Eine Studentin und ein Student lernen gemeinsam an einem Laptop.

Master Sociology

Sophie Horneber hat blonde lange Haare und eine runde, schwarzumrandete Brille. Sie trägt ein schwarzes geripptes Oberteil und daüber einen schwarzen Blazer.

Meinen Master in Sociology an der Universität Mannheim zu machen, war für meine persönliche und berufliche Entwicklung die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Dass das komplette Programm auf Englisch ist, hat mir besonders bei der Jobsuche und während meines Auslands­semesters enorm geholfen. Die Nähe zu den großen sozial­wissenschaft­lichen Instituten in Mannheim – wie der GESIS oder dem MZES – vermittelt zudem eine ideale Forschungs­atmosphäre und der Schwerpunkt auf empirischen Methoden und das Mannheimer Forscher­netzwerk öffnen Türen in sowohl Forschung als auch Wirtschaft.

Sophie Horneber, Absolventin Master Sociology / Bild: Sebastian Malzner
Leila Doumi hat dunkelbraune, schulterlange Haare und trägt ein silberglänzendes Hemd.

Der Master­studien­gang in Soziologie hat mich optimal auf meine berufliche Laufbahn vorbereitet. Durch den Fokus auf eine gründliche analytische Ausbildung, den Zugang zu exzellenten Professorinnen und Professoren sowie die Möglichkeit, den Master von Beginn an auf meine wissenschaft­lichen Interessen zuzuschneiden, bin ich sofort in die Forschung eingestiegen. Aufgrund der internationalen Ausrichtung und der Flexibilität des Programms konnte ich ein selbstorganisiertes Freemover-Semester an der Stanford Graduate School of Business und ein Forschungs­praktikum in der Daimler AG absolvieren. Mein Studium an der Universität Mannheim legte somit den Grundstein für meine Promotion an der Harvard Business School.

Leila Doumi, Absolventin Master Sociology / Bild: Susan Young

Nach meinem Bachelor in Sozial­wissenschaften an der Leibniz Universität Hannover habe ich nach einem Master mit Schwerpunkt quantitative Methoden und Statistik gesucht. Da ist der Master Sociology in Mannheim genau der Richtige! Besonders gefällt mir das Studieren in unserer kleinen internationalen Gruppe. Das Master­programm und mein Hiwijob bei der GESIS (Leibniz Institut für Sozial­wissenschaften) bereiten mich hervorragend auf eine wissenschaft­liche Laufbahn vor. Deshalb plane ich, nach meinem Master zu promovieren.

Klara Raiber, Studentin Master Sociology / Bild: Manuel Neumann
  • Daten und Fakten zum Studium

    Abschluss: Master of Arts (M.A.)

    Regel­studien­zeit: 4 Semester (= 2 Jahre)

    ECTS-Punkte: ca. 120

    Veranstaltungs­sprache: Englisch

    Sprach­kenntnisse: Englisch; Informationen finden Sie unter Zugangs­voraussetzungen und Auswahl

    Studien­beginn: Herbst-/Wintersemester (September)
    Übersicht Semesterzeiten

    Fakultäts­zugehörigkeit: Fakultät für Sozial­wissenschaften

    Semesterbeitrag: 204,30 Euro (weitere Informationen)
    Gebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen: 1.500 Euro
    Gebühren für ein Zweitstudium: 650 Euro

  • Studien­gang in Kürze

    Der englischsprachige Master Sociology (M.A.) ist ein forschungs­orientiertes Master­programm, das sich – entsprechend der Forschungs­ausrichtung der Mannheimer Fakultät – mit empirisch-analytischen Ansätzen auseinandersetzt, insbesondere mit quantitativen Methoden und vergleichender Forschung. 

    Bereits ab dem ersten Semester können die Master­studierenden ein Gebiet der Soziologie vertiefen, beispielsweise Ökonomie und Sozialstaat, Bildung und Arbeit, Migration und Integration, Familie oder Soziale Un­gerechtigkeit. Darüber hinaus können Sie in einem Wahlmodul Einblicke in einen weiteren Teil­bereich der Soziologie gewinnen oder zusätzliche Kenntnisse in der Sozialpsychologie oder den Methoden der empirisch-sozialen Forschung erwerben.

    Im vierten Semester widmen sich die Studierenden der Master­thesis. Sie ist als Forschungs­artikel konzipiert, so dass sie gegebenfalls in einer Fach­zeitschrift für Sozial­wissenschaft veröffentlicht werden kann. Damit möchten wir unsere Absolvent*innen auf eine wissenschaft­liche Karriere vorbereiten. 

  • Darum Master Sociology an der Universität Mannheim

    Die Mannheimer Soziologie gehört zu den führenden Fach­bereichen in Europa und ist national sowie international für seinen empirisch-analytischen Forschungs­ansatz bekannt. Zahlreiche unabhängige Rankings belegen immer wieder die Qualität und zeichnen die Uni Mannheim als beste Universität für ein Soziologie-Studium in Deutschland aus (zu den Rankingergebnissen).

    Die Abteilung für Soziologie pflegt Kooperationen mit zahlreichen Forschungs­zentren der Sozial­wissenschaft. Hierzu zählen beispielsweise das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MSZE), das neu gegründete Collaborative Research Center SFB 884 und das GESIS Leibniz Institut für Sozial­wissenschaften. Diese Umgebung bietet Ihnen die Möglichkeit, praktische Erfahrung zu sammeln: zum Beispiel als wissenschaft­liche Hilfskraft in führenden Forschungs­teams.

    Die Uni Mannheim punktet außerdem mit einem internationalen Campus. In Mannheim treffen Sie auf Studierende sowie anerkannte Wissenschaft­ler*innen aus der ganzen Welt. Es gibt große internationale studentische Initiativen und internationale Semesterzeiten. Wir unterstützen Sie außerdem gerne bei Ihrem Weg raus in die Welt: Die Fakultät für Sozial­wissenschaften kooperiert mit renommierten Partner­universitäten.

    Der Career Support der Fakultät berät Studierende bei der Suche nach einem Praktikumsplatz sowie beim Start ins Berufsleben.

    Mannheim ist eine bunte, multikuturelle Stadt vollgepackt mit Leben, mitten in der Metropolregion Rhein-Neckar. Mehr als 8.000 Firmen – auch internationale Unternehmen wie SAP oder BASF – sind in der Region ansässig. 

  • Berufliche Perspektiven

    Der Master Sociology mit anschließender Promotion qualifiziert Sie für die wissenschaft­liche Laufbahn. Viele unserer Absolvent*innen verfolgen ein Promotions­studium am Center for Doctoral Studies in Social Sciences (CDSS) an der Graduate School of Economic and Social Sciences (GESS).

    Neben Forschung und Lehre sind Soziologen in verschiedenen Bereichen gefragt. Eine Tätigkeit ist beispielsweise möglich

    • in der Markt- und Meinungs­forschung,
    • in Fernseh- und Rundfunkanstalten, Verlagen, Zeitschriften und anderen Medien,
    • in der Öffentlichkeits­arbeit,
    • in der Beratung im öffentlichen Dienst, in der privaten Wirtschaft, bei Verbänden, Vereinen oder Nichtregierungs­organisationen,
    • in der Organisations- und Personal­entwicklung,
    • in der öffentlichen Verwaltung: Querschnittsfunktionen und Stabsstellen (zum Beispiel Personal, Gleichstellung, Organisation, Planung, Statistik, Öffentlichkeits­arbeit, Finanz­wesen, Qualitäts­management),
    • in Bildungs­einrichtungen,
    • im Gesundheitswesen.
  • Interessen und Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten

    Studierende des Master­programmes Sociology sollten

    • ein ausgeprägtes Interesse und Verständnis für empirische Forschung, insbesondere in quantitativen Methoden mitbringen,
    • Gefallen an komplexen Texten, Theorien und Methoden finden,
    • über eine analytische und kritische Denkweise verfügen,
    • sehr gute Englisch­kenntnisse haben.
  • Aufbau Ihres Studiums

    Modulkatalog
    Der Modulkatalog bietet einen Überblick über Lehr­veranstaltungen und Lerninhalte.

    Aufenthalt im Ausland
    Die Universität Mannheim verfügt über 450 Partner­universitäten weltweit. Zusammen mit dem Akademischen Auslands­amt unterstützt Sie die Fakultät gerne bei der Organisation eines Auslands­aufenthaltes. Im Master Sociology ist ein Auslands­semester jedoch nicht verpflichtend.

    Praktika
    Im Master Sociology ist ein Forschungs­praktikum verpflichtend (6 ECTS-Punkte). Sie können entweder ein sechswöchiges Praktikum an einer Forschungs­einrichtung für Sozial­wissenschaften machen oder einen zweiwöchigen Kurs an einer Summer School mit empirischem Schwerpunkt auf Sozial­wissenschaften belegen. Eine Neben­tätigkeit als wissenschaft­liche Hilfskraft an einem Lehr­stuhl für Soziologie kann gegebenenfalls als Forschungs­praktikum anerkannt werden.

  • Weiterbildungs­angebote

    Zertifikatskurse
    Eigene Potenziale stärken, Wissen vertiefen, Lösungen für die Themen der Zukunft finden – es gibt viele gute Gründe, schon während des Studiums über den Tellerrand zu schauen, um Neues kennenzulernen und auszuprobieren.

    An der Uni Mannheim geht das zum Beispiel im Bereich Nachhaltigkeit mit dem „Studium Oecologicum“. In unserem Zertifikatskurs eignen Sie sich interdisziplinär umfassendes Fach­wissen an, das Ihnen helfen soll, zukünftig auch im Kleinen ethisch zu handeln und Entscheidungen ganzheitlich zu treffen.

    Angebote im Bereich Wissenschaft­liche Weiterbildung

    Sprachkurse
    Sprachen lernen leicht gemacht: Ob Japanisch, Hebräisch, Spanisch oder Norwegisch, ob Graduate Record Examination Test (GRE), The European Language Certificates (telc) oder TOEFL-Test – die Uni Mannheim hat für Studierende und externe Interessierte jedes Semester Sprachkurse und Sprachzertifikate in über 16 Sprachen im Programm – sowohl online als auch in Präsenz!

    Sprachkurse an der Universität Mannheim

    Studium Generale
    Bedarf oder Interesse an IT-Schulungen, Kommunikations­training, Theater-, Musik- oder Zeichenkursen? Dann nutzen Sie das umfangreiche und für alle offene Angebot des Studium Generale.

    aktuelles Programm Studium Generale

  • Promotion

    Erfolgreiche Absolvent*innen haben die Möglichkeit, ein Promotions­studium am Center for Doctoral Studies in Social and Behavioral Sciences (CDSS) an der Graduate School of Economics and Social Sciences (GESS) anzuschließen. Dabei erhalten Sie nicht nur die Qualifikation für eine wissenschaft­liche Tätigkeit, sondern können sich auch auf verschiedene Bereiche spezialisieren. Zusätzlich arbeiten Sie ab dem zweiten Jahr in der Regel als wissenschaft­liche Mitarbeiter*innen oder als Lehr­person und sammeln hierbei wertvolle Erfahrungen. Gegebenenfalls werden Kurse aus dem Master­studium angerechnet, so dass sich Ihre Promotions­dauer verkürzt. 

    Darüber hinaus ist eine Lehr­stuhl­promotion an der Fakultät für Sozial­wissenschaften möglich.

  • Zugangs­voraussetzungen

    In unserem Auswahl­verfahren berücksichtigen wir viele verschiedene Kriterien. Alle Details finden Sie in der Auswahlsatzung (siehe unten). Trauen Sie sich! Sollten Sie unsicher sein, kontaktieren Sie uns zur Beratung. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse und Ihre Bewerbung!

    Zugangs­voraussetzungen

    Sollte das Abschlusszeugnis Ihres grundständigen Studien­gangs noch nicht vorliegen, können Sie sich dennoch bewerben, wenn Sie mindestens 130 ECTS nachweisen.

    • abgeschlossenes Bachelor­studium in einem sozial­wissenschaft­lichen Studien­gang bzw. in einem als fach­verwandt anerkannten Studien­gang mit mindestens Abschlussnote 2,5 an einer in- oder ausländischen Hochschule (auch Berufsakademie) von mindestens 180 ECTS oder mindestens drei Jahren Regel­studien­zeit
    • gute Leistungen aus dem Erststudium (mindestens Note 2,5) aus dem Bereich Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik
    • Nachweis über gute englische Sprach­kenntnisse (Nachreichung möglich bis 15. August)

    Auswahlkriterien
    Die Auswahlkriterien finden keine Anwendung, da dieser Studien­gang aktuell nicht zulassungs­beschränkt ist.

    Auswahlsatzung
    Unter „Zugangs­voraussetzungen und Auswahl“ haben wir für Sie die wichtigsten Auswahlkriterien des Studien­gangs zusammengefasst. Weitere detaillierte Erläuterungen zum Auswahl­verfahren und zu den rechtlich verbindlichen Vorgaben des Studien­gangs finden Sie in der Auswahlsatzung.

  • Bewerbung

    Bewerbungs­fristen
    Für das Herbst-/Wintersemester ist eine Bewerbung vom 10. April bis 15. Mai möglich.

    Hinweis:
    Eine Bewerbung für das Frühjahrs-/Sommersemester ist nicht möglich.

Kontakt

Stefanie Thye, M.A.

Stefanie Thye, M.A. (sie/ihr)

Studien­gangs­management Soziologie
Universität Mannheim
Fakultät für Sozial­wissenschaften
A 5, 6
Bauteil A – Raum A 417
68159 Mannheim
Sprechstunde:
Hinweis: Zur Zeit findet die Sprechstunde ausschließlich online statt. Bitte buchen Sie einen Termin über https://www.sowi.uni-mannheim.de/online-beratung/stefanie-thye/
Bewerbungs- und Zulassungsstelle

Bewerbungs- und Zulassungs­stelle

Universität Mannheim
L 1, 1 – Raum 157, 158
68161 Mannheim

Unsere Studierenden haben gewählt:
Die Universität Mannheim ist im Portal Studycheck.de „TOP Universität“ und Gewinnerin in der Kategorie „Beliebteste Universität mit 5.000 – 15.000 Studierenden“!