Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Women in Data Science-Konferenz am 4. März

Von Februar bis Mai treffen sich Daten-Expertinnen und -Experten auf der ganzen Welt bei Women in Data Science-Konferenzen. Das International Program in Survey and Data Science (IPSDS) an der Universität Mannheim ist zum dritten Mal Botschafter der Initiative und lädt am 4. März zusammen mit SAP und der Universität Stanford zu einer Lokalkonferenz auf den SAP-Campus in Walldorf ein.

Pressemitteilung vom 19. Februar 2020
Druckversion (PDF)

Nach dem Erfolg der letzten Jahre bringen IPSDS und SAP Next-Gen auch in diesem Jahr führende Data-Science-Expertinnen aus Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft in der besonderen Tech-Konferenz „Women in Data Science“ zusammen. Ziel der Initiative ist es, Frauen in diesem sonst männlich dominierten Bereich zu fördern sowie Daten-Expertinnen und -Experten weltweit ungeachtet ihres Geschlechts zu inspirieren, zu vernetzen und weiterzubilden.

Ende 2015 erstmals an der Universität Stanford veranstaltet, hat sich die ursprünglich eintägige lokale Konferenz inzwischen zu einer globalen Bewegung entwickelt. Bei der dritten Auflage finden lokale Konferenzen in Stanford und an über 150 weiteren Orten weltweit statt.

Die Women in Data Science Konferenz Mannheim präsentiert 2020 folgende Rednerinnen:

  • Julia Krönung
    Professorin für Informations­systeme, EBS Business School
  • Katrin Lehmann
    Senior Vice President S/4HANA Cloud Data Management, SAP
  • Iris Heckmann
    Principal, Camelot ITLab
  • Cosima Meyer
    Doktorandin, Graduate School of Economics and Social Sciences (GESS), und Wissenschaft­liche Mitarbeiterin, Lehr­stuhl für Politik­wissenschaften und Internationale Beziehungen, Universität Mannheim
  • Simona Marincei
    Head of Intelligent Processes – SME Product Management, SAP
  • Tatjana Schröder
    AI Manager, trans-o-flex, und Master­studentin, International Program in Survey and Data Science, Universität Mannheim

Die Konferenz ist kostenlos und findet am 4. März 2020 von 15 bis 19:30 Uhr im SAP Experience Room Walldorf statt.

Interessierte können sich online für die Veranstaltung registrieren: https://events.sap.com/de/wids-2020-walldorf/en/home

Ausführlichere Informationen finden Sie auch unter https://survey-data-science.net/women-data-science-2020

 

Über das International Program in Survey and Data Science (IPSDS)
IPSDS ist ein vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt zur Etablierung eines Online-Studien­gangs für Berufstätige im Bereich Survey Methodology und Data Science. Das Programm zeichnet sich durch erstklassige Dozentinnen und Dozenten weltweit führender Universitäten und Organisationen, ein modulares und multidisziplinäres Curriculum sowie eine web­basierte Lernumgebung mit kleinen Klassen aus. Die Hauptkooperations­partner sind die Universitäten Mannheim (Deutschland) und Maryland (USA).

Kontakt:
Annika Spranz
Universität Mannheim
Lehr­stuhl für Statistik und sozial­wissenschaft­liche Methodenlehre
Tel.: +49 621 181-2783
E-Mail: anspranz(at)mail.uni-mannheim.de