Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

630.000 Euro-Stipendium der Volkswagen Stiftung für Mannheimer BWL-Professorin

Professorin Karin Hoisl erhält Auszeichnung für Forschung zu digitaler Transformation von Unternehmen

Karin Hoisl, Professorin für Organisation und Innovation, ist mit dem renommierten MOMENTUM-Forschungs­stipendium der Volkswagenstiftung ausgezeichnet worden. Für ihr Forschungs­projekt „Organisations­design für digitale Transformation“ wird sie über den Verlauf der nächsten fünf Jahre 630.000 Euro Förderung erhalten. Die Inhaberin des Lehr­stuhls für Organisation und Innovation an der Fakultät BWL der Universität Mannheim möchte mit ihrem Forschungs­projekt verstehen, wie Unternehmen bei der Digitalisierung vorgehen und dazu eine allgemeine Theorie entwickeln.

Die Ergebnisse sind höchst relevant für die Unternehmens­praxis, weil eine digitale Transformation Unternehmen durch die rasche Anpassung an Veränderungen und der vollständigen Nutzung von großen Datenmengen - Big Data - wettbewerbsstark macht und bei ihrem Fortbestehen unterstützt. Auch wenn Unternehmen inzwischen die Vorhersagekraft großer Daten verstanden haben, haben sich die meisten noch nicht in datengesteuerte Organisationen umgewandelt. Sie stehen vor großen Herausforderungen, da der Einsatz von Big Data zwar innovative Geschäfts­modelle ermöglicht, jedoch auch interne Strukturen und Hierarchien erneuert, neue Ressourcen verlangt und die Unternehmens­kultur verändert.

Prof. Hoisls Hauptforschungs­interessen liegen in den Bereichen Wissens­management, organisationale Innovation, Frauen in MINT-Berufen und Mitarbeitermobilität. Ihre Forschung wurde bereits in einer Vielzahl von wissenschaft­lichen Zeitschriften wie Management Science, Organization Science, dem Strategic Management Journal und Research Policy veröffentlicht.

Das MOMENTUM-Programm, als Teil der 2017 ins Leben gerufenen Initiative „Momentum - Förderung für Erstberufene“, der Volkswagen Stiftung ist ein 5-Jahres-Forschungs­stipendium, das sich an kürzlich ernannte Professorinnen und Professoren richtet. Ziel ist es, Möglichkeiten zur inhaltlichen und strategischen Weiter­entwicklung der Professur zu schaffen und die Vielfalt der Forschung und die Kreativität von Wissenschaft­lerinnen und Wissenschaft­lern in Deutschland zu stärken. Die Initiative mit Förderung durch die unabhängige, gemeinnützige Volkswagen Stiftung unterstützt jährlich etwa acht kürzlich ernannte Professorinnen und Professoren an deutschen Universitäten aus allen Bereichen.

Weitere Informationen: https://www.volkswagenstiftung.de/unsere-foerderung/unser-foerderangebot-im-ueberblick/momentum-f%C3%B6rderung-f%C3%BCr-erstberufene

Zurück