Foto: Anna Logue

Bachelor of Education (B.Ed.) Lehr­amt Gymnasium: Politik­wissenschaft

Ich habe mich für ein Lehr­amtsstudium an der Universität Mannheim entschieden, weil mich der ausgezeichnete Ruf auf die Uni aufmerksam gemacht hat. Außerdem hat mich Mannheim als Stadt mit Ecken und Kanten gereizt. Mich begeistert die internationale Ausrichtung der Uni – es gibt zahlreiche Kooperationen mit Partner­universitäten auf der ganzen Welt. Ich selbst habe ein Semester in England studiert. Das Lehr­amtsstudium ist abwechslungs­reich gestaltet und ermöglicht einen tiefen Einblick in die Fach­richtungen.

Vincent Haardt, Student Lehr­amt Gymnasium: Politik­wissenschaft und Englisch / Foto: Elisa Berdica
  • Daten und Fakten zum Studium

    Abschluss: Bachelor of Education (B.Ed.)

    Regel­studien­zeit: 6 Semester (= 3 Jahre)

    ECTS-Punkte: ca. 180
    (Politik­wissenschaft 70, Zweites Fach 70, Bildungs­wissenschaften 19, Fach­didaktik 15, Bachelor­arbeit 6)

    Veranstaltungs­sprache: Deutsch (vereinzelt Veranstaltungen auf Englisch)

    Fremdsprachen­kenntnisse: Englisch­kenntnisse (können gegebenenfalls nachgeholt werden)

    Studien­beginn: Herbst-/Wintersemester (September)
    Übersicht Semesterzeiten

    Fakultäts­zugehörigkeit: Fakultät für Sozial­wissenschaften

    Semesterbeitrag: 160,40 Euro (mehr)
    Gebühren für Nicht-EU-Ausländer: 1.500 Euro
    Gebühren für ein Zweitstudium: 650 Euro

  • Studien­gang in Kürze

    Der Bachelor of Education (B.Ed.) Lehr­amt Gymnasium: Politik­wissenschaft setzt sich aus dem Fach Politik­wissenschaft, einem weiteren gleichwertigen Fach sowie den Bereichen Bildungs­wissenschaften und Fach­didaktik zusammen.

    Die Politik­wissenschaft beschreibt und analysiert die politische Wirklichkeit: Wie werden politische Entscheidungen getroffen? Welche Auswirkungen haben sie? Dabei geht es zum Beispiel um die Regelung des menschlichen Zusammenlebens, die Verteilung von Macht und Kompetenzen oder den Umgang mit gesellschaft­lichen Problemen – in Deutschland, Europa und der ganzen Welt.

    Im Studium belegen Sie zunächst Einführungs­veranstaltungen zu Politik­wissenschaft, Methoden und Statistik und zum System der Bundes­republik Deutschland. Im Anschluss besuchen Sie Kurse in den drei Haupt­bereichen der Politik­wissenschaft: Internationale Beziehungen, Politische Soziologie und Vergleichende Regierungs­lehre. Im Wahlmodul können sich Studierende auf einen der Bereiche spezialisieren.

    Der Bereich Fach­didaktik beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Wie können Kompetenzen und Inhalte im Unterricht vermittelt werden?

    Fächer­übergreifend wird untersucht, welche Anforderungen der Unterricht im sprachlich und kulturell bunt gemischten Klassenzimmer mit sich bringt.

    In den Bildungs­wissenschaften werden die wissenschaft­lichen Grundlagen des Lehr­ens und Lernens behandelt und durch Praxiserfahrungen während des Orientierungs­praktikums ergänzt.

    Infografik zum Aufbau des Studien­gangs

  • Darum B.Ed. Lehr­amt Gymnasium: Politik­wissenschaft an der Universität Mannheim

    Studierende in Mannheim werden von international führenden Politik­wissenschaft­lerinnen und Politik­wissenschaft­lern ausgebildet. Das Studien­programm belegte bereits mehrfach führende Plätze in nationalen und internationalen Rankings. Besonders die hohe Qualität der international ausgerichteten Forschung sowie das Studien­umfeld wurden ausgezeichnet. Laut dem QS Ranking 2017 ist die Universität Mannheim die beste deutsche Universität in der Kategorie „Social Sciences and Management“. Zu den Rankingergebnissen.

    Der Mannheimer Bachelor of Education Lehr­amt Gymnasium ist ein von Beginn an aufs Lehr­amt ausgerichteter Studien­gang. Er legt einen Schwerpunkt auf sprachlich-kulturelle Heterogenität. Die meisten Bachelor of Education-Studierenden streben den Lehr­erberuf an. Wer sich während des Bachelor­studiums aber doch gegen eine Schullaufbahn entscheidet, kann auch andere Master­studien­gänge anschließen – damit bieten sich vielfältige Berufsaussichten auch außerhalb der Schule an.

  • Berufliche Perspektiven

    Nach dem Abschluss des Studiums stehen den Absolventinnen und Absolventen eine Vielzahl von Weiterbildungs- und Berufs­möglichkeiten offen. Der klassische Weg ist die Schullaufbahn. Wenn Sie Lehr­erin oder Lehrer werden möchten, müssen Sie einen Master of Education anschließen, um für den Vorbereitungs­dienst (Referendariat) zugelassen zu werden. Sie können dann an allgemeinbildenden Gymnasien oder Beruflichen Schulen unterrichten.

    Alternativ können Sie die erworbenen Fähigkeiten auch mit einem Master­studien­gang in Politik­wissenschaft (oder auch Soziologie) vertiefen. Dadurch können Sie sich weitere Berufs­möglichkeiten in Politik und Wirtschaft erschließen: Politik­wissenschaft­lerinnen und Politik­wissenschaft­ler arbeiten zum Beispiel an Universitäten und Forschungs­einrichtungen oder in der öffentlichen Verwaltung. Mögliche Arbeitgeber sind politische Institutionen wie der Deutsche Bundestag, Länder­parlamente, Parteien, Stiftungen, Gewerkschaften und Verbände, PR-Agenturen, Wirtschafts­unternehmen sowie die Markt- und Meinungs­forschung.

  • Interessen und Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten

    Politik­wissenschaft-Studierende sollten

    • analytisch und kritisch denken
    • Gefallen an komplexen Texten, Theorien und Methoden finden
    • gute Englisch­kenntnisse haben
    • Interesse und Neugier für sozial­wissenschaft­liche Fragen mitbringen (Zum Beispiel: Wie kommen Entscheidungen von Regierungen zu Stande und wie kann man diese erklären?)
    • gut argumentieren und gerne diskutieren
    • vor Statistik nicht zurückschrecken

    Lehr­amt-Studierende sollten

    • Freude an der Zusammenarbeit mit jungen Menschen und Verständnis für deren Probleme haben
    • gerne präsentieren und erklären
    • selbstsicher auftreten
    • Begeisterung für ihre Fächer und den Beruf aufbringen und die Begeisterung weitergeben
    • kritik­fähig sein und sich selbst reflektieren
    • klar und verständlich kommunizieren
  • Aufbau Ihres Studiums

    Modulkatalog
    Der Modulkatalog bietet einen Überblick über Lehr­veranstaltungen und Lerninhalte.

    Aufenthalt im Ausland
    Die Universität Mannheim ist weltweit vernetzt und pflegt Kooperationen mit rund 450 Partner­universitäten. Bei Ihrem Weg ins Ausland unterstützt Sie das Akademische Auslands­amt. Der ideale Zeitpunkt für einen Auslands­aufenthalt ist das fünfte Fach­semester. Der Aufenthalt im Ausland ist in diesem Studien­gang nicht verpflichtend, wird jedoch sehr empfohlen. Leistungen, die im Ausland erbracht werden, können im Regelfall anerkannt werden, so dass es nicht zu einer Verlängerung der Studien­zeit kommt.

    Praktika
    Bestandteil aller Bachelor-Lehr­amts­studien­gänge in Baden-Württemberg ist ein dreiwöchiges Orientierungs­praktikum an einer Schule. In diesem Rahmen sollen erste Praxiserfahrungen das Studium an der Universität ergänzen.

    An der Universität Mannheim wird dieses Praktikum durch ein Blockseminar begleitet. Das Orientierungs­praktikum sowie das Seminar finden in der Regel in der vorlesungs­freien Zeit nach dem zweiten Semester (Juni/Juli) statt.

    Das Orientierungs­praktikum kann an Allgemeinbildenden Gymnasien sowie Beruflichen Schulen absolviert werden. Ansprech­partner für alle Fragen zur Bewerbung und zum Ablauf des Praktikums ist das Zentrum für Lehr­erbildung und Bildungs­innovation.

    Musterstundenplan
    Diese Veranstaltungen besuchen Sie im ersten Semester.

  • Weiterführendes Studium

    Master Lehr­amt Gymnasium (M.Ed.)

    Master Political Science (M.A., englischsprachiger Studien­gang)

    Master Sociology (M.A., englischsprachiger Studien­gang)

  • Bewerbung und Auswahl

    An der Universität Mannheim gibt es keinen klassischen Numerus Clausus (im Sinne einer Grenznote). In unserem Auswahl­verfahren berücksichtigen wir folgende Kriterien:

    • die Durchschnitts­note der Hochschul­zugangsberechtigung
    • die Abschlussnoten in den Fächern Mathematik und Englisch
    • andere studien­relevante Leistungen (zum Beispiel berufspraktische Tätigkeiten, außerschulische Leistungen)

    Auswahlsatzung
    Alle Details zum Auswahl­verfahren finden Sie in der Auswahlsatzung.

    Bewerbung
    Sie können sich vom 1. Juni bis 15. Juli bewerben.

    Für den Studien­gang bewerben

    Lehr­er­orientierungs­test
    Bewerber für das Lehr­amt müssen Ihrer Bewerbung einen Nachweis über den Lehr­er­orientierungs­test beilegen.

    Bewerbung in ein höheres Fach­semester
    Falls Sie sich in ein höheres Fach­semester bewerben möchten, wenden Sie sich an Frau Dörr von der Zulassungs­stelle.

Kontakt

Dr. Gledis Londo

Dr. Gledis Londo

Studien­gangs­management Politik­wissenschaft
Universität Mannheim
Fakultät für Sozial­wissenschaften
A 5, 6
Bauteil A – Raum A 416
68159 Mannheim
Tel.: +49 621 181-1826
Fax: +49 621 181-1997
E-Mail: pol(at)sowi.uni-mannheim.de
Sprechstunde:
Mo 11–12, zusätzlich in der Vorlesungs­zeit Mi 15–16:30 Uhr
Fällt aus am 24.12.–04.01
Bewerbungs- und Zulassungsstelle

Bewerbungs- und Zulassungs­stelle

Universität Mannheim
L 1, 1 – Raum 157, 158
68161 Mannheim