Foto: Anna Logue

Universitäten in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg zeichnet sich als exzellentes Bundes­land für ein Studium aus. Die Vielseitigkeit der einzelnen Universitäten gewinnt national und international große Anerkennung.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die einzelnen Universitäten aus Baden-Württemberg, welche an dem Landes­programm North Carolina teilnehmen, informieren. Es werden Ihnen sowohl Steckbriefe zur Übersicht der neun Universitäten als auch Links zu den passenden Webseiten bereitgestellt, welche Ihnen die Möglichkeit bieten Ihren zukünftigen Studien­ort näher kennenzulernen.

    Steckbriefe der Universitäten

  • Universität Freiburg

    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

    • Website: www.uni-freiburg.de
    • Lage der Universität:
      • Region: Freiburg liegt im Breisgau, einem der belibtesten Ferienziele Deutschlands.
      • Kein Campus, Universitäts­gebäude über die Stadt verteilt
    • Studentenzahl: Studenten ca. 25.000
    • 11 Fakultäten mit Fach­richtungen
      • Theologische Fakultät
      • Rechts­wissenschaft­liche Fakultät
      • Wirtschafts- und Verhaltens­wissenschaft­liche Fakultät
      • Medizinische Fakultät
      • Philologische Fakultät
      • Philosophische Fakultät
      • Fakultät für Mathematik und Physik
      • Fakultät für Chemie, Pharmazie und Geo­wissenschaften
      • Fakultät für Biologie
      • Fakultät für Forst- und Umwelt­wissenschaften
      • Technische Fakultät
    • Informationen zum Kursangebot
    • Informationen zu englischsprachigen Kursen
    • Schwerpunkte der Universität: Voll­universität
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober - Mitte Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
      • Vorlesungs­zeit Frühling-/Sommersemester: Mitte April - Ende Juli
        • Vorlesungs­freie Zeit: 1 Woche Pfingstferien
    • Informationen zu den Orientierungs­tagen
    • Informationen zu den Sprachkursen
  • Universität Heidelberg

    Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    • Website: www.uni-heidelberg.de 
    • Lage der Universität:
      • Region: Baden/Metropolregion Rhein-Neckar
      • Stadtteil: verteilt auf drei Stadtteile:
        • Geistes­wissenschaften: Altstadt
        • Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften: Campus Bergheim
        • Medizin und Natur-/Lebens­wissenschaften: Neuenheimer Feld
    • Studentenzahl: ca. 28.000
    • Fakultäten mit Fach­richtungen (Details):
      • Theologische Fakultät
      • Juristische Fakultät
      • Medizinische Fakultät Heidelberg
      • Medizinische Fakultät Mannheim
      • Philosophische Fakultät
      • Neuphilologische Fakultät
      • Fakultät für Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften
      • Fakultät für Verhaltens- und Empirische Kultur­wissenschaften
      • Fakultät für Mathematik und Informatik
      • Fakultät für Chemie und Geo­wissenschaften
      • Fakultät für Physik und Astronomie
      • Fakultät für Bio­wissenschaften
      • Hochschule für Jüdische Studien
      • Hinweis: Lehr­veranstaltungen in der Medizin können von Austausch­studierenden nicht besucht werden. Weitere Einschränkungen in verschiedenen (Master-)Studien­gängen und in den Bio­wissenschaften liegen vor. Für genauere Informationen kontaktieren Sie bitte das International Office in Heidelberg.
    • Kursangebote
      • Es gibt keine Übersicht über englischsprachige Lehr­veranstaltungen, man kann allerdings im Vorlesungs­verzeichnis gezielt nach englischsprachigen Veranstaltungen in einem Fach­bereich suchen.
    • Schwerpunkte der Universität im Bereich der Forschung: Das Prinzip der Voll­universität ist zentraler Bestandteil der Strategie der Universität Heidelberg. Mit diesem Konzept war die Ruperto Carola in der Exzellenz­initiative des Bundes und der Länder erfolgreich. Ein besonderes Anliegen ist der Dialog über traditionelle Fächergrenzen hinweg und die Entwicklung neuer Formen der interdisziplinären Zusammenarbeit. Zu den herausragenden Forschungs­bereichen der Universität zählen: Molekulare und zellbiologische Grundlagen des Lebens, Entstehung von Strukturen in der unbelebten Welt, kulturelle Verflechtungen in globalisierten Welten, Selbstregulation in Individuen und Organisationen. Besondere Schwerpunkte setzen zudem die im Rahmen der Exzellenz­initiative geförderten Exzellenzcluster „Asien und Europa im globalen Kontext“ sowie „Zelluläre Netzwerke“.
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober bis Mitte Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
      • Vorlesungs­zeit Frühlings-/Sommersemester: Mitte April bis Ende Juli
    • Orientierungs­tage:
      • Orientierungs­tage: 1 – 2 Wochen vor Vorlesungs­beginn
      • Zusätzliche Orientierungs­veranstaltung zu Beginn des vorbereitenden Sprachkurse.
    • Sprachkurse:
      • Sommer-/ Wintersprachkurse: 
        • Stipendien, finanziert vom Ministerium
        • Angebot: Vorbereitende Sprachkurse A1 – C2 (4 Wochen/80 Stunden)
        • Anmeldung: Über das Akademische Auslands­amt der Uni Heidelberg. Anmeldung bis 15. Juni (WS) bzw. 15. Dezember. (SoSe)Anmeldeformulare werden von uns an die für den Austausch nominierten Studierenden geschickt
      • Studien­begleitende Sprachkurse:
        • Angebot: Allgemeinsprachliche Kurse (A1-C2), 4 oder 8 Stunden/Woche
        • Zusätzliche Kurse: Kreatives Schreiben, Literatur­kurs, Studien­einführung, Deutsch in Filmen, Wirtschafts­deutsch, Fach­sprache Bio­wissenschaften/Medizin, Bildende Kunst und Sprache, Deutsch für Jura­studierende, Deutsche Geschichte (1500 – 1990), Einführung in die Natur­wissenschaften, Skript und Film
        • Kosten: werden vom Akademischen Auslands­amt übernommen
        • Anmeldung: Anmeldung über die Austauschkoordinatorin an der Universität Heidelberg: Informationen zum Anmelde­verfahren Mitte September bzw. Mitte März Einstufungs­test für alle, die nicht davor am vorbereitenden Sprachkurs teilgenommen haben.
  • Universität Hohenheim

    Universität Hohenheim

    • Studierenden­zahl: ca. 9.000
    • Fakultäten mit Fach­richtungen: 
      • Fakultät Natur­wissenschaften
      • Fakultät Agrar­wissenschaften
      • Fakultät Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften
      • Zentrale wissenschaft­liche Einrichtungen
      • Landes­anstalten und Versuchsstation
    • Kursangebote 
    • Internationale Studien­gänge: Englischspraschige Master-Programme in Agricultural Sciences, sowie in International Business und Economics. Internationale Studien­gänge auch in den Natur­wissenschaften ab WS 2013/14.
    • Schwerpunkte der Universität: Agrar-, Natur-, Kommunikations- und Wirtschafts­wissenschaften.
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober – Mitte Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
        • Klausuren­phase: Ende Februar
      • Vorlesungs­zeit Frühling-/Sommersemester: Anfang April – Ende Juli
        • Vorlesungs­freie Zeit: 1 Woche Pfingstferien
        • Klausuren­phase: Anfang August
    • Orientierungs­tage:
      • Orientierungs­woche: Mitte Oktober (WS), Anfang April (SS)
      • Buddy Programm, Orientierung für Austausch­studierende, Willkommensabend, geführte Tour durch Stuttgart, Kultur- und Freizeitaktivitäten
    • Sprachkurse:
      • Sommer-/Wintersprachkurse:
        • Angebot: Im März und September sind Intensivkurse verfügbar
        • Stipendien, finanziert vom Ministerium
        • Anmeldung: Bewerbungs­frist ist Ende Januar für Kurse im März und Ende Juli für Kurse im September. Spezielle Informationen und Bewerbungs­formulare werden an die Austausch­studierenden vom Akademischen Auslands­amt versendet.
        • Studien­begleitende Sprachkurse:
  • Karlsruher Institut für Technologie

    Karlsruher Institut für Technologie

    • Website: www.kit.edu/studieren 
    • Lage der Universität: Karlsruhe
      • Region: Baden-Württemberg, oberrheinische Tiefebene
      • Stadtteil: Oststadt
    • Studentenzahl: ca. 25.000
    • Fakultäten mit Fach­richtungen:11 Fakultäten
      • Architektur
      • Bauingenieur-, Geo- und Umwelt­wissenschaften
      • Chemie und Bio­wissenschaften
      • Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik
      • Elektrotechnik und Informations­technik
      • Geistes- und Sozial­wissenschaften
      • Informatik
      • Maschinenbau
      • Mathematik
      • Physik
      • Wirtschafts­wissenschaften
    • Englischsprachige Studien­gänge
    • Schwerpunkte der Universität: Alleinstellungs­merkmale in einzelnen wissenschaft­lichen Bereichen, hohe Originalität und Bedeutung der wissenschaft­lichen Zielsetzung und mittelfristige Perspektive - das zeichnet die KIT-Schwerpunkte aus. Schwerpunkte stellen wie Zentren organisatorische Einheiten dar, in denen das KIT Forschungs­projekte bündelt. Sie dienen der thematischen Profilierung der KIT-Forschung und der strategischen Forschungs­planung am KIT.
      • Folgende Schwerpunkte wurden gegründet:
        • COMMputation
        • Mensch und Technik
        • Optik und Photonik
        • Anthropomatik und Robotik
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober – Mitte Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
      • Vorlesungs­zeit Frühling-/Sommersemester: Mitte April – Ende Juli
        • Vorlesungs­freie Zeit: 1 Woche Pfingstferien
    • Orientierungs­woche für Austauschstudenten:
      • Mitte September - Ende September (Wintersemester)
      • Mitte März - Ende März (Sommersemester)
    • Sprachkurse 
      • Sommer-/Wintersprachkurse: Deutschvorbereitungs­kurse werden 3 Wochen vor Vorlesungs­beginn angeboten und vom Studien­kolleg durchgeführt. Studenten von Übersee werden vom International Students Office des KIT angeschrieben und eingeladen an den Kursen teilzunehmen. Die Anmeldung erfolgt per E-mail
      • Studien­begleitende Sprachkurse werden angeboten
  • Universität Konstanz

    Universität Konstanz

    • Website:www.uni-konstanz.de 
    • Lage der Universität
      • Region: Die Stadt Konstanz, malerisch gelegen im Dreiländer­eck zwischen Alpen und Bodensee, glänzt nicht nur mit einem enormen Angebot an Freizeitaktivitäten sondern beherbergt auch eine der neun deutschen Exzellenz-Universitäten.
    • Studentenzahl: ca. 11.000 Studierende aus mehr als 80 Ländern (WS 2019)
    • Fakultäten mit Fach­richtungen:
      • Mathematisch-Natur­wissenschaft­liche Sektion
        • Mathematik und Statistik
        • Informatik und Informations­wissenschaft
        • Physik
        • Chemie
        • Biologie
        • Psychologie
      • Geistes­wissenschaft­liche Sektion
        • Philosophie
        • Geschichte
        • Soziologie
        • Empirische Bildungs­forschung
        • Sport­wissenschaft
        • Literatur­wissenschaft mit Kunst­wissenschaft und Medien­wissenschaft
        • Sprach­wissenschaft
      • Sektion Politik - Recht - Wirtschaft
        • Rechts­wissenschaft
        • Wirtschafts­wissenschaften
        • Politik- und Verwaltungs­wissenschaft
    • Kursangebote
      • Undergraduate Kurse
      • Masters Programme
      • Englischsprachige Kurse
      • Kurse für Austausch- und andere internationale Studierende:
        • Kurse mit regionalem oder kulturellem Schwerpunkt, Themen wie ‘Deutsche Akademische Kultur’ oder mit Bezug auf Arbeiten in Deutschland werden auch ohne Gebühren angeboten (unten auf der Seite)
    • Schwerpunkte der Universität: Die Universität Konstanz, gegründet im Jahre 1966, zählt mit ihren mehr als 10.000 Studierenden aus über 80 Ländern zwar zu den kleineren Hochschulen im Land, beweist aber in Rankings stets ihre qualitative Stärke. So erzielte sie unter anderem mehrmals Spitzenpositionen beim Ranking des Centrums für Hochschul­entwicklung (CHE), Deutschlands aufwendigster Hochschul­bewertung. In aktuellen Rankings erhielten die Fach­bereiche Politik­wissenschaften und Psychologie eine Spitzenplatz­ierung, die geistes­wissenschaft­lichen Fächer konnten sich mehr als 18 Mal in den Spitzengruppen platz­ieren und auch den Konstanzer Medien- und Wirtschafts­wissenschaften bescheinigte das CHE-Ranking eine hervorragende Studien­gesamtsituation mit besonderer Betonung ihrer internationalen Ausrichtung. Auch die Konstanzer Universitäts­bibliothek zählt zu den führendsten in ganz Deutschland. Im Internationalen Studierenden­barometer, einer weltweiten Umfrage unter internationalen Studierenden durchgeführt von der Agentur i-graduate hat  die Universität Konstanz den ersten Platz unter deutschen Universitäten und den 5. Platz weltweit in der Frage belegt, ob die Studierenden die Gast­universität weiterempfehlen würden. Spitzenpositionen hat die Universität Konstanz ebenfalls unter „place to be“ und „host culture“ erreicht.
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober bis Ende Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
        • September: Intensivsprachkurs mit integriertem Orientierungs­programm (wird dringend empfohlen)
        • Anfang Oktober: Orientierungs­tage (für Studenten die nicht an dem Intensivsprachkurs teilgenommen haben)
      • Vorlesungs­zeit Frühjahrs-/Sommersemester: Mitte April bis Ende Juli
        • März: Intensivsprachkurs mit integriertem Orientierungs­programm (wird dringend empfohlen)
        • Anfang April: Orientierungs­tage (für Studenten die nicht an dem Intensivsprachkurs teilgenommen haben)
    • Orientierungs­tage:
      • April/Oktober-Orientierungs­programm: Organisiert vom International Office der Universität Konstanz findet jeden April und Oktober kurz vor Vorlesungs­beginn ein kostenloses Orientierungs­programm für neue internationale Studierende statt. Im Rahmen des Programms werden alle Formalitäten, die für ein Studium und Aufenthalt in Konstanz wichtig sind, gemeinsam organisiert: von der Eröffnung eines Bankkontos, der Mitgliedschaft bei einer Krankenkasse, über die Immatrikulation an der Universität bis hin zur Beantragung der Aufenthaltsgenehmigung für internationale Studierende aus Drittstaaten. Neben Führungen durch Universität, Bibliothek, Rechenzentrum, Sprachlehr­institut und Sport­einrichtungen, werden eine Stadtführung und Exkursionen in die nähere Umgebung angeboten. Das International Office empfiehlt dringend allen neuen internationalen Studierenden die Teilnahme am Orientierungs­programm. Teilnehmer des März- oder Septemberkurses (Intensivsprachkurs mit Orientierungs­programm -> siehe Sprachkurse) können nicht an der April- und Oktober­orientierung teilnehmen.
    • Sprachkurse:
      • Bodensee Summer School (IBH): Für neue internationale Studierende, die jeweils zum Wintersemester an einer IBH-Hochschule (Hochschulen in der Region Bodensee) studieren, wird an der Universität Konstanz immer im August ein Intensivsprachkurs Deutsch auf den Kursstufen Grundstufe, Mittelstufe und Oberstufe angeboten. Der Sprachkurs wird durch ein Begleit­programm am Nachmittag und teilweise an den Wochenenden ergänzt. Dabei sind Vorträge zur Geschichte, Kunst, Kultur und Politik sowie Führungen, Stadtbesichtigungen und Exkursionen im Bodenseeraum und Besuche an den beteiligten IBH-Hochschulen vorgesehen. Die Bodensee Summer School wird von der Internationalen Bodensee Hochschule in Verbindung mit dem International Office und dem Sprachlehr­institut der Universität Konstanz organisiert.
        • Studien­begleitende Sprachkurse
        • DaF Programm: Das Sprachlehr­institut (SLI), Sektion Deutsch als Fremdsprache (DaF) bietet internationalen Studierenden ein reichhaltiges Programm zur Verbesserung und Erweiterung der deutschen Sprach­kenntnisse an. Diese Sprachkurse sollen das Fach­studium nicht ersetzen, sie können aber zusätzlich zum Fach­studium besucht werden. Auch für diese DaF-Kurse erhalten internationale Studierende ECTS-Punkte. Es werden Kurse auf den Niveaus Grundstufe II/III, Mittelstufe I/II und Oberstufe (A1/2-C2 gemäß dem europäischen Referenzrahmen des Europarats) angeboten. Die Zuweisung zu den Kursen erfolgt nach einem Einstufungs­test. Kurse für Anfänger (Grundstufe I/A1) führt das SLI während der Veranstaltungs­zeit in der Regel nicht durch. Studierende ohne oder mit nur geringen Vor­kenntnissen sollten deshalb unbedingt an einem der Intensivsprachkurse im März/September teilnehmen, um anschließend ihre Deutsch­kenntnisse in den semesterbegleitenden Kursen der Grundstufe zu erweitern und zu vertiefen.
  • Universität Mannheim

    Universität Mannheim

    •  Website:www.uni-mannheim.de 
    • Lage der Universität:
      • Region: Mit ca. 320.000 Einwohnern ist Mannheim nach Stuttgart die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg. Die ehemalige Residenzstadt der historischen Kurpfalz ist ein wichtiger Verkehrs­knotenpunkt in Deutschland. Die Universitäts­stadt Mannheim ist eine bedeutende Industriestadt in der Metropolregion Rhein-Neckar und liegt etwa 70 km südlich von Frankfurt/Main und etwa 130 km nordwestlich von Baden-Württembergs Landes­hauptstadt Stuttgart. Mannheim befindet sich am Zusammenfluss der Flüsse Rhein und Neckar. Die Stadt ist umgeben vom Odenwald und der Pfalz, die beide schöne Wandergebiete sind und viele Möglichkeiten zum Fahrradfahren bieten. Die Umgebung Mannheims ist landes­weit insbesondere für den Spargelanbau bekannt; die nah gelegene Pfalz für den Weinanbau und die zahlreichen traditionellen Weinfeste, die vor allem im Herbst in vielen Orten veran-staltet werden. Durch die zentrale Lage und die gute Anbindung an die Bahn sind nicht nur viele attraktive Städte in der unmittelbaren Gegend, sondern auch die Nachbarstaaten Frankreich und die Schweiz in relativ kurzer Zeit zu erreichen.
      • Stadtteil: Aufgrund der Anordnung in Quadrate ist Mannheims Innenstadt einzigartig in ihrer Aufteilung. Im Südwesten der Innenstadt befindet sich das Schloss, in welchem der Hauptteil der Universität Mannheim angesiedelt ist. Von hier aus führt die so genannte „Breite Straße“ quer durch die Innenstadt und kreuzt etwa auf halber Höhe die „Planken“. „Breite Straße“ und „Planken“ bilden zusammen eine große und belebte Fußgängerzone mit zahlreichen Einkaufs- und Unterhaltungs­möglichkeiten.
    • Studentenzahl: Rund 12.000 Studierende
    • Fakultäten mit Fach­richtungen:
      • Fakultät für Rechts­wissenschaft und Volkswirtschafts­lehre
        • Abteilung Rechts­wissenschaft
        • Abteilung Volkswirtschafts­lehre
      • Fakultät für Betriebs­wirtschafts­lehre
      • Fakultät für Sozial­wissenschaften
      • Philosophische Fakultät
      • Fakultät für Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik
      • Studien­gänge
    • Kursangebote
    • Schwerpunkte der Universität: Die Universität Mannheim ist eine der führenden Hochschulen in Deutschland. Sie hat ein klares Profil, geprägt von renommierten Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften und ihrer Vernetzung mit leistungs­starken Geistes­wissenschaften, Rechts­wissenschaft sowie Mathematik und Informatik. Die hohe Qualität von Forschung und Lehre wird regelmäßig durch Rankings, Auszeichnungen oder die Teilnahme an der bundes­weiten Exzellenz­initiative bestätigt. Das Studien­angebot mit den Abschlüssen Bachelor, Master und Staats­examen, umfasst dementsprechend eine Reihe interdisziplinärerer Studien­gänge, die in ihrer Form und Qualität bundes­weit einmalig sind.
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Anfang September – Anfang Dezember
        • Klausuren­phase: 2-3 Wochen nach der Vorlesungs­zeit (Mitte Dezember)
      • Vorlesungs­zeit Frühling-/Sommersemester: Mitte Februar – Ende Mai
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Osterferien
        • Klausuren­phase: 2-3 Wochen nach der Vorlesungs­zeit (Anfang Juni)
    • Orientierungs­tage
  • Universität Stuttgart

    Universität Stuttgart

    • Website:www.uni-stuttgart.de 
    • Lage der Universität:
      • Region: geographisch zentral in Baden-Württemberg gelegen, Hauptstadt des Landes Baden-Württemberg
      • Stadtteil: Die Universität verfügt über zwei Campus – einen in der Stadtmitte, einen im Stadtteil Stuttgart-Vaihingen
    • Studentenzahl: ca. 25.000 Studierende
    • Fakultäten mit Fach­richtungen:
      • (M = Campus Stadtmitte, V = Campus Vaihingen)
      • Architektur und Stadtplanung (M)
      • Bau- und Umweltingenieur­wissenschaften (V & M)
      • Chemie (V)
      • Energie-, Verfahrens- und Biotechnik (V & M)
      • Informatik, Elektrotechnik und Informations­technik (V)
      • Luft- und Raumfahrttechnik
      • Geodäsie (V)
      • Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugstechnik (V)
      • Mathematik und Physik (V)
      • Philosophisch-Historische Fakultät (M)
      • Wirtschafts- und Sozial­wissenschaften (M)
    • Kursangebote
    • Schwerpunkte der Universität: Technische und natur­wissenschaft­liche Disziplinen
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober - Mitte Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
      • Vorlesungs­zeit Frühling-/Sommersemester: Mitte April - Ende Juli
        • Vorlesungs­freie Zeit: 1 Woche Pfingstferien
  • Universität Tübingen

    Eberhard Karls Universität Tübingen

    • Website:www.uni-tuebingen.de 
    • Lage der Universität:
      • Region: in der Mitte von Baden-Württemberg, ca. 40 km südwestlich von Stuttgart
      • Stadtteil: in ganz Tübingen verteilt, je nach Fach­bereich
    • Studentenzahl: ca. 27.000 Studierende
    • Fakultäten mit Fach­richtungen:
      • Evangelisch-Theologische Fakultät
      • Katholisch-Theologische Fakultät
      • Juristische Fakultät
      • Medizinische Fakultät und Universitäts­klinikum Tübingen
      • Philosophische Fakultät
      • Wirtschafts- und Sozial­wissenschaft­liche Fakultät
      • Mathematisch-Natur­wissenschaft­liche Fakultät
    • Kursangebote:
    • Schwerpunkte der Universität: Breites Angebot im Bereich der Geistes- und Sozial­wissenschaften (Politik, Geschichte, Soziologie, Wirtschafts­wissenschaften, Empirische Kultur­wissenschaften, Neuphilologie, Theologie etc.); Breites Angebot im Bereich der Natur­wissenschaften (Biologie, Chemie, Pharmazie, Biochemie, Physik, Geo­wissenschaften); Jura; Medizin
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeiten Herbst-/Wintersemester: Mitte Oktober bis Mitte Februar
        • Vorlesungs­freie Zeit: 2 Wochen Weihnachtsferien
      • Vorlesungs­zeiten Frühling-/Sommersemester: Mitte April bis Ende Juli
        • Vorlesungs­freie Zeiten: 1 Woche Pfingstferien
      • Exakte Vorlesungs­zeiten der nächsten Jahre
    • Orientierungs­tage:
      • Üblicherweise finden die Orientierungs­wochen in der Woche vor- und der Woche nach Semesterbeginn statt, Beratungs­kurs „How to study at a German University“ (sehr wichtig wenn kein Sprachkurs belegt wird!) am Mittwoch vor Semesterbeginn. Der Beratungs­kurs ist ein 4-tägiger Kurs mit Stadtführung, Bibliothekseinführung, Studien­beratung durch Fach­berater und Hilfe bei der Erarbeitung eines sinnvollen Studien­plans. Auftakt ist die Begrüßung der internationalen Studierenden am Nachmittag durch das Rektorat.
    • Sprachkurse:
      • Sommer-/Wintersprachkurse (Stipendien, finanziert vom Ministerium):
        • Angebot: Deutsch Kompakt oder START-Kurs
        • Anmeldung: siehe Website oben. Die Landes­programmteilnehmer werden bei der Vergabe der Sprachkurse bevorzugt behandelt, Anfang Juni für wird für das Wintersemester und Anfang Januar für das Sommersemester bestätigt, wer diese reservierten Plätze belegen darf. Danach werden die Plätze an andere Studierende vergeben.
  • Universität Ulm

    Universität Ulm

    • Website:www.uni-ulm.de 
    • Lage der Universität:
      • Region: Zwischen Stuttgart und München an der Landes­grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern
      • Stadtteil: Ulm
    • Studentenzahl: ca. 10.000
    • Fakultäten mit Fach­richtungen:
      • Ingenieur­wissenschaften und Informatik (Elektrotechnik, Informati-onssystemtechnik, Informatik, Medieninformatik, Psychologie, Communications Technology)
      • Mathematik & Wirtschafts­wissenschaften (Computational Science & Engineering, Mathematik, Mathematische Biometrie, Wirt-schafts­mathematik, Wirtschafts­wissenschaften, Finance)
      • Medizin (Humanmedizin, Molekulare Medizin, Zahnmedizin)
      • Natur­wissenschaften (Biochemie, Biologie, Chemie, Wirtschafts­chemie, Physik, Wirtschafts­physik, Advanced Materials, Energy Science & Technology)
    • Englischsprachige MSc Programme:
      • Advanced Materials
      • Biology
      • Communications Technology
      • Energy Science & Technology
      • Finance
      • Molecular Medicine
    • Schwerpunkte der Universität: Lebens­wissenschaften, Finanzmathematik, Material­wissenschaften, Informations­wissenschaften
    • Semesterzeiten:
      • Vorlesungs­zeit Herbst-/Wintersemester: Mitte Okt – Mitte Feb
      • Vorlesungs­zeit Frühling-/Sommersemester: Mitte April - Mitte/Ende Juli
    • Orientierungs­tage + Welcoming Service: einmonatiges kostenloses Orientations­programm inkl. Deutsch-Intensivkurs vor Beginn der Vorlesungs­zeit – September/Oktober bzw März/April (weitere Informationen)
    • Sprachkurse: Studien­begleitende Sprachkurse während des Semesters möglich (Sprachenzentrum der Universität Ulm)
    • Bewerbungs­deadlines für Austauschbewerber:
      • 31. März für das kommende Wintersemester bzw. komplettes akadem. Jahr
      • 30. September für das kommende Sommersemester
      • Mind. 6 Monate vor Beginn des Aufenthaltes für Research Internships