Zeitenwende 11. September: 9/11 und der Beginn unserer Gegenwart

Online-Vortrag von Prof. Philipp Gassert am 26. Mai

Der Mannheimer Historiker Prof. Philipp Gassert arbeitet die Ursachen, Reaktionen und Folgen des 11. September auf. 

Als die Türme des World Trade Center einstürzten, war die Welt live dabei. Die Anschläge vom 11. September 2001 veränderten nicht nur die USA, sondern viele Gesellschaften weltweit, denn auf den Terror folgte Krieg. Die Kriege, die von 9/11 ihren Ausgang nahmen, haben wesentlich größere Verwüstungen hinterlassen, als die schrecklichen Anschläge selbst. Der Sturz der afghanischen Taliban, die Suche nach Osama Bin Laden und der Einmarsch in den Irak sorgten viele Jahre für Schlagzeilen und weltpolitische Verwerfungen. Doch bis heute geht der „Krieg gegen den Terrorismus“ weiter.

Der Vortrag basiert auf Prof. Gasserts neuem Buch „11. September 2001 – 100 Seiten“, das Anfang Mai bei Reclam erschienen ist. 

Der Termin hierfür ist der 26. Mai, 17:45 Uhr bis 19:15 Uhr. Der Link zur Veranstaltung kann per E-Mail beim Förderverein des Historischen Instituts angefordert werden: fhi.mannheim gmail.com.

Zurück