30 – 17:00A 001 Großer Hörsaal; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Lektor(en):
Frederik Armknecht
Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202208:30 – 10:00A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202210:15 – 11:45A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202212:00 – 13:30A 203 Unterrichtsraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202213:45 – 15:15A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202215:30 – 17:00A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Termin(e):
Mittwoch  (wöchentlich) 07.09.2022 – 07.12.202217:15 – 18:45A 104 Seminarraum; B 6, 23–25 Bauteil A
Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen
Praktische Informatik I (Tutorium)
DE
Vorlesungs­typ:
Tutorium
ECTS:
8.0
Kurs geeignet für:
Bachelor, Master
Kurssprache:
deutsch
SWS:
6
Lernziel:
Fach­kompetenz:
Die Studierenden können selbständig Algorithmen zu vorgegebenen Problemen entwerfen und in Java, das im parallel laufenden Pro-grammierkurs I unterrichtet wird, objekt­orientiert programmieren. Methoden­kompetenz:
Algorithmenentwurf, Bewertung von vorgegeben Algorithmen Personale Kompetenz:
Kreativität beim Entwurf von Algorithmen, Team­fähigkeit
Empfohlene Voraussetzungen:
Prüfungs­leistung:
Studien­beginn ab HWS 2011:
Erfolgreiche Teilnahme am Übungs­betrieb
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Studien­beginn vor HWS 2011:
schriftliche Klausur (90 Minuten)

Beschreibung:
Vom Problem zum Algorithmus, vom Algorithmus zum Programm
  • Entwurf von Algorithmen: schrittweise Verfeinerung, Modularität, Objekt­orientierung (Klassen­hierarchien, Vererbung), Rekursion
  • Die objekt­orientierte Programmiersprache Java
  • Einfache Datenstrukturen (verkettete Liste, Binärbaum, B-Baum)
  • Modellierung mit UML: Klassendiagramme, Aktivitätsdiagramme, Zustandsdiagramme
  • Einführung in die Theorie der Algorithmen: Berechenbarkeit, Komplexität (O-Kalkül), Testen und Verifikation von Algorithmen und Programmen