Studierende in der A3-Bibliothek

Bachelor Wirtschafts­mathematik

Fabian Herdtle sitzt lachend auf einer Treppe. Er trägt die Haare kurz, einen beigen Pulli und eine große Brille.

Die Universität Mannheim hat neben der hervorragenden Lehre noch einiges mehr zu bieten. Die Möglichkeiten sich selbst weiter zu entwickeln, die eigenen Interessen auszubauen und neue Freundschaften zu knüpfen sind kaum auszuschöpfen – zum Beispiel beim Unisport und der Uni-Liga, in den Initiativen oder als Hiwi an einem Lehr­stuhl. Auch Mannheim als Stadt gefällt mir sehr gut, weil sie nicht zu groß und nicht zu klein ist. Das Studium an der Uni Mannheim ist also mehr als ein Hochschul­abschluss – es ist ein Vibe.

Fabian Herdtle, Bachelor Wirtschafts­mathematik / Bild: Naomi Lack
Kim Lindner lächelt herzlich. Sie steht vor dem Schloss und hat hellblonde Haare.

Abgesehen vom guten Ruf der Uni war ich direkt vom Anblick des Schlosses begeistert. Das Wirtschafts­mathematikstudium ist sehr vielseitig und es bereitet mir großen Spaß die verschiedensten Probleme anzugehen und neue Seiten der Mathematik zu entdecken. Die Mischung aus Vorlesung, Übung und Tutorium ist sehr angenehm und eine perfekte Grundlage um den vorgestellten Stoff gut zu verstehen und anwenden zu können. Außerdem bietet Mannheim viele Möglichkeiten seine Freizeit zu gestalten. Sei es mit Freunden über die Planken zu bummeln oder das Nachtleben auf dem Schneckenhof und in den Clubs der Quadrate zu erkunden.

Kim Lindner, Bachelor Wirtschafts­mathematik / Bild: Leonie Kopetzki
Niklas Sabel hat kurze braune Haare. Er trägt ein weißes Hemd und steht vor dem Mannheimer Schloss.

Wirtschafts­mathematik gefällt mir gerade deshalb so gut, weil es allgemeines mathematisches Verständnis und gleichzeitig betriebliches Denken erfordert, weshalb der Studien­gang hervorragende Berufsaussichten bietet. Außerdem hat man vor allem durch eine Vielzahl von Studenten­initiativen die Möglichkeit auch außerhalb der Universität seine Interessen auszuleben.

Niklas Sabel, Bachelor Wirtschafts­mathematik / Bild: Leonie Kopetzki
Tim Staab hat braune Haare und trägt ein hellblaues Hemd.

Das Studium Wirtschafts­mathematik an der Universität Mannheim zeichnet sich durch eine Vielfalt an Spezialisierungs­möglichkeiten und eine gute Lehre aus. Dadurch kann man seinen Interessen folgen und profitiert gleichzeitig vom sehr guten internationalen Ruf der Universität. Außerdem ist das Besondere an der Uni Mannheim, dass man sich neben seinem Studium breitgefächert engagieren kann – ob in der Fach­schaft, einer der über 50 studentischen Initiativen oder in einer politischen Hochschul­gruppe. Die Möglichkeit zum Engagement bereichert das Studium sehr.

Tim Staab, Bachelor Wirtschafts­mathematik / Bild: Anna-Lena Heins
Tim Bleil hat kurze braun-blonde Haare und trägt ein gestreiftes Hemd.

Das Studium der Wirtschafts­mathematik an der Universität Mannheim gibt mir die Möglichkeit, mich täglich mit neuen komplexen Problemen auseinanderzusetzen und mich so immer wieder neu zu fordern. Gleichzeitig kann ich mich durch das vielfältige Freizeit- und Initiativenangebot an der Universität engagieren und meine Interessen verfolgen.

Tim Bleil, Bachelor Wirtschafts­mathematik / Bild: Leonie Kopetzki
  • Daten und Fakten zum Studium

    Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

    Regel­studien­zeit: 6 Semester (= 3 Jahre)

    ECTS-Punkte: mindestens 180

    Veranstaltungs­sprache: Deutsch

    Sprach­kenntnisse: Es müssen keine Fremdsprachen­kenntnisse nachgewiesen werden.
    Wenn Sie keine deutsche Staats­angehörigkeit oder keine deutsche Hochschul­zugangsberechtigung haben (Abitur oder vergleichbarer Abschluss), müssen Sie deutsche Sprach­kenntnisse auf C1-Niveau nachweisen.

    Studien­beginn: Herbst-/Wintersemester (September)
    Übersicht Semesterzeiten

    Fakultäts­zugehörigkeit: Fakultät für Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik

    Semesterbeitrag: 204,30 Euro (weitere Informationen)
    Gebühren für Nicht-EU-Ausländer*innen: 1.500 Euro
    Gebühren für ein Zweitstudium: 650 Euro

  • Studien­gang in Kürze

    Wirtschaft und Mathematik, eine perfekte Kombination in einer digitalisierten Welt! Oft unsichtbar aber unersetzlich – Mathematik findet sich überall im Alltag und in wirtschaft­lichen Abläufen. Ob künstliche Intelligenz des Smartphones, Wettervorhersagen in der App oder im Fernsehen, Onlinewerbung auf Social-Media-Kanälen oder Lieferrouten der Onlinebestellung nach Hause: Nichts wäre ohne moderne mathematische Tools denkbar.

    Im Bachelor Wirtschafts­mathematik an der Uni Mannheim erlernen Studierende nicht nur mathematische Grundlagen und Techniken, sondern auch, Fragen ganz unterschiedlicher Art in wirtschaft­liche Zusammenhänge einzuordnen. Dabei liegen die Schwerpunkte auf angewandten Gebieten wie der Stochastik, Optimierung und Finanz­mathematik. Neben der Vermittlung fach­licher Expertise genießen Studierende der Universität Mannheim viele weitere Vorzüge: zum Beispiel ein Semester im Ausland, reichhaltige Freizeitangebote sowie einen regen Austausch mit Unternehmen aller Branchen.

  • Darum Bachelor Wirtschafts­mathematik an der Universität Mannheim

    Der Bachelor-Studien­gang Wirtschafts­mathematik ist interdiziplinär angelegt. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Fakultäten für Betriebs­wirtschafts­lehre und der Abteilung Volkswirtschafts­lehre profitieren Studierende vom erstklassigen Lehr­angebot gleich dreier Fakultäten innerhalb eines Studien­gangs!

    Das Studium der Wirtschafts­mathematik in Mannheim zeichnet sich ganz besonders durch eine hohe Studierenden­zufriedenheit aus. Die gute Stimmung unter Studierenden erleichtert das Ankommen in Mannheim deutlich. Der Kontakt zu den Professor*innen ist in Mannheim einmalig, woraus viele gemeinsame Initiativen entstehen. Sollten dennoch mal Fragen oder Probleme auftreten, unterstützen die Fach­schaft FIM und die Studien­gangs­manager*innen zu jeder Zeit.

    Ein großes Plus des Studiums in Mannheim ist die Vernetzung mit Wirtschafts­unternehmen und Forschungs­institutionen. Unsere Absolvent*innen haben exzellente Berufs­chancen, nicht zuletzt aufgrund der Nähe zu diversen international führenden Unternehmen, bei denen unsere Studierenden der Wirtschafts­mathematik mit ihren interdisziplinären Kompetenzen besonders gefragt sind. Viele unserer Studierenden werden bereits während ihres Studiums von unseren Partner*innen beim jährlichen MINT-Markt­platz rekrutiert.

    Die Universität Mannheim zeichnet sich ganz besonders durch ein internationales Umfeld aus. Ein Großteil der Studierenden absolviert während des Studiums ein Auslands­semester an einer der zahlreichen Partner­universitäten.

    Um den Studien­erfolg zu maximieren, bieten wir speziell entwickelte Lernmethoden an, für die unsere Professor*innen bereits ausgezeichnet wurden. Beispielsweise werden Tutorien zu den Veranstaltungen individuell an Interessen angepasst und durch YouTube-Videos ergänzt. Als Tutor*in können Studierende ab dem zweiten Studien­jahr selbst am Studium der Kommiliton*innen mitwirken.

    Studierende können Prüfungs­leistungen des Studien­gangs Wirtschafts­mathematik für den Aktuar (DAV) der Deutschen Aktuarvereinigung anerkennen lassen. Dies führt zu einer Verkürzung der Ausbildung zum Aktuar (DAV), die berufsbegleitend von Mitarbeiter*innen deutscher Versicherungs­unternehmen absolviert wird. Der Abschluss in Wirtschafts­mathematik an der Universität Mannheim gibt Ihnen damit einen großen Vorteil im Bewerbungs­prozess der Versicherungs­unternehmen.

    Bereits während des Studiums können Sie Ihre mathematischen Fähigkeiten in Bereichen der Statistik und künstlichen Intelligenz in Kooperations­projekten mit Unternehmen anwenden: Das studentische Statistikteam STADS und Professor*innen arbeiten gemeinsam an Fragestellungen unserer Kooperations­partner*innen aus der Wirtschaft. Ab dem ersten Semester können Studierende an den STADS-Aktivitäten teilnehmen.

    Aufgrund der guten Organisation des Studien­gangs schließen viele Studierende das Studium nach kurzer Studien­dauer innerhalb der Regel­studien­zeit ab – und das inklusive Auslands­semester.

  • Berufliche Perspektiven

    Durch die Doppel­qualifikation in Mathematik und Wirtschafts­wissenschaften bieten sich unseren Absolvent*innen vielseitige berufliche Möglichkeiten, beispielsweise in Banken, Versicherungen, Finanz­dienstleistungs­unternehmen, Tech Start-ups, Fintechs, Industrie­unternehmen oder Unternehmens­beratungen.

      Neben dem Direkteinstieg in Unternehmen kann das Wissen anschließend auch im Master Wirtschafts­mathematik (M.Sc.), Master Mathematik (M.Sc.), Mannheim Master of Data Science (M.Sc.), Master Volkswirtschafts­lehre (M.Sc.) oder im Mannheim Master in Management (M.Sc.) vertieft werden.

    • Interessen und Fähigkeiten, die Sie mitbringen sollten

      Wirtschafts­mathematik-Studierende sollten

      • besonders hohes Interesse an mathematischen Fragestellungen mitbringen,
      • sich für wirtschaft­liche Zusammenhänge interessieren,
      • motiviert sein, Inhalte selbstständig zu erarbeiten und nachzubereiten – aber keine Sorge: Bei Fragen und Problem gibt es vielfältigste Hilfestellungen!
    • Aufbau Ihres Studiums

      In den ersten zwei Studien­jahren werden die Grundlagen in Mathematik, BWL und VWL unterrichtet, im dritten Jahr können Studierende frei ihren Interessen nachgehen.

      Nützliche Infos
      Stundenplan für das erste Semester
      Ablaufpläne und Informationen zum Studien­gang
      Informationen zum Studium an unserer Fakultät
      Website der Fach­schaft FIM

      Bei allen Fragen rund um das Studium können Sie unsere Studien­gangs­managerin, Sanja Juric, kontaktieren.

      Aufenthalt im Ausland
      Viele Studierende nehmen das empfohlene Auslands­semester im dritten Studien­jahr bei einer unserer vielen Partner­universitäten wahr. Bei Fragen hilft Ihnen Juliane Roth, Auslands­koordinatorin der Fakultät, gerne weiter.

      Praktika
      Ein Praktikum ist nicht verpflichtend, aber sinnvoll.

    • Weiterbildungs­angebote

      Zertifikatskurse
      Eigene Potenziale stärken, Wissen vertiefen, Lösungen für die Themen der Zukunft finden – es gibt viele gute Gründe, schon während des Studiums über den Tellerrand zu schauen, um Neues kennenzulernen und auszuprobieren.

      An der Uni Mannheim geht das zum Beispiel im Bereich Nachhaltigkeit mit dem „Studium Oecologicum“. In unserem Zertifikatskurs eignen Sie sich interdisziplinär umfassendes Fach­wissen an, das Ihnen helfen soll, zukünftig auch im Kleinen ethisch zu handeln und Entscheidungen ganzheitlich zu treffen.

      Angebote im Bereich Wissenschaft­liche Weiterbildung

      Sprachkurse
      Sprachen lernen leicht gemacht: Ob Japanisch, Hebräisch, Spanisch oder Norwegisch, ob Graduate Record Examination Test (GRE), The European Language Certificates (telc) oder TOEFL-Test – die Uni Mannheim hat für Studierende und externe Interessierte jedes Semester Sprachkurse und Sprachzertifikate in über 16 Sprachen im Programm – sowohl online als auch in Präsenz!

      Sprachkurse an der Universität Mannheim

      Studium Generale
      Bedarf oder Interesse an IT-Schulungen, Kommunikations­training, Theater-, Musik- oder Zeichenkursen? Dann nutzen Sie das umfangreiche und für alle offene Angebot des Studium Generale.

      aktuelles Programm Studium Generale

    • Weiterführendes Studium

    • Bewerbung und Auswahl

      An der Universität Mannheim gibt es keinen klassischen Numerus Clausus (im Sinne einer Grenznote). In unserem Auswahl­verfahren berücksichtigen wir viele verschiedene Kriterien. Alle Details finden Sie in der Auswahlsatzung (siehe unten). Trauen Sie sich! Sollten Sie unsicher sein, kontaktieren Sie uns zur Beratung. Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse und Ihre Bewerbung!

      Für den Studien­gang Bachelor Wirtschafts­mathematik zählen folgende Kriterien:

      • die Noten der Fächer Deutsch, Mathematik (doppelte Gewichtung) sowie der besten fortgeführten Fremdsprache und der besten fortgeführten Natur­wissenschaft
      • relevante berufspraktische Tätigkeiten beziehungs­weise außerschulische Leistungen

      Deutsche Sprach­kenntnisse
      Wenn Sie keine deutsche Staats­angehörigkeit oder keine deutsche Hochschul­zugangsberechtigung haben (Abitur oder vergleichbarer Abschluss), müssen Sie deutsche Sprach­kenntnisse auf C1-Niveau nachweisen.

      Auswahlsatzung
      Unter „Bewerbung und Auswahl“ haben wir für Sie die wichtigsten Auswahlkriterien des Studien­gangs zusammengefasst. Weitere detaillierte Erläuterungen zum Auswahl­verfahren und zu den rechtlich verbindlichen Vorgaben des Studien­gangs finden Sie in der Auswahlsatzung.

      Sollte der Studien­gang aktuell nicht zulassungs­beschränkt sein, ist Ihnen der Studien­platz sicher, wenn Sie die Zulassungs­voraussetzungen erfüllen und sich form- und frist­gerecht bewerben.

      Bewerbung

      • Bewerbungs­frist für das Herbst-/Wintersemester: 1. Juni bis 15. Juli

    Erfahrungs­berichte zu Studium, Uni-Alltag und Leben in Mannheim
    Unsere Uni-Scouts berichten von ihrem Start ins Studium und helfen gerne weiter.

    Kontakt

    Sanja Juric, M.A.

    Sanja Juric, M.A.

    Studien­gangs­management Lehr­amt Gymnasien, B.Sc. und M.Sc. Wirtschafts­mathematik, M.Sc. Mathematik
    Universität Mannheim
    Fakultät für Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik
    B 6, 26
    Gebäudeteil B – Raum B 1.04
    68159 Mannheim
    Tel.: +49 621 181-2640
    Fax: + 49 621 181-2423
    E-Mail: juricmail-uni-mannheim.de
    Sprechstunde:
    nach Vereinbarung
    N. N.

    N. N.

    Fach­studien­beratung Wirtschafts­mathematik
    Universität Mannheim
    Fakultät für Wirtschafts­informatik und Wirtschafts­mathematik
    68161 Mannheim
    Bewerbungs- und Zulassungsstelle

    Bewerbungs- und Zulassungs­stelle

    Universität Mannheim
    L 1, 1 – Raum 157, 158
    68161 Mannheim

    Unsere Studierenden haben gewählt:
    Die Universität Mannheim ist im Portal Studycheck.de „TOP Universität“ und Gewinnerin in der Kategorie „Beliebteste Universität mit 5.000 – 15.000 Studierenden“!