Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Bevorzugte Zulassung

Bevorzugt zugelassen werden Bewerberinnen und Bewerber, die bereits eine Zulassung erhalten haben und das Studium nicht aufnehmen konnten, weil sie einen Dienst ableisten. Zum Beispiel: Freiwilliges Soziales JahrBundes­freiwilligendienst oder Wehrdienst. In diesem Fall wird der Studien­platz für Sie reserviert. Ihre Zulassung bleibt noch für die nächsten beiden Auswahl­verfahren gültig.

Sie bewerben sich dann erneut für den Studien­platz und legen der Bewerbung zusätzlich Ihren Zulassungs­bescheid und eine aktuelle Dienstzeit­bescheinigung bei. 

Sie benötigen folgende Unterlagen

  • Zulassungs­antrag

    Für eine vollständige Bewerbung benötigen Sie den ausgefüllten und im Original unterschriebenen Zulassungs­antrag. Den Zulassungs­antrag erhalten Sie als pdf-Dokument im Bewerbungs­portal, wenn Sie die Online-Bewerbung beendet haben. Wenn Sie während der Bewerbungs­phase im Ausland sind, empfehlen wir Ihnen, eine Vollmacht zu erteilen. 

  • Hochschul­zugangsberechtigung

    Wenn Sie eine deutsche Hochschul­zugangsberechtigung haben, müssen Sie eine amtlich beglaubigte Kopie vorlegen.
    Mehr zur amtlichen Beglaubigung

    Wenn Sie ein ausländisches Zeugnis haben, brauchen Sie in der Regel eine amtlich beglaubigte Anerkennung des Zeugnisses durch die Zeugnisanerkennungs­stelle
    Mehr zur Anerkennung eines ausländischen Zeugnisses

  • Zulassungs­bescheid

    Sie müssen Ihrer Bewerbung den Zulassungs­bescheid beilegen, den Sie im vergangenen Auswahl­verfahren erhalten haben.

  • Dienstzeit­bescheinigung

    Sie benötigen eine amtlich beglaubigte Kopie einer aktuellen Dienstzeit­bescheinigung, um bevorzugt zugelassen zu werden.
    Mehr zur amtlichen Beglaubigung

  • Lebenslauf

    Sie benötigen einen aktuellen und vollständigen tabellarischen Lebenslauf.

  • Orientierungs­test

    Studien­interessierte (Bachelor) müssen Ihrer Bewerbung einen Nachweis über einen Studien­orientierungs­test beilegen. Auf diesem Nachweis werden keine Testergebnisse angezeigt. Er belegt nur, dass Sie den Orientierungs­test gemacht haben. Hier geht es zu den Tests:

    Was studiere ich?
    Mit dem Orientierungs­test finden Sie heraus, welches Studium zu Ihnen passt. Sie erhalten nach dem Test ein Teilnahme-Zertifikat.
    Was studiere ich?

    Studium-Interessentest
    Alternativ akzeptieren wir auch den Nachweis über den Studium-Interessentest (SIT).

    Lehr­er­orientierungs­test
    Bewerber für das Lehr­amt (Bachelor of Education) und Bewerber für den Bachelor Wirtschafts­pädagogik müssen Ihrer Bewerbung einen Nachweis über den Lehr­er­orientierungs­test beilegen.

  • Nachweis von Sprach­kenntnissen

    Für folgende Bachelor­studien­gänge ist ein Nachweis von Sprach­kenntnissen erforderlich (Details entnehmen Sie bitte der jeweiligen Auswahlsatzung):

    • Betriebs­wirtschafts­lehre
    • Wirtschafts­informatik
    • Current English Linguistics and Literary Studies

Häufige Fragen

  • Was ist ein Dienst?

    Unter einem Dienst versteht man zum Beispiel die Ableistung eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ), eines Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ), eines Bundes­freiwilligendienstes (BFD) oder auch eines freiwilligen Wehrdienstes. Ein Dienst muss über eine bestimmte Zeit bei einem anerkannten Träger abgeleistet und offiziell von diesem bestätigt werden. Es gibt auch Dienste – wie den Europäischen Freiwilligendienst (EFD) – die im Ausland abgeleistet werden können. Au Pair, Praktika oder andere freiwillige Tätigkeiten berechtigen leider nicht zu einer bevorzugten Zulassung.

  • Wie viele Bewerbungen kann ich nach meinem Dienst abgeben?

    Wenn Sie eine bevorzugte Zulassung beantragen, stellen Sie einen Zulassungs­antrag ins erste Fach­semester des Bachelor­studien­gangs, für den Sie bereits eine Zulassung erhalten haben.
    Falls sich Ihre Studien­wünsche in der Zwischenzeit ändern, können Sie natürlich auf die bevorzugte Zulassung verzichten und – wie die anderen Bewerber auch – erneut am Vergabe­verfahren teilnehmen.

  • Wie kann ich einen Fehler in meiner Bewerbung beheben?

    Falls Sie Fehler in Ihrem Antrag finden, können Sie diese auf dem Ausdruck handschriftlich ändern. Bitte markieren Sie die veränderten Daten deutlich. Wir werden die korrigierten Angaben in die Datenbank übernehmen, sobald Ihre Unterlagen hier eingetroffen sind. Es ist nicht notwendig, den Antrag zu löschen und einen neuen Antrag zu stellen!

    Wichtig: An der Antragswahl, das heißt an dem gewählten Studien­gang/an den gewählten Studien­gängen, sind im Nachhinein keine Änderungen mehr möglich. In diesem Fall müssen Sie Ihre Bewerbung löschen und eine neue Bewerbung starten.

  • Wie kann ich den Status meiner Bewerbung verfolgen?

    Ihren Status können Sie im Bewerberportal unter Anträge verwalten einsehen.

  • Wann werden die Bescheide verschickt?

    Der Versand der Zulassungs­bescheide für die ersten Fach­semester der Bachelor­studien­gänge erfolgt in der Regel ab Anfang August. Bei Studien­gängen, die über das Dialog­orientierte Service­verfahren (hochschul­start.de) vergeben werden, bekommt jeder Bewerber nach Annahme des Zulassungs­angebots den Bescheid zeitnah zur Verfügung gestellt.

  • Worin unterscheiden sich der postalische und elektronische Bescheid?

    In der Onlinebewerbung werden Sie gefragt, ob Sie einen postalischen oder einen elektronischen Bescheid wünschen. Beide Bescheide sind identisch, das heißt, Sie erhalten genau den gleichen Bescheid, unabhängig davon, welche Versandart Sie bevorzugen. 
    Der elektronische Bescheid steht natürlich entsprechend schneller zur Verfügung. Sie erhalten eine E-Mail von uns, in der wir Sie darüber informieren, dass der Bescheid zum Download in Ihrem Bewerbungs­portal bereit steht. Wenn Sie im Ausland wohnen, sollten Sie auf den elektronischen Bescheid zurückgreifen.

  • Wann beginnt und endet die Vorlesungs­zeit?

    Als einzige staatliche Universität in Deutschland hat die Universität Mannheim internationale Semesterzeiten. Die Einführungs­wochen für Erstsemester und Austausch­studierende finden jeweils in der Woche vor Vorlesungs­beginn statt. Die Semesterzeiten im Überblick